Schließen
> GESUNDHEITSSERVICE360° > VERSORGUNG > KOOPERATIONEN MIT ARZNEIMITTELHERSTELLERN
Logo-gesundheitsservice360-axa

Für mehr Behandlungsqualität
und Kosteneffizienz

Unsere Kooperationen mit Arzneimittelherstellern

Kooperationen mit Arzneimittelherstellern

Welche Vorteile bringt Ihnen unsere Zusammenarbeit mit Arzneimittelherstellern?

Wir als Ihr privater Krankenversicherer arbeiten intensiv daran, die Kostenentwicklungen im Gesundheitssystem allgemein und die Ausgaben im Bereich der Arzneimittel im Besonderen im Griff zu behalten. Dazu haben wir mit einzelnen ausgesuchten Pharmaunternehmen Kooperationsabkommen geschlossen. Dies führt im Ergebnis dazu, dass wir Rabatte auf die Medikamente der betreffenden Hersteller erhalten, die zur Kostensenkung in den Tarifen der Krankenversicherung genutzt werden. Ein weiterer Ansatz zur Kostendämpfung ist die Verwendung von Generika anstelle der Originalpräparate. 

Wichtig an dieser Stelle ist der Hinweis, dass die Verordnungsfreiheit Ihrer behandelnden Ärzte selbstverständlich unantastbar bleibt. Wir streben mit Hilfe dieser Rabatte an, die Kostenentwicklung in unseren Tarifen möglichst stabil zu halten. Längerfristig soll die Beitragsentwicklung für die Versichertengemeinschaft positiv beeinflusst werden. Sie können uns auf diesem von uns beschrittenen Weg unterstützen, indem Sie Ihre behandelnden Ärzte auf die bestehenden Rabattabkommen hinweisen.

Was ist ein Originalpräparat und was ist ein Generikum?

Ein Originalpräparat ist ein Arzneimittel mit einem neuen Wirkstoff, das nach seiner Zulassung durchschnittlich für 13-15 Jahre patentgeschützt ist. Ist der Patentschutz abgelaufen, dürfen andere Pharmahersteller Präparate mit dem identischen Wirkstoff des Originalpräparates vermarkten. Diese sogenannten Generika entsprechen in Wirksamkeit und Sicherheit dem Originalpräparat. Generika können allerdings erheblich preisgünstiger hergestellt werden, da keine Forschungs- und Entwicklungskosten bei der Produktion des Wirkstoffs entstehen. Neben den Rabattvereinbarungen für Originalpräparate liegt daher in der Verschreibung von Generika ein weiterer Ansatzpunkt.

Indikationsübergreifend

ADHS

Augenheilkunde

Generika

Depression

Diabetes

Herz-Kreislauferkrankungen

Lungenerkrankungen

Multiple Sklerose

Onkologie

Rheumatologie

Urologie

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.