Die besten Büro-Witze!

„Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt…“  Wie bitte? Ein Kalauer?!? Ganz so leicht wollen wir es uns nicht machen, hier kommen die echten Witze über Arbeit und Büro!



Der Lehrling rettet seinen Chef vor dem Ertrinken. Sagt der Chef: "Dafür hast Du einen Wunsch frei! Was wünschst Du Dir am meisten?" Da überlegt der Lehrling eine Weile und sagt schließlich: "Erzählen Sie in der Fabrik niemanden, dass ich es war, der Sie gerettet hat..."

Ein Huhn kommt zum Schwein. "Was hältst du von einem joint venture? Dann können wir zusammen viel mehr verdienen." "Prima" sagt das Schwein. "Was wollen wir denn produzieren?" Das Huhn antwortet: "Ham and eggs". Das Schwein ist entsetzt. "Dabei gehe ich doch drauf und du machst Profit.". Antwortet das Huhn ganz cool: "So ist das nun mal bei einem joint venture".

Vorstandssitzung. Der Controlling-Beauftragte legt die Zahlen vor: "Die Verluste, die von der Marketingabteilung in diesem Quartal zu verantworten sind, betragen 57 Prozent!" Daraufhin der Leiter der Marketingabteilung: "Haha, so groß ist unser Budget überhaupt nicht."

Ein kleiner Junge beobachtet einen Banker bei der Arbeit. Eine halbe Stunde, eine Stunde, eineinhalb Stunden vergehen. Dem Banker fällt das auf. Nach zwei Stunden geht er zu dem Jungen und fragt: "Na, willst du auch einmal Bankkaufmann werden?"
"Nein, ich nicht", antwortet der Junge, "aber mein Bruder, das faule Schwein."

"Chef, darf ich heute zwei Stunden früher Schluss machen? Meine Frau will mit mir einkaufen gehen."
"Kommt ja überhaupt nicht in Frage, Schulze!"
"Vielen Dank Chef, ich wusste, Sie würden mich nicht im Stich lassen."

Der Angestellte zum Chef: "Sie haben mir doch mehr Gehalt versprochen, wenn Sie mit mir zufrieden sind!" "Ja, schon!" entgegnet der Chef, "aber wie kann ich mit jemandem zufrieden sein, der mehr Geld haben will?"

"Hast Du gehört? Unser Chef ist verstorben."
"Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit ihm gestorben ist."
"Wieso mit ihm?"
"Na, in der Anzeige stand doch: Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter..."

Brief vom Finanzamt an einen Steuerzahler: "Leider vermissen wir die Angaben über Ihr Vermögen in Ihrer Steuererklärung." Der Steuerpflichtige: "Leider vermisse ich das Vermögen für Ihre Angaben."

Der Beamte zu seinem Kollegen, der am Schreibtisch eingeschlafen ist: "Heiner, wach auf, es ist 12 Uhr, wir gehen zum Essen!" "Ach", brummt dieser, "geht allein Essen, ich arbeite heute durch ..."

Ein Unternehmer zum anderen: "Warum sind deine Arbeiter immer so pünktlich?" "Einfacher Trick: 30 Arbeiter ,aber nur 20 Parkplätze!"

Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten!

Zwei Putzfrauen leeren den Papierkorb der neuen Chefsekretärin. "Nun sieh dir das an. Jedes zweite Wort ist vertippt. Fehler über Fehler… muss die eine gute Figur haben!!"

Chef: "Ich würde vorschlagen: Alle, die Ihre Meinung dazu sagen wollen, machen das jetzt mal gleichzeitig, so können wir ungemein Zeit sparen."

Der Chef trommelt die Belegschaft zusammen. "Meine Herren, damit Sie es alle wissen: Meine Frau bekommt in sechs Monaten ein Baby!" Verlegenes Schweigen. Schließlich räuspert sich der Prokurist: "Und - haben Sie schon einen Verdacht?"

Holger will eine Gehaltserhöhung von seinem Chef. Als er ihn auf den Fluren der Verwaltung trifft, spricht er ihn an: "Ich möchte gerne mal mit Ihnen sprechen." "Machen Sie einen Termin mit meiner Sekretärin aus", wimmelt ihn der Boss ab. "Das habe ich ja und wir hatten ein paar schöne Wochenenden. Aber jetzt muss ich Sie wirklich einmal selbst sprechen."

Ein Angestellter überlegt, wie er ein paar Tage Sonderurlaub bekommen kann. Am geeignetsten scheint es ihm, verrückt zu spielen, damit sein Chef ihn zur Erholung nach Hause schickt. Er hängt sich also im Büro an die Zimmerdecke. Wenige Minuten später kommt der Chef herein, sieht seinen Angestellten an der Decke hängen und fragt verdutzt: "Schulze, warum hängen Sie da an der Decke?" "Ich bin eine Glühbirne!!" "Sie müssen verrückt sein, gehen Sie lieber mal für den Rest der Woche nach Hause und ruhen Sie sich aus. Montag sehen wir dann weiter." Der Mann geht, seine Kollegin auch. Auf die Frage des Chefs, warum sie denn auch gehe, sagt sie: "Im Dunkeln kann ich nicht arbeiten."

AXA startklar! wünscht dir eine gute Laune, nette Kollegen und viel Spaß im Beruf!


Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.