Schließen
> STARTKLAR! > MIT MENSCHEN > STECKBRIEFE MARIUS UND STEPHANIE

Steckbriefe unserer neuen Azubis

Marius

Das treibt mich an, so motiviere ich mich:

Schlager, Frühsport und immer das Ziel vor Augen behalten!

Das schiebe ich immer wieder auf:

Aufräumen

Dieser Song begleitet mich auf meinem Arbeitsweg:

Marathon von Helene Fischer

Wenn ich Superkräfte hätte, wären das folgende:

Fliegen und Hellsehen

Mein lustigster, peinlichster oder aufregendster Bewerbungsmoment war:

Meine Uhr ist währenddessen kaputt gegangen (Metallbrand) und runtergefallen. Zum Glück gut versichert :)

Für diesen Bereich habe ich mich entschieden, weil:

Super interessante und aufstrebende Branche, mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten und Spaß

Zukünftigen Bewerbern gebe ich diesen Tipp mit auf den Weg:

Be yourself & erst denken und dann machen

Stephanie

Das treibt mich an, so motiviere ich mich:

Ich motiviere mich mit meinem nahezu täglichen Training und Sport. Natürlich ist es dabei wichtig, immer sein Ziel vor Augen zu haben, so dass jeder Schritt, mit dem man seinem Ziel näher kommt, motiviert.

Das schiebe ich immer wieder auf:

Natürlich gibt man immer sein Bestes, aber dennoch schiebt man hin und wieder etwas auf. Ich schiebe gelegentlich das Bügeln auf. Es gibt deutlich spannendere Haushaltsaufgaben...

Dieser Song begleitet mich auf meinem Arbeitsweg:

Mich begleitet kein bestimmter Song auf dem Arbeitsweg. Ich höre die verschiedensten Interpreten, aber hauptsächlich spanische Musik und Reggaeton.

Wenn ich Superkräfte hätte, wären das folgende:

Ich würde mich gerne beamen und sofort von A nach B kommen können.

Mein lustigster, peinlichster oder aufregendster Bewerbungsmoment war:

Der aufregendste Bewerbungsmoment war definitiv, als sich alle beraten haben und ich im Vorbereitungsraum ganz gespannt warten musste.

Für diesen Bereich habe ich mich entschieden, weil:

... mich die Vielfalt und die Zukunftsorientierung der AXA sehr angesprochen und begeistert hat. AXA ist ein stabiles und tolles Unternehmen, in dem man sich sicher auf viele spannende Jahre, zunächst in der Ausbildung, freuen kann.

Zukünftigen Bewerbern gebe ich diesen Tipp mit auf den Weg:

Als Tipp für zukünftige Bewerber kann ich nur geben, dass sie einfach "sie selbst" sein und Interesse an der Arbeit haben sollen.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.

Diese Artikel könnten Dich interessieren

Green Guerillas - Bunt, liebevoll, ökologisch und sozial

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Schaut hier, was die Green Guerillas aus Köln, zu erzählen haben:

Kinderlachen wie Musik

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Insbesondere die Weihnachtszeit lädt uns ein, nochmal zu reflektieren und zu überlegen, welche Begegnungen oder Erlebnisse das Jahr besonderes geprägt haben. Schaut hier, was Giulia, unsere Azubine aus Freiburg, zu erzählen hat:

Interview mit unserer Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz

Ein Vorstellungsgespräch ist mehr als nur Smalltalk! Hier gilt es, andere von sich zu überzeugen - und dies am besten ohne dabei arrogant zu wirken. Wir haben uns die andere Seite angeschaut. Wie reagiert ein Personaler während eines solchen Gesprächs auf den Bewerber? Durch was lässt er sich überzeugen? Unsere Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz hat Antworten auf unsere Fragen.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.