Berufsbegleitend studieren - wie geht's am besten?

Klar ist: Ein berufsbegleitendes Studium tut der Karriere gut. Die Sicherheit eines Einkommens stärkt den Rücken beim Studieren und Arbeitgeber schätzen die Initiative zur Weiterbildung. Zudem bekommen sie in Zeiten des Fachkräftemangels eine gut ausgebildete Führungskraft, die bereits voll in die Unternehmensstrukturen eingearbeitet ist, die Abläufe aus dem Effeff kennt und bei den Kollegen integriert ist, quasi frei Haus.

Die einzige Frage, die sich stellt, ist: Fernstudium oder Abendstudium? Welcher Weg ist der richtige? Die Kosten und der Zeitaufwand von zwei bis drei Jahren sind vergleichbar, ebenso die Qualität des Abschlusses. Der wesentliche Unterschied liegt in der Organisation der Studiengänge und welchen man persönlich bevorzugt.



Klare Ansagen beim Abendstudium: Das Abendstudium ist größtenteils ein Präsenzstudium. Das heißt: Persönliche Anwesenheit bei den Lehrveranstaltungen und Klausuren ist Bedingung. Die Inhalte werden in klassischen Kursen vermittelt, wie der Name schon sagt, meist abends, zusätzlich an Samstagen. Der Stoff ist in einen klaren Lehrplan mit festen Zeiträumen für die einzelnen Themen gegliedert.

Viel Freiheit beim Fernstudium: Gelehrt wird meist in interaktiven Kursen im Internet, schriftlich oder per Lern-CDs, ebenso finden die Tests meist statt. Hier ist größtmögliche Freiheit bei der Zeiteinteilung gegeben. In manchen Fernstudiengängen sind allerdings auch Präsenzphasen an den Hochschulen sowie Prüfungen vor Ort integriert.

Beide Formen des berufsbegleitenden Studiums haben Vor- und Nachteile. Die Entscheidung hat viel mit Selbsterkenntnis zu tun: Lerne ich besser selbstbestimmt oder brauche ich den Druck eines Lehrplans? Kann ich feste Termine einhalten oder muss ich von Berufs wegen oder aufgrund von privaten Verpflichtungen flexibel bleiben?


Fernstudium vs. Abendstudium auf einen Blick

Abendstudium
klare Lehrpläne
viele Kontakte
persönliche Präsenz nötig
unflexibler Zeitplan
 
Pro
Contra
Fernstudium
ortsunabhängig
flexible Zeiteinteilung
ohne Selbstdisziplin geht nichts
wenig Networking

Infotipps:

Das Internet-Portal www.Studieren-Berufsbegleitend.de gibt eine ausführliche Übersicht über die Möglichkeiten von Fernstudium und Abendstudium und bietet einen Führer zu den Angeboten in der gesamten Bundesrepublik. Außerdem bieten Erfahrungsberichte von Studierenden eine gute Entscheidungshilfe.     
Unter www.zfh.de unterstützt die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen bei allen Fragen rund um ein Fernstudium.
Weitere Informationen gibt es auf der Seite www.hochschulkompass.de sowie www.fernstudium-infos.de.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.