Schließen
> PRESSE > BOXFLEX – DER PASSENDE SCHUTZ FÜR HAB UND GUT

Der passende Schutz für Hab und Gut

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung zählen zu den wichtigsten Versicherungen für Privatpersonen. AXA erklärt, worauf man beim Abschluss der Policen achten sollte

Feuer, Wasser, Sturm und Hagel, aber auch Einbrüche und atmosphärische Überspannung können für die eigenen vier Wände und den Hausrat schnell zur Gefahr werden. Im Jahr 2014 wurden nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) rund 3,2 Millionen Schäden durch die Wohngebäude- und Hausratversicherungen abgedeckt. Die Zahlen zeigen: Ein Versicherungsschutz für Hab und Gut ist kein Luxus, sondern notwendig. Es ist allerdings ratsam, die Angebote sorgfältig zu prüfen und eine Police auszuwählen, die zu den persönlichen Bedürfnissen passt.


Flexibler Schutz

Ob als Student in den ersten vier Wänden, als Familie im eigenen Haus oder als Rentner in der Wohnung zu zweit – je nach Lebenssituation stehen andere Risiken im Vordergrund. „Deshalb ist es wichtig, sich für eine Police zu entscheiden, die individuell zusammengestellt werden kann“, sagt Markus Herbst, Leiter des Produktmanagements Sach- und Haftpflicht Privat bei der AXA Versicherung. „Auf diese Weise erhält man den notwendigen Schutz und vermeidet, dass man mehr versichert als man braucht.“


Ausreichende Grunddeckung

Zu den wichtigsten Leistungen der Hausratversicherung zählen die Gewährung eines Unterversicherungsverzichtes, die Neuwertentschädigung aller versicherten Gegenstände und der Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit. Ist Letzteres
nicht zugesichert, können Versicherungen eine verhältnismäßige Leistungskürzung vornehmen, wenn der Versicherungsfall grob fahrlässig verursacht wurde. Zudem sollten vorhandene Wertsachen wie teurer Schmuck entsprechend abgesichert werden. Versicherungsnehmer sollten dies in ihren Vertragsunterlagen prüfen und bei Bedarf zusätzlich versichern.

Eine gute Wohngebäudeversicherung zeichnet aus, dass sie auch die Kosten für Aufräum-, Abbruch- und Schutzarbeiten bis zu einer Höhe von mehreren Millionen Euro übernimmt, der geschädigten Person ihren Mietausfall für mindestens zwölf Monate ausgleicht und auch für Schäden an Zubehör und Nebengebäuden aufkommt.


Sicher unterwegs

Hausrat ist nicht immer nur zu Hause. Wer unterwegs ist, hat häufig auch Gegenstände oder Gepäck bei sich, was beschädigt werden kann. AXA Experte Markus Herbst rät deshalb, die Hausratversicherung auch auf Versicherungsschutz gegen Schadenfälle außerhalb der eigenen vier Wände zu erweitern.
Der passende Schutz für Hab und Gut Hausrat- und Wohngebäudeversicherung zählen zu den wichtigsten Versicherungen für Privatpersonen. AXA erklärt, worauf man beim Abschluss der Policen achten sollte


Vorsicht brüchig

Die Glasversicherung versichert Bruchschäden an Glas- und Kunststoffscheiben, die eine Hausratversicherung nicht abdeckt. Beispielsweise wenn ein großes Terrarium zerbricht oder ein Fenster kaputt geht. Markus Herbst empfiehlt, die Police in Kombination mit einer Hausratversicherung oder Wohngebäudeversicherung bei Bedarf
abzuschließen.


Neue Risiken

Das Internet gehört für die meisten Menschen zu ihrem Alltag. Doch gegen die Risiken, die sie dort eingehen, sind nur die Wenigsten versichert. „Eine moderne Hausratversicherung integriert einen Internetschutz“, sagt Markus Herbst: „Angesichts von Gefahren wie Identitätsdatendiebstahl, Zahlungsmitteldatenmissbrauch oder
Rufschädigung kann das eine sinnvolle Ergänzung sein.“ Wer eine Photovoltaik-, Solar- oder Geothermie-Anlage betreibt, sollte diese auch in die Versicherung eines Gebäudes einschließen. Die Grunddeckung enthält nämlich meist keinen Schutz vor Diebstahl oder Ausfall aufgrund eines technischen Defekts.


Neues Angebot von AXA

AXA hat 2015 die neue Produktwelt BOXflex eingeführt: Ein komplett überarbeitetes Sach- und Haftpflichtangebot für Privatkunden bietet zeitgemäßen und bedarfsgerechten Versicherungsschutz. BOXflex besteht aus einer Hausrat-, Wohngebäude-, Glas-, Privathaftpflicht- oder Tierhalterhaftpflichtversicherung sowie einer Vielzahl an zusätzlichen Bausteinen.

Pressedokumente
Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Empfehlen:

Pressekontakt

AXA Konzern AG
Sabine Friedrich
Schaden- und Unfallversicherungen
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
0221 148 - 31374
presse@axa.de

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.