Fit für die Welt?

Teil 3: Business-Etikette in Frankreich


Laissez-faire? In den verbreiteten Klischees gelten Franzosen als entspannte Bonvivants. Aber Vorsicht: Privatleben und Business sind streng getrennt in Frankreich. Die französische Geschäftswelt ist hoch professionell und äußerst präzise aufgestellt. Korrektes Auftreten bis hin zur Förmlichkeit ist Erfolgsregel Nr.1. Das gilt für die Kleidung, für die Pünktlichkeit bei Verabredungen, für die Vorbereitung auf Gespräche und auch für die Sprache: Wer Französisch spricht, sollte das fließend tun. Ansonsten ist Englisch auch in Frankreich die angesagte Businesssprache.


Oui Madame/Monsieur, Umgangsformen machen sich bezahlt

Ein einziges Wörtchen macht den Unterschied zwischen korrektem Benehmen und dem häufigsten Fauxpas: Die höfliche Anrede Madame/Monsieur gehört immer dazu, bei Begrüßungen und auch bei einfachen Antworten wie ja oder nein. Höflichkeit ist die goldene Regel für die Kommunikation mit Franzosen. Das bedeutet auch, den Nationalstolz zu respektieren und damit die traditionellen Kulturgüter Küche und Wein. So formell die Geschäftskontakte auch sein mögen – ein wenig Begeisterung für Land und Leute kann nie schaden.
 
 
Dos                                                               
Korrekte Ansprache: Monsieur/Madame gehört immer dazu 
Gepflegtes Outfit                                          
Gute Tischmanieren                                                
Anrede mit Titel oder Position wie z.B. Monsieur le Docteur Feraud         
Perfekte Smalltalk-Themen sind Essen und Wein
 
Don’ts
Beim Essen nicht über Geschäfte sprechen
Wangenküsse nur im Privatbereich
Wein ist ein Kulturgut: nie mit Wasser verdünnen
Spontanes Duzen gilt als extrem unhöflich 
Familie und Privatleben sind kein Gesprächsthema

 
Mehr wissen: „Versteh mich nicht falsch“, eine interessante Sonderpublikation der Zeitschrift „Kulturaustausch“ zum 50. Geburtstag des Elysée-Vertrags, gibt es beim ifa Institut für Auslandsbeziehungen zum Download unter http://cms.ifa.de/pub/kulturaustausch

Bitte posten! Habt ihr lustige oder peinliche Situationen in der interkulturellen Zusammenarbeit erlebt? Berichtet über eure Erfahrungen.        

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.