Schließen

Die gesetzliche Vorsorge reicht nicht aus
AXA ist dafür ein starker Partner

Risiko Berufsunfähigkeit

Die unterschätzte Gefahr

Immer mehr Menschen werden berufsunfähig. Jeder 4. Arbeitnehmer scheidet vorzeitig aus dem aktiven Berufsleben aus. Die gezahlte Erwerbsminderungsrente (EM-Rente) aus der gesetzlichen Rentenversicherung fällt sehr niedrig aus. Ohne ergänzende Vorsorge können die Betroffenen den erreichten Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht halten.

Immer mehr Menschen werden berufsunfähig

Die Betroffenen werden immer jünger.

  • Jeder Vierte scheidet vorzeitig aus dem aktiven Berufsleben aus.
  • Rund 1/3 der Betroffenen ist noch keine 45 Jahre alt.
  • Pro Jahr sind das ca. 200.000 Erwerbstätige.

Ursachen für Berufsunfähigkeit:

Quelle: AXA Lebensversicherung AG, eigene Zahlen 2014.

Erwerbsminderungsrente (EM-Rente): Vom Staat ist nicht viel zu erwarten

Wertvolle Absicherung der Arbeitskraft

Bezahlbar und hochwirksam: Berufsunfähigkeitsvorsorge

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie auch bei der Absicherung der Arbeitskraft Ihrer hohen sozialen Verantwortung gerecht werden und bieten Sie eine betriebliche Berufsunfähigkeitsvorsorge an. Das Beste: bei einer Finanzierung im Rahmen der Entgeltumwandlung können Sie sich durch die Einsparungen bei den Sozialabgaben auf einfachem Wege und für Sie in der Regel kostenneutral mit einem Arbeitgeberbonus an der Beitragszahlung beteiligen. Ihre Mitarbeiter danken Ihnen das mit erhöhter Motivation.

Aber vielleicht denken Sie auch über Gehaltserhöhungen für Ihre Mitarbeiter nach? Auch hier bietet die betriebliche Berufsunfähigkeitsvorsorge als arbeitgeberfinanzierte Variante eine attraktive Alternative für Sie und Ihre Mitarbeiter.

Video zur Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung

Informieren Sie sich über das Thema in diesem kurzen Erklärvideo (Dauer 3:39 min).

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.