DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Warum eine Internationale Krankenversicherung?

Gerade Mitarbeiter, die Sie in entfernte Länder entsenden, wollen Sie in guten Händen wissen. Gemäß der Ihnen als Arbeitgeber obliegenden Fürsorgepflicht sind Sie verpflichtet, für entsendete Mitarbeiter und de­ren Familienangehörigen bei Krankheit oder Unfall sämtliche Be­hand­lungskosten zu übernehmen. Dies gilt auch bei Dienstreisen. 

Welcher Tarif ist für meine Mitarbeiter der Richtige?

Mitarbeiter arbeitet mit ausländischen Kollegen im Ausland und ist abgesichert durch die Internationale Krankenversicherung

FlexMed Global

Mit FlexMed Global sichern Sie Ihre Mitarbeiter weltweit und umfassend gegen Kosten bei Krankheit und Unfall ab. Dieser Tarif bietet Versicherungsschutz für die ambulante und stationäre Behandlung, Zahnbehandlung/Zahnersatz und den Rücktransport nach Deutschland. Darüber hinaus profitieren die Versi||cherten von unserem weltweit ausgebauten AXA-Netzwerk, einer mehrsprachigen 24/7-Hotline, die sie in allen Belangen unterstützt, und einem einfach zu bedienenden Online-Tool, mit dem Rechnungen schnell und sicher für die Leistungserstattung eingereicht werden können.

Mit der Internationalen Krankenversicherung als Impatriate in Deutschland abgesichert

FlexMed Global Impat

Mit dem Tarif FlexMed Global Impat bieten wir auch Impatriates – ausländischen Mitarbeitern, die in Deutschland arbeiten – einen angemess||en||en Krankenschutz. Die Impatriates profitieren, genau wie die entsendeten Mit||ar||beiter, von unseren erstklassigen Leistungen und speziellen Services. FlexMed Global Impat ist übrigens auch arbeitgeberzuschussfähig und genügt der deutschen Versicherungspflicht.

Mit der Internationalen Krankenversicherung ist Mitarbeiterin auf Dienstreise im Ausland abgesichert

FlexMed Global Travel

Mit dem Tarif FlexMed Global Travel sind Ihre Mitarbeiter während einer Dienstreise bestens abgesichert. Der weltweite Versicherungsschutz gilt bis zu 90 Tage im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls. Zudem übernimmt AXA den medizinisch notwendigen oder sinnvollen Rücktransport in das Heimat||land. Diesen Tarif können Sie in Kombination mit FlexMed Global und FlexMed Global Impat abschließen. Ab 5.000 Reisetage pro Jahr ist eine Absicherung im Rahmen eines eigenständigen Gruppenversicherungsvertrages möglich.

Sie wollen den Verdienstausfall Ihrer Mitarbeiter bei langer Krankheit absichern?

Auch für entsendete Mitarbeiter enden die Lohnfortzahlungen durch den Arbeitgeber in der Regel nach sechs Wochen. Sorgen Sie für eine umfassende Einkommensabsicher­ung für Ihre Expatriates und Impatriates in Verbindung mit FlexMed Global bzw. FlexMed Global Impat. Sie können zwischen verschiedenen Karenzzeiten von 42, 91 oder 182 Tagen wählen. Die Leistungen erfolgen bis zu 78 Wochen bei ambulanter und stationärer Arbeitsunfähigkeit im Ausland (einschließlich der gewählten Karenzzeit).
Sollten Sie Interesse an den beiden ergänzenden Krankentagegeldtarifen FlexMed Global Cash / Impat haben, informieren wir Sie sehr gerne.

accordeon-faq-background.jpg

Häufig gestellte Fragen zur Internationalen Krankenversicherung von AXA

Mit welchen Herausforderungen sehen sich Unternehmen bei der Entsendung von Mitarbeitern konfrontiert?

Sobald deutsche Unternehmen Mitarbeiter ins Ausland entsenden, müssen sie ihre Mitarbeiter über sämtliche Risiken und Besonderheiten während des Auslandsaufenthalts aufklären. Hierzu gehören beispielsweise Informationen zum Steuerrecht, aber eben auch über den privaten Krankenversicherungsschutz. Aufgrund der gesetzlich geregelten Fürsorgepflicht sind die Arbeitgeber zudem verpflichtet, die anfallenden Behandlungskosten bei Krankheit oder Unfall zu übernehmen. Dies gilt übrigens auch für Dienstreisende. Ein erstklassiger Versicherungsschutz, der nicht nur die Mitarbeiter selbst, sondern auch die mitreisenden Familienangehörigen einschließt, ist daher mitentscheidend für den Erfolg einer Auslandsentsendung.

Welchen wesentlichen Vorteil hat ein Unternehmen durch den Abschluss einer internationalen Krankenversicherung?

Im Ausland sind Arzt- Honorare häufig nicht durch eine Gebührenordnung begrenzt. Oder die Versorgungsstandards vor Ort liegen auf niedrigerem Leistungsniveau als in Deutschland. Mehrleistungen können dann teuer sein und werden von einer gesetzlichen Krankenversicherung oder einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung oft nicht abgedeckt. Für einen Krankenrücktransport nach Deutschland fallen beispielsweise häufig Kosten im hohen fünfstelligen Bereich an. Diese finanziellen Risiken sollten Unternehmen frühzeitig minimieren und zwar mit Hilfe einer internationalen Krankenversicherung.

Welche Voraussetzungen gibt es zum Abschluss einer internationalen Versicherungslösung von AXA?

Der Abschluss von FlexMed Global bzw. FlexMed Global Impat ist einfach. Der Arbeitgeber – mit Sitz in Deutschland – schließt mit uns einen Gruppenvertrag. Dieser ist bereits ab fünf Mitarbeitern möglich. Ab zehn Mitarbeitern verzichten wir sogar auf eine Gesundheitsprüfung. In diesem Fall sind selbstverständlich Vorerkrankungen auch im Ver­sicherungs­schutz eingeschlossen. Eine weitere Besonderheit: Es besteht eine Option auf Weiterversicherung in unseren klassischen Vollkostentarifen.

Der Tarif FlexMed Global Travel kann in Kombination mit FlexMed Global bzw. FlexMed Global Impat abgeschlossen werden. Ab 5.000 Reisetage pro Vertragsjahr ist zudem der Abschluss eines eigenständigen Gruppenversicherungsvertrags möglich.

Welche Besonderheiten gelten für den Impat-Tarif von AXA?

Der FlexMed Global Impat erfüllt die Anforderungen der deutschen Versicherungspflicht und ist arbeitgeber­zuschuss­fähig. Gleichzeitig berücksichtigt er die spezifischen Bedürfnisse von entsendeten Mitarbeitern wie z.B. ein exzellenter, mehrsprachiger 24-Stunden-Notfallservice oder ein hilfreiches Online-Tool wie unsere Anwendung "Customer Online", mit dem u.a. Leistungsanträge bequem über den Computer, einem Tablet-PC oder iPhone eingereicht werden können.
Seit Kurzem bieten wir auch eine Krankentagegeldversicherung an, die unser Produktportfolio sinnvoll ergänzt.

Wie unterstützt AXA die versicherten Mitarbeiter zu Versicherungsbeginn?

Wir stellen in Absprache mit unseren Kunden Starter-Pakete für die Arbeitnehmer zusammen. Diese erhalten bei FlexMed Global und FlexMed Global Impat u.a. ein Handbuch mit den wichtigsten Informationen zu ihrem Ver­sicherungsschutz sowie den Zugang zu unserem Kundenportal „Customer-Online“ für die unkomplizierte Hand­habung ihrer Versicherungsangelegenheiten per Internet. Über dieses leicht verständliche Online-Tool können beispielsweise Leistungsanträge schnell und sicher eingereicht werden – ein Vorteil für Expatriates, die oft beruflich nur wenig Zeit für „Papierkram“ haben. Zudem erhält jeder Versicherte eine personalisierte Versichertenkarte, die ihn gegen­über medizinischen Leistungserbringern als Patient mit privater Krankenversicherung ausweist.

Dienstreisende, die im Tarif FlexMed Global Travel abgesichert sind, bekommen zu Versicherungsbeginn ein ausführ­liches Informationsblatt sowie Zugang zu einem Online-Tool, mit dem u.a. die im weltweiten AXA Netzwerk einge­schlossen­en Vertragspartner aufgerufen werden können. Natürlich können sich alle versicherten Mitarbeiter und deren Familienangehörige auch jederzeit rund um die Uhr im Jahr telefonisch oder per Mail an unser mehrsprachiges Service-Center wenden, das sich umgehend um die Anliegen kümmert.

Wie sieht der Implementierungsprozess aus, wenn sich ein Unternehmen für AXA entscheidet?

Unsere spezialisierten Account Manager bieten bei allen wichtigen Schritten der Einführung unserer Tarife pro­fessionelle Unterstützung, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Unser Service-Team steht den Mit­ar­beitern unmittelbar nach Vertragsbeginn zur Verfügung. Im Rahmen von FlexMed Global/FlexMed Global Impat unterstützt ein spezielles Online-Portal die Personalverantwortlichen bei der Anmeldung der Versicherten. Grundsätzlich sorgen wir dafür, dass der Wechsel zu unserem Unternehmen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer einfach, schnell und bequem verläuft. Standardisierte Implementierungspläne sowie jahrelange Erfahrungen tragen dazu bei.

Die Tarifreihe FlexMed Global wird in Kooperation mit AXA PPP International angeboten. Welchen Nutzen haben die Kunden von dieser Partnerschaft?

Bei FlexMed Global profitieren unsere Kunden von der mehr als 40-jährigen Erfahrung unserer englischen Kollegen, die in über 170 Ländern im Expat-Geschäft tätig sind. AXA PPP International hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, was die hohe Expertise sowie die Zufriedenheit der Kunden untermauert. Andererseits können unsere Kunden darauf vertrauen, dass die AXA Krankenversicherung zu den größten deutschen Krankenversicherern in Deutschland zählt, und somit die Anforderungen des deutschen Krankenversicherungsmarktes bestens kennt. Letzten Endes erhalten unsere Kunden eine erstklassige Lösung aus einer Hand.

Weitere gute Argumente für eine Internationale Krankenversicherung

Heute Shanghai, morgen Paris und ab November für drei Jahre nach New York. Im Zuge der Globalisierung setzen international tätige Unternehmen ihre Fach- und Führungskräfte als „Expatriates“ auf der ganzen Welt ein - und müssen dort für eine adäquate Gesundheitskostenabsicherung sorgen. Mit der Internationen Krankversicherung von AXA sind Sie für diesen Fall bestens gerüstet. Profitieren Sie von der internationalen Stärke des AXA Netzwerkes und gleichzeitig von der Kompetenz von AXA im deutschen Krankenversicherungsmarkt. 
 
Produktflyer FlexMed Global / FlexMed Global Impat (PDF-Download, 543 KB)

Für weiterführende Fragen zur Internationale Krankenversicherung stehen wir Ihnen gerne unter unserer speziellen Hotline für Geschäftskunden oder per E-Mail unter ikv@axa.de zur Verfügung

Ihre attraktive Vorteilswelt von AXA

Weiterführende Informationen zur Auslandsentsendung bietet "Das PLUS von AXA"

Eine Auslandsentsendung bringt viele Herausforderungen mit sich, für Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen. Neben großen Konzernen wagen mittlerweile auch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen den Schritt ins Ausland. Um dafür bestens vorbereitet zu sein, bietet „Das Plus von AXA“, neben allgemeinen Informationen zur Organisation des Auslandsaufenthaltes, einen Überblick über die rechtlichen Voraussetzungen und worauf Arbeitgeber und Arbeitnehmer besonders achten sollten.

Unsere Expatriates-Themenreihe:

Drei Menschen mit Koffer am Flughafen