Business-Knigge Türkei:

Zwischen Tradition und Moderne

Mehr als 80.000 türkische Unternehmen schreiben in Deutschland beachtliche Erfolgsgeschichten. Auch in der Türkei selbst entwickelt sich eine moderne Business-Kultur: „Die junge Generation türkischer Manager hat an den Eliteuniversitäten studiert und bringt zunehmend frischen Wind ins Geschehen.“ sagt Akif Güleç, Jahrgang 1982. Er ist Partner in der Steuerkanzlei Günther, Güleç, Geschwendtner Landshut und hat einen Ratgeber für Business in der Türkei verfasst.




Bloß keine Pauschalurteile! Fingerspitzengefühl ist gefragt.

Akif Güleç,: „Die türkische Unternehmenskultur ist eine Mischung aus traditionellen Wertvorstellungen mit betonter Hierarchie und modernen dynamischen Strukturen. Familienunternehmen sind häufig noch ein Spiegelbild der traditionellen Gesellschaft mit ihrem patriarchalischen Denken. Hier ist es zum Beispiel eine unmögliche und anmaßende Geste, einem Höhergestellten zu widersprechen – türkische Vorgesetzte des klassischen Schlags sehen sich meist in einer Art Vaterrolle.“

Wichtig ist es, sich von Fall zu Fall auf den türkischen Gesprächspartner einzustellen. Vorsichtiges Ausloten der persönlichen Einstellung zwischen Tradition und Moderne ist empfehlenswert. Das gilt für den Umgang mit Alkohol wie auch für das Verhalten gegenüber Frauen. Allgemein kann man nur sagen, dass Höflichkeit und ein gepflegter Auftritt geschätzt werden, modischer Anspruch und internationale Status-Marken sind gern gesehen.
 
 
Dos:
Fingerspitzengefühl wird honoriert
Formelle Kleidung mit modischem Anspruch und guter Qualität punktet
Marken machen Eindruck z.B. bei Uhr oder Smartphone
Ablehnung und Kritik höflich und mit Bedauern formulieren
Interesse an Land, Geschichte, Sprache, Kultur und kleine Sprachkenntnisse kommen gut an.
 
Don’ts:
Perfekte Rasur kommt besser an als Bart.
Minirock und auffälliges Make-up provozieren.
Kritik von Ausländern am Land, an der Religion und der Politik ist unerwünscht.
Schimpfworte sind selbst zum Spaß tabu

 
Mehr wissen: „Geschäftstätigkeit in der Türkei“ von Akif Güleç ist ein Führer durch die Eigenheiten von Politik, Wirtschaft und Kultur, Tectum Verlag. Zur lockeren Information über interkulturelles Leben können wir das wöchentliche Internetmagazin www.istanbulpost.net empfehlen.

Bitte posten! Habt ihr lustige oder peinliche Situationen in der interkulturellen Zusammenarbeit erlebt? Berichtet über eure Erfahrungen.        

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.