Sicher durch die dunkle Jahreszeit:

AXA-Begleit-App WayGuard ab sofort auch in der Schweiz verfügbar.

kostenlose Service-App WayGuard auch in der Schweiz

• Deutschlands führende Begleit-App WayGuard hat inzwischen mehr als 300.000 registrierte Nutzer – darunter zahlreiche Eltern und deren Kinder.

• Nun bietet AXA den kostenlosen Service auch in der Schweiz an.

Spätabends alleine im Dunkeln unterwegs sein führt meistens zu einem unguten Gefühl. Abhilfe schafft die Begleit-App WayGuard mit ihrem 24-Stunden-Service, der situativ genutzt werden kann. Wird die App aktiviert, ist sie während des gesamten Weges im Hintergrund dabei, um den Betroffenen Sicherheit zu geben und im Notfall Hilfe zu rufen.

AXA Deutschland hat die App 2016 entwickelt und bereits 300.000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer. Nun bietet AXA den kostenlosen Service auch in der Schweiz an.

Spätabends alleine nach Hause? Nein, danke!

Rund 90 Prozent der Frauen ist manchmal mulmig zumute, wenn sie spätabends alleine auf dem Heimweg sind, durch eine Unterführung gehen müssen, im Wald alleine joggen oder spazieren gehen. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage der AXA bei 500 Schweizerinnen und Schweizern zwischen 15 und 40 Jahren.* Besonders unwohl ist Frauen, wenn fremde Personen hinter ihnen gehen und wenn es dunkel ist. Mehr als 50 Prozent der Frauen greifen zum Telefon, viele beschleunigen ihren Schritt oder nehmen einen spitzen Gegenstand wie etwa einen Schlüssel in die Hand, um sich sicherer zu fühlen.

Mit gutem Grund: 40 Prozent der befragten Frauen haben tatsächlich schon negative Erfahrungen gemacht, wenn sie alleine unterwegs waren, indem sie etwa bedrängt, angemacht oder angepöbelt wurden. Der Weg zu Fuß ist dabei nur ein Aspekt: Rund 75 Prozent der befragten Frauen war auch schon in öffentlichen Verkehrsmitteln unwohl.

Wie die Studie der AXA zeigt, fühlen sich nicht nur Frauen unwohl, wenn sie alleine unterwegs sind, sondern auch Männer. Mehr als drei Viertel der befragten Männer zwischen 15 und 40 Jahren fühlen sich manchmal unsicher, wenn sie nach einer Party alleine nach Hause gehen. Als Gründe nannten sie insbesondere fremde Personen, die ihnen folgten, Gruppen von fremden Personen sowie unbeleuchtete Straßen.

„Ich freue mich, dass wir WayGuard nun auch in der Schweiz anbieten. Nach dem Erfolg in Deutschland, gehen wir davon aus, dass wir auch in der Schweiz mit dem WayGuard unseren Beitrag für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum leisten können“, so Albert Dahmen, Leiter der Innovationseinheit Transactional Business von AXA Deutschland und zugleich Mitentwickler von WayGuard.

Über WayGuard

Unterwegs ist WayGuard als virtueller Begleiter im Hintergrund auf Wunsch dabei und gibt das gute Gefühl, nicht allein zu sein. Die App erkennt die genaue Position des Users und übermittelt diese in Echtzeit verschlüsselt an das Team WayGuard und optional an einen privaten Begleiter. Im Ernstfall wird der Notruf zur Polizeileitstelle weitergeleitet, die durch WayGuard den genauen Standort kennt und somit ohne Zeitverlust zur Hilfe schreiten kann. Durch die Leitstelle bietet WayGuard rund um die Uhr eine Begleitoption, auch wenn private Kontakte nicht erreichbar sind.

In enger Zusammenarbeit mit der Polizei Köln hat AXA die in der App enthaltenen Verhaltenstipps entwickelt. Die Applikation will dazu anregen, sich mit dem Thema „Sicherheit im öffentlichen Raum“ aktiv auseinanderzusetzen und so einen Beitrag leisten, damit Betroffene im Ernstfall richtig reagieren können.
 
*Repräsentative Online-Umfrage der AXA Schweiz zur gefühlten Sicherheit im öffentlichen Raum, die zwischen dem 9. und 14. Oktober 2019 bei 500 Personen in der Deutschschweiz im Alter von 15 – 40 Jahren durchgeführt worden ist.

Bildmaterial

Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen Kundenmanagement und Vertrieb

Julia CAMPMANN

Kundenmanagement, Vertrieb und Operations