Der Einstieg zum Aufstieg – ab in den Job!

Vorbei sind die Zeiten als Student – jetzt kann es richtig losgehen. Mit dem Abschluss in der Tasche dürfte es wohl kein Problem sein, den richtigen Job zu finden – oder? Wenn du es richtig anpackst, dann nicht.




Finden und gefunden werden

Wie du bestimmt weißt, suchen auf jobpilot.de, monster.de, stepstone.de und vielen anderen Portalen sowohl Unternehmen nach Bewerbern als auch Bewerber nach passenden Jobs. Registriere dich bei den Portalen deiner Wahl, lege ein aussagekräftiges Profil über dich an – damit du interessierten Unternehmen ins Auge stichst und bewirb dich selbst gezielt auf ausgeschriebene Jobs. Wenn dich ein Unternehmen besonders interessiert, dann kannst du es auch mit einer Initiativbewerbung versuchen, ohne dass das Unternehmen aktuell Jobs ausgeschrieben hat. Um den Einstieg zu schaffen, kann auch der Kontakt zu einer Personalleasing- oder Zeitarbeitsfirma Früchte tragen.


Realistisch bleiben!

Nicht in allen Bereichen ist der Stellenmarkt so üppig, wie zum Beispiel im Ingenieur-Sektor, wo händeringend nach Nachwuchs gesucht wird. Im Bereich der BWL-Absolventen sind „Traumjobs“ zurzeit schwer zu finden. Um den Einstieg zu schaffen, muss man sich hier auch mal ein wenig „unter Wert verkaufen“. Sich auf besser bezahlte Jobs mit Berufserfahrung zu bewerben, ist vergebene Liebesmüh, denn Personalverantwortliche sehen sofort, dass du so kurz nach deinem Studienabschluss wohl kaum über die geforderte Erfahrung verfügen kannst. 


Vorstellungsgespräch, Gehaltsverhandlungen und Arbeitsvertrag

Berufswahl getroffen? Interessanten Job gefunden? Bewerbung verfasst und abgesendet? Dann steht im besten Fall als nächster Schritt das Bewerbungsgespräch an. Sei im Bewerbungsgespräch immer offen und ehrlich – sich zu verstellen bringt wenig. Das Thema Bezahlung sollte zwar für beide Seiten passen, aber bei dir nicht im Vordergrund stehen – du befindest dich ja noch ganz am Anfang deiner Karriere und solltest nicht erwarten, dass deine Bezahlung schon zu Beginn astronomische Höhen erreicht. Sollte es zum Unterschreiben eines Arbeitsvertrags kommen, lasse ihn zur Sicherheit noch von jemandem prüfen, der sich damit auskennt.

AXA wünscht dir viel Erfolg für deinen Berufseinstieg!

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.