Hoffentlich wird Paul gesund!

Professionelle Unterstützung soll uns dabei helfen
"Paul, mein Mann (34), erhielt vor 18 Monaten die Diagnose, dass er MS (multiple Sklerose) hat. Für uns war es ein Schock! Plötzlich war unser Leben auf den Kopf gestellt …Gemeinsam haben wir viel Zeit im Krankenhaus verbracht, geweint, aber auch wieder gelacht. Das hat uns zusammen geschweißt! Leider hat die Krankheit MS viele Gesichter, und der Verlauf ist schwer vorherzusehen. Ich wünsche mir für Paul, dass sich sein Zustand nicht verschlechtert und er die beste medizinische Betreuung erhält. Und ich wünsche mir Hilfe und Unterstützung, die Paul und mich so gut es geht entlastet.“

Auch Angehörige sind von Anfang an "mitbetroffen" und erleben die Krankheit hautnah mit. Es ist nicht einfach, die MS in das Leben einzubeziehen. Daher ist es wichtig, alle medizinischen, therapeutischen und organisatorischen Möglichkeiten für Patienten und Angehörige bestmöglich auszuschöpfen. Es gibt wertvolle Unterstützung, die den Weg durch die Krankheit erleichtern kann.





Leider ist keiner vor schwerer Krankheit gefeit. AXA ist für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen! Mit dem gesundheitsservice360° bietet AXA ein kostenfreies Gesundheitsprogramm, das Sie individuell in allen wichtigen Bereichen unterstützt und absichert.

So steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur aktiven Unterstützung in allen Fragen zur Verfügung. Hilfsmittel, die Sie eventuell im Verlauf der Krankheit benötigen, werden von uns organisiert. Und auch im Alltag kümmern wir uns, um Sie so gut es geht zu entlasten - z.B. bei der Recherche zu Selbsthilfegruppen in Ihrem Umfeld.

Mit einer schweren Krankheit leben - wie geht das?
           

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.