Rückenschmerzen. Was steckt dahinter?

Teil 1: Zehn Fakten, die weh tun

Das kann doch nicht wahr sein: Noch so jung und schon Rückenschmerzen? Fakt: Mehr junge Leute leiden darunter, als du denkst.



1.   Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nr. 1: Jeder Dritte in Deutschland hat sie, über 70 Prozent erwischt es einmal im Jahr.

2.   Jeder Zweite, der an Rückenschmerzen leidet, ist noch unter 30, schon die Hälfte der Berufseinsteiger hat Rückenprobleme weiß die Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie.

3.   Bei 95 Prozent aller Rückenschmerzen ist die Ursache unklar, der Fehler liegt irgendwo im Bewegungsapparat.

4.   Meist heilt sich der Körper in zwei bis drei Monaten selbst, aber in 60 Prozent aller Fälle kommen die Rückenschmerzen irgendwann wieder.

5.   31 Prozent der Zeitgenossen leiden unter chronischen Rückenschmerzen, heißt: länger als drei Monate, hat YouGov herausgefunden.

6.   Schmerz kann sich auf die Dauer selbständig machen. Dann bleibt er, auch wenn die Ursache längst beseitigt ist.

7.   Bei Männern sind Rückenprobleme der häufigste, bei Frauen der zweithäufigste Grund für  Arbeitsunfähigkeit.

8.   Mehr als 170.000 Patienten mit Bandscheibenproblemen kommen pro Jahr unters Messer. Die meisten OPs sind überflüssig laut Experten auf dem Wirbelsäulenkongress Hamburg 2011.

9.   Acht von zehn Schmerzpatienten haben eine zu schwache Rückenmuskulatur.

Vor 50 Jahren ist der Mensch, statistisch gesehen, 17 Kilometer pro Tag zu Fuß gegangen. Heute sind es bei den meisten Berufstätigen gerade mal um die 2 Kilometer. Laut Statistik sitzen Frauen durchschnittlich 6,7 Stunden pro Tag und Männer sogar 7,1 Stunden.

Sei gespannt auf Teil 2 zum Thema Rücken bei AXA startklar!, wenn wir die gängigsten Rücken-Irrtümer entlarven!

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.