Schließen
> PRESSE > AXA MEINE GESUNDHEIT

Digitale Vernetzung im Gesundheitsmarkt

Neues ePortal von AXA und CGM verändert den privaten Krankenversicherungsmarkt in Deutschland grundlegend

AXA und CGM sagen dicken Aktenordnern den Kampf an und führen die papierlose Abrechnung für krankenvollversicherte Patienten ein. Die im Gesundheitsmarkt erstmals komplette digitale Vernetzung von Ärzten, Versicherten und Krankenversicherern vereinfacht Prozesse des Gesundheitsmanagements und spart allen Beteiligten Kosten und Zeit. AXA setzt sich zum Ziel, dass in den kommenden fünf Jahren die Hälfte der Kunden das Angebot nutzt, um ihre Abrechnungen papierfrei und vollständig digital vorzunehmen.


PKV-Rechnungsmanagement erstmals komplett digital möglich

Der Versicherer AXA und CompuGroup Medical SE (CGM), eines der weltweit führenden eHealth-Unternehmen, treiben mit dem ePortal „Meine Gesundheit“ die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens voran. Das von beiden Unternehmen im Joint Venture „MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH“ entwickelte ePortal ermöglicht erstmals im privaten Krankenversicherungsmarkt die digitale Vernetzung von Ärzten, krankenvollversicherten Patienten sowie AXA als Privatem Krankenversicherer. Herzstück des neuen Angebots ist das digitale Rechnungsmanagement, das den Nutzern ermöglicht, alle Abrechnungsprozesse erstmals digital und komplett papierlos durchzuführen. Das Angebot vereinfacht die Prozesse zwischen allen Beteiligten und wird künftig unter anderem die Anzahl der Papierrechnungen nachhaltig reduzieren. Ziel ist es, dass in den kommenden fünf Jahren die Hälfte der krankenvollversicherten Kunden von AXA ihre Abrechnungen papierfrei und komplett digital abwickeln. Neben dem Rechnungsmanagement bietet das ePortal aktuell auch Online-Funktionen zur Arztsuche und Terminvereinbarung sowie Gesundheitsnachrichten für die Versicherten. Mittel- und langfristig werden zusätzliche Services für ein modernes Gesundheitsmanagement folgen. Darüber hinaus sollen weitere Leistungserbringer sowie Abrechnungsdienstleister vernetzt werden. Das neue Angebot erfüllt höchste Datenschutzanforderungen. Das Konzept des ePortals „Meine Gesundheit“ ist geprüft durch den Landesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz. Das ePortal wurde zwischen November 2015 und April 2016 umfangreich getestet und steht Ärzten, die die CGM-Software nutzen sowie krankenvollversicherten Kunden von AXA ab sofort kostenfrei zur Verfügung.


„Meine Gesundheit“ ermöglicht zeit- und ortsunabhängiges Gesundheitsmanagement

AXA und CGM manifestieren mit dem ePortal „Meine Gesundheit“ den Anspruch für ihre jeweiligen Geschäftsbereiche, digitale Innovationen im Gesundheitsmarkt voranzutreiben. Als erste Anbieter im deutschen PKV-Markt bieten sie ihren Kunden die Möglichkeit eines vollständig digitalen Rechnungsmanagements: Ärzte können Rechnungen über erbrachte Leistungen schnell und sicher auf „Meine Gesundheit“ im persönlichen Bereich des Patienten hochladen. Patienten, die das Angebot nutzen möchten, verwalten ihre Rechnungen unabhängig von Ort und Zeit in ihrem persönlichen Bereich des ePortals. Sie entscheiden, ob und wann sie Rechnungen verschlüsselt an AXA zur Bearbeitung online weiterleiten und ihren Arzt zur Rechnungsstellung freischalten möchten. Sie haben während des gesamten, verschlüsselten Prozesses die Kontrolle über ihre Unterlagen und besitzen die alleinige Datenhoheit. Darüber hinaus werden keine zusätzlichen personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert. Auch die Leistungsabrechnung erhalten Patienten zukünftig online von AXA in das ePortal eingestellt. Damit vereinfacht das ePortal das individuelle Gesundheitsmanagement und spart auf allen Seiten Ressourcen. „Meine Gesundheit“ unterstützt aber auch weiterhin papierbasierte Abrechnungsverfahren. Beihilfeberechtigte können selbstverständlich über das ePortal Rechnungen ausdrucken, um diese an ihre zuständige Beihilfestelle zu senden.

AXA bietet Kunden mit dem ePortal einen Service, der konsequent an ihren Bedürfnissen ausgerichtet ist: „Mit unserer digitalen Brücke zwischen allen Beteiligten sagen wir dicken Abrechnungsordnern den Kampf an“, sagt Klaus Dombke, Leiter Strategisches Leistungs- und Gesundheitsmanagement bei AXA. „‚Meine Gesundheit‘ trägt in einzigartiger Weise dem Kundenwunsch nach digitaler Vernetzung sowie spürbarer Vereinfachung der Prozesse Rechnung und bietet eine zeitgemäße Lösung für ein großes Ärgernis unserer Versicherten: die Papierrechnung.“ Jens Dommel, General Manager Business Unit LIFE bei CGM, betont: „Die Digitalisierung verändert viele Facetten unseres Lebens und spielt auch im Bereich Gesundheit eine immer größere Rolle. ‚Meine Gesundheit‘ ermöglicht dem Arzt den Zugang zu digital affinen Patienten und bietet ihm eine Möglichkeit zur fortschrittlichen, digitalen Vernetzung mit Privatpatienten. Das kann die individuelle Arzt-Patienten-Beziehung stärken, was sich wiederum auch auf die wirtschaftliche Stabilität der Praxis auswirken kann.“


ePortal-Services sowie digitale Vernetzung werden weiter ausgebaut

Neben der Möglichkeit zur digitalen Abrechnung profitieren Ärzte und Patienten auch davon, dass Termine nun für die ganze Familie einfach online vereinbart werden können. So wird einerseits das Praxispersonal entlastet, andererseits ist der Patient bei der Terminvereinbarung unabhängig von den Öffnungszeiten seines Arztes. Die OnlineArztsuche von „Meine Gesundheit“ ermöglicht es dem Patienten, Ärzte aller Fachrichtungen zu suchen und Kontakte zu verwalten. Des Weiteren erhält der Patient über das ePortal Gesundheitsnachrichten, die über Aktuelles und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit informieren. In den kommenden Monaten sollen die Serviceangebote weiter ausgebaut und beispielsweise um die Online-Funktionen Medikamentenmanagement sowie Apotheken-, Klinik- und Sanitätshaus-Suche erweitert werden. Da ein Großteil der PKV-Versicherten Beamte bzw. Beihilfeberechtigte sind, richtet sich zudem ein großes Augenmerk auf einen schlankeren Abrechnungsprozess zwischen diesen Kunden und den Beihilfestellen. Auch soll die digitale Vernetzung um weitere Partner im Gesundheitsmarkt erweitert werden: So ist geplant, dass auch Ärzte, die mit einem Abrechnungsdienstleister zusammenarbeiten, in Zukunft von der Vereinfachung durch die Digitalisierung profitieren. Gewohnte Prozesse können somit beibehalten werden.

Mit dem ePortal „Meine Gesundheit“ schaffen AXA und CGM gemeinsam Voraussetzungen, die schon heute den Zielen des neuen E-Health-Gesetzes Rechnung tragen: Eine sichere, digitale Vernetzung aller Beteiligten, die Vereinfachung des Gesundheitsmanagements sowie eine Zeit- und Kostenersparnis durch die Optimierung der Prozesse.

Pressedokumente
 
Weitere Informationen
Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Empfehlen:

Pressekontakt

AXA Konzern AG
Isa Hesener
Krankenversicherung
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
0221 148 - 22416
presse@axa.de

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.