DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Gruppenunfallversicherung - Mitarbeiter diskutieren den Schutz für die Belegschaft

Betriebliche Gruppen­un­fall­ver­sicherung:
Opti­mal abge­sichert

Warum eine betriebliche Gruppenunfallversicherung?

Trotz aller Vorsicht können Unfälle schnell passieren.Die gesetzliche Unfall-Versicherung bietet hierbei entweder gar keinen oder nur unzureichenden Schutz. Denn 80% der Unfälle passieren in Haus und Heim und sind somit nicht über die gesetzliche Unfall-Versicherung abgedeckt. Jährlich erleiden ca. 8 Millionen Menschen einen Unfall, verbleibende Folgen, einmalige und dauerhafte Mehrkosten sind das Ergebnis. Seien Sie Arbeitgeber erster Wahl und binden Sie Ihre Mitarbeiter an sich!

Ihre Vorteile im Überblick

Auch Sie können von der Gruppen-Unfallversicherung profitieren, denn die freiwillige soziale Leistung  kann auch steuerliche Vorteile bringen. Des Weiteren sind wir für Sie und Ihre Mitarbeiter im Schadenfall da! Unser Reha-Management leistet exzellente Arbeit um Ihre Mitarbeiter zu rehabilitieren. Eine klassische Win-Win Situation!

  • Ausgezeichnetes Reha-Management
  • Erhöhung der Mitarbeiterbindung und Zufriedenheit
  • Eventuelle nötige Umbaumaßnahmen für den Betrieb nach einem Schadenfall
  • Weltweiter Versicherungsschutz rund um die Uhr – ob privat oder beruflich
Betriebliche Gruppenfallversicherung: Mitarbeiterin im Büro ist dadurch abgesichert

Unser Tipp: Vereinsgruppenunfallversicherung

Auch für Vereine bieten wir den optimalen Versicherungsschutz an! Wenn Unfälle im Zusammenhang mit der Ausführung von vereinsüblichen Tätigkeiten passieren ist dies besonders tragisch. Denn Menschen setzen sich für Ihren Verein ein, geben Zeit, Initiative und Ihr Wissen an den Verein weiter.

Sichern Sie sich und Ihre Vereinsmitglieder mit unserer Vereinsgruppenunfallversicherung ab! Ob traditioneller Verein oder Sportverein, wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Weitere Informationen zur betrieblichen Gruppenunfallversicherung

Übersicht der individuellen Anpassungen

Ein Arbeitgeber kann im Rahmen der betrieblichen Gruppenunfallversicherung für sich und seine Mitarbeiter eine Unfallversicherung abschließen. Eine solche Gruppen­versicherung bietet besonders günstige Konditionen und kann nach individuellen Bedürfnissen gestaltet werden.

Beispiele für die individuelle Anpassung

  • Nur für eine bestimmte Personengruppe ohne einzelne Namensnennung (z. B. alle leitenden Angestellten)
  • Versicherungsleistung variabel wählbar 
  • Im Schadenfall Leistung bereits ab einem Invaliditätsgrad von 1%       
  • Mögliche Mehrleistungs-/Progressionsstaffeln sichern bei Vollinvalidität ein Vielfaches der vereinbarten Grundinvalidität
  • Ausschnittsdeckungen möglich (z. B. nur Wegeunfälle)
  • Hohe Flexibilität bei Ein- und Ausschlüssen von Personen
  • Möglichkeit der Mitversicherung einer lebenslangen monatlichen Unfallrente
  • kostenfreie Mitversicherung von Reha-Management und Assistancen

Fallbeispiel für eine betriebliche Gruppenunfallversicherung

Schwere Verletzungen durch Autounfall
Der Mitarbeiter Franz K. der XYZ-Firma verunglückt auf der Fahrt in den Urlaub schwer mit seinem Auto. Er ist acht Wochen im Krankenhaus und hat verbleibende Schäden an seinem rechten Bein mit einem Invaliditätsgrad von 35 %.

Bei einer einfachen Grundinvaliditätssumme von 250.000 € erhält er 87.500 € ausgezahlt. Da er unfall­bedingt im Krankenhaus lag, bekommt er auch das vereinbarte Unfallkranken­haustagegeld mit Genesungsgeld. Durch das ausgezeichnete Reha-Management welches Herrn K. von Beginn des Unfalls an begleitete, kann er bereits vier Wochen früher (im Vergleich zu ähnlichen Unfällen ohne Reha-Management) in die Firma XYZ zurückkehren.

Die betriebliche Wiedereingliederung wurde ebenfalls durch unseren Reha-Manager übernommen.