DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Warum benötigt man eine Wohngebäudeversicherung?

Mann und Junge spielen im Haus, abgesichert durch die Wohngebäudeversicherung von AXA

Sie möchten schützen, was Sie besitzen

Als Immobilienbesitzer wissen Sie: Das eigene Haus ist ein solides Fundament für die finanzielle Zukunft. Schließlich haben Sie viel Zeit, Geld und Mühe investiert. Mit der Wohngebäudeversicherung von AXA ist für den langen und dauerhaften Erhalt des eigenen Zuhauses gesorgt. Wir sichern Ein- und Zweifamilienhäuser umfassend und zuverlässig gegen die finanziellen Folgen dieser Gefahren:

  • Feuer
  • Sturm
  • Leitungswasser
  • Hagel

Testsieger - Bester Versicherer 2018

Die Rating-Agentur Franke und Bornberg, der Nachrichtensender N-TV und das deutsche Insitut für Service-Qualität (Disq) haben die AXA als beste Wohngebäudeversicherung ausgezeichnet aus 22 analysierten Unternehmen.

Die Tarife unserer Wohngebäudeversicherung für Sie im Vergleich

Die BOXflex Wohngebäudeversicherung von AXA bietet einen umfassenden Schutz für Ihr Wohneigentum. Dank individueller Bausteine wird daraus ein passgenauer Versicherungsschutz. Die Bausteine lassen sich ganz einfach mit dem Grundschutz kombinieren.

Unser Tipp: BOXflex für Mehrfamilienhäuser

Eigentümer und Vermieter von Mehrfamilienhäusern besitzen große Vermögenswerte, bei denen Schäden schnell richtig teuer werden können. Nicht zu unterschätzen sind auch die besonderen Haftpflichtansprüche, die auf Haus- und Grundbesitzer zukommen können. Um den Versicherungsschutz möglichst individuell und flexibel zu gestalten, hat AXA BOXflex für Mehrfamilienhäuser entwickelt. Aus einem Paket von fünf verschiedenen Versicherungen lassen sich genau die jeweils benötigten Produkte auswählen und zusammenstellen.
 
Informieren Sie zudem Ihren Ansprechpartner bei AXA über Neu-, Um-und Ausbauten oder den Ausbau von Dach- und Kellerräumen, um den Versicherungsschutz entsprechend anpassen zu lassen. Damit bleibt Ihre Wohngebäudeversicherung von AXA immer auf dem neuesten Stand.
Weitere Informationen zur BOXflex Wohngebäudeversicherung für Mehrfamilienhäuser finden Sie hier:

Weitere Informationen zur Wohngebäudeversicherung

Einfache Immobilienverwaltung mit Vermietet.de

Verwalten Sie Ihre Immobilie effizient und kostengünstig

Vermietet.de bietet Eigentümern eine innovative Softwarelösung zur Selbstverwaltung ihrer Immobilien. Nutzen Sie die intelligente Buchhaltungsfunktion und profitieren Sie von einer direkten Schnittstelle zu Ihrem Bankkonto. Behalten Sie die volle Kontrolle und Transparenz über Ihre Einnahmen und Ausgaben, die Ihre Immobilie betreffen. Des Weiteren unterstützt Sie Vermietet.de bei allen Verwaltungstätigkeiten rund um Ihr Objekt: Der automatische Mieteingangscheck benachrichtig Sie per E-Mail über Mieteingänge, in wenigen Klicks erstellen Sie eine rechtssichere Nebenkostenabrechnung und mit der übersichtlichen Dokumentenablage erhalten Sie jederzeit und von überall Zugriff auf wichtige Unterlagen.

Die BOXflex Versicherungslösungen

Maßgeschneiderte Sicherheit, die zu Ihrer Lebenssituation passt

Mit BOXflex haben wir ein Paket aus fünf Versicherungen zusammengestellt, aus dem Sie exakt die auswählen können, die Sie benötigen. Ob Wohngebäude-, Hausrat- oder Glasversicherung, Privathaftpflicht- oder Tierhalterhaftpflichtversicherung: Jede bietet einen soliden Grundschutz, der Sie unbesorgt durchs Leben gehen lässt. Wenn Sie diesen Grundschutz zusätzlich erweitern oder bestimmte Risiken ganz gezielt abdecken möchten, stehen Ihnen verschiedene ergänzende Bausteine zur Verfügung. Sie wählen die für Sie wichtigen Bausteine dazu und erhalten so Ihre passgenaue, ganz persönliche Versicherungslösung.

accordeon-faq-background.jpg

Ihre Fragen zur Wohngebäudeversicherung

Was versteht der Versicherer unter einem Gebäude?​

Hierunter wird nicht nur der eigentliche Baukörper verstanden, sondern auch Einbauten, wie z. B. eingebaute Schränke, fest verlegte Fußböden, Zentralheizungsanlagen, sanitäre Installationen, elektrische Anlagen. Selbst Zubehör, das der Instandhaltung des Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, zählt dazu, wie z. B. Brennstoffvorräte für Sammelheizungen, außen am Gebäude angebrachte Antennenanlagen, Markisen, Überdachungen und sogar Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen sowie natürlich auch Nebengebäude, Garagen oder Carports.

Welche Risiken sind durch die Wohngebäudeversicherung gedeckt?​

Generell versichert sind: Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall/Absturz unbemannter Flugkörper, Folgeschäden, z. B. durch Löschwasser, bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser - auch aus Wasch- und Geschirrspülmaschinen, Schäden durch bestimmungswidriges Austreten von Wasserdampf, Frostschäden an Badeeinrichtungen, Wasserhähnen, Wassermessern, Heizkörpern, Heizkesseln, Boilern und Durchlauferhitzern, Schäden durch Sturm – auch an "Zubehör" wie Antennen, Markisen, Überdachungen, Alarmanlagen etc., eindringende Niederschläge durch vom Sturm abgedeckte Dächer oder eingedrückte Scheiben, Erdsenkungen und Erdrutsche als Folge von Leitungswasserschäden sowie Hagelschäden.

Was erhalte ich bei einem Totalschaden?​

Tritt z.B. der Fall ein, dass Ihr Wohngebäude durch einen Brand zerstört wird, erhalten Sie den ortsüblichen Neubauwert. Er richtet sich nach den Preisen unmittelbar vor dem Schaden. Darüber hinaus werden Ihnen die Mehrkosten ersetzt, die sich in der Zeitspanne zwischen Schadenfall und Wiederherstellung aufgrund von Preissteigerungen ergeben. Auch Mehrkosten wegen behördlicher Auflagen werden in bestimmten Grenzen erstattet.

Was erhalte ich bei einem Teilschaden?​

Wird Ihr Gebäude durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel beschädigt, erhalten Sie die Reparaturkosten für die Beseitigung der eingetretenen Schäden erstattet.

Wann erhalte ich meine Entschädigung?​

Die entstandenen Reparaturkosten werden Ihnen erstattet, sobald die notwendigen Feststellungen (z. B. durch ein Gutachten) getroffen werden konnten. Einen Monat nach Anzeige des Schadens haben Sie Anspruch auf eine angemessene Abschlagszahlung. Wurde Ihr Wohngebäude zerstört, erhalten Sie bis zur Wiederherstellung zunächst eine Zeitwertentschädigung. Diese wird gezahlt, sobald Ursache und Höhe des Schadens festgestellt sind. Die Differenz zum Neuwert erhalten Sie, sobald sichergestellt ist, dass Sie das Gebäude wiederherstellen.

So haben wir gerechnet:

*Tarif Alternativ, selbstgenutztes Einfamilienhaus, 900 € SB, PLZ 01067 Dresden, Dachgeschoss ausgebaut, 1 Wohneinheit, 100qm, einfache Ausstattung, keine Garage/Carport, kein Keller, Baujahr 2017, monatliche Belastung bei jährlicher Zahlweise
**Tarif BoxFlex, selbstgenutztes Einfamilienhaus, 900 € SB, PLZ 01067 Dresden, Dachgeschoss ausgebaut, 1 Wohneinheit, 100qm, einfache Ausstattung, keine Garage/Carport, kein Keller, Baujahr 2017, monatliche Belastung bei jährlicher Zahlweise