Schließen
> STARTKLAR! > MIT MENSCHEN > "UNSER BÜRO IST AKTUELL MEIN SCHLAFZIMMER"

„Unser Büro ist aktuell mein Schlafzimmer“

Schaut hier, was Julian aus Bonn zu erzählen hat

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Wir haben Menschen gefragt, wie sie Dinge für sich in Ordnung bringen.

Wer bist du?

Mein Name ist Julian Reininger, ich bin 21 Jahre alt, komme aus Bonn und mache seit 2 Jahren eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bei BonnTicket.

Was machst du?

Neben der Ausbildung veranstalte ich seit 8 Jahren das Green Juice Festival, ein Open-Air Festival hier in Bonn. Bei „Heldenviertel“, einer Deutsch-Rock-Pop Band, spiele ich Schlagzeug und Saxophon in einem Orchester. Das allerwichtigste für mich sind meine Freunde, auf die ich mich immer verlassen kann.

Was treibt dich an?

Mich treiben definitiv die positiven Rückmeldungen, Glückwünsche und Danksagungen für unseren Aufwand an. Für mich gibt es kaum etwas, was mich mehr motiviert. Und natürlich die Belohnung am Festivaltag selbst, wenn alle Besucher, Bands, Freunde, Partner, Unterstützer und Helfer glücklich sind. Es ist der Wahnsinn zu sehen, worauf man ein ganzes Jahr hingearbeitet hat. Wenn dann am Ende das Event reibungslos und tatsächlich wie geplant abläuft, ist das ein enormes Glücksgefühl.

Was bringst du in Ordnung?​

Wie alles anfängt...

Den größten Teil meiner Freizeit verbringe ich seit meiner Schulzeit mit der Organisation des Green Juice Festival. Woraus sich schnell eine Leidenschaft entwickelt hat, so dass ich das auch heute noch neben der Ausbildung mache. Angefangen hat alles mit einem Konzert unserer Band 2008 im Park hinter unserem Haus. Die Resonanz war so gut, dass mein Bruder, ein Freund und ich uns entschieden haben, das Konzert zu wiederholen. Daraus ist dann das Green Juice entstanden.

Und wie wir wachsen...

Von anfangs 100 Besuchern erwarten wir in diesem Jahr rund 7.000 – immer noch im selben Park.

Rund herum hat sich allerdings in diesen 8 Jahren einiges getan: Wir haben viele Sponsoren gewonnen, eine eigene Firma gegründet, sind nun 8 Kollegen in der Forisk Entertainment UG (haftungsbeschränkt), haben nicht nur lokale (wir fördern die lokalen Bands natürlich weiterhin), sondern auch deutschlandweit bekannte Künstler auf unserer Bühne stehen. In diesem Jahr zum Beispiel Jupiter Jones.

Das Besondere

Wir arbeiten das ganze Jahr über ehrenamtlich an der Veranstaltung, sind damit quasi jeden Tag beschäftigt und der Eintritt kostet den Zuschauer lediglich 7€. Unterstützt werden wir in der Festivalwoche von rund 250 ehrenamtlichen Helfern aus der Umgebung, sowie all unseren Nachbarn. Meine Kollegen studieren in verschiedenen Städten in NRW, wohnten aber bis vor einigen Jahren auch noch alle in Bonn.

Spätestens zu den monatlichen Meetings und für das Festival selbst, sind natürlich alle wieder vereint in Bonn zusammen. Das Green Juice hat zwar den Arbeitsaufwand eines Vollzeitjobs, ist für uns aber aktuell durch Ausbildung und Studium nur der „Nebenjob“, der uns seit Jahren begleitet und auch kaum mehr wegzudenken ist.

Wie es in einigen Jahren aussieht...

Unser Büro ist aktuell mein Schlafzimmer, alle weiteren Besprechungen laufen via Cloud und E-Mail online. Das funktioniert besser, als wir alle gedacht haben! In einigen Jahren können wir uns dann hoffentlich mal ein eigenes Büro mieten, in das wir auch alle samt reinpassen. Und kaum zu fassen: 2017 feiern wir schon unser 10-jähriges Festivaljubiläum!

startklar -

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.

Diese Artikel könnten Dich interessieren

Green Guerillas - Bunt, liebevoll, ökologisch und sozial

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Schaut hier, was die Green Guerillas aus Köln, zu erzählen haben:

Kinderlachen wie Musik

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Insbesondere die Weihnachtszeit lädt uns ein, nochmal zu reflektieren und zu überlegen, welche Begegnungen oder Erlebnisse das Jahr besonderes geprägt haben. Schaut hier, was Giulia, unsere Azubine aus Freiburg, zu erzählen hat:

Interview mit unserer Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz

Ein Vorstellungsgespräch ist mehr als nur Smalltalk! Hier gilt es, andere von sich zu überzeugen - und dies am besten ohne dabei arrogant zu wirken. Wir haben uns die andere Seite angeschaut. Wie reagiert ein Personaler während eines solchen Gesprächs auf den Bewerber? Durch was lässt er sich überzeugen? Unsere Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz hat Antworten auf unsere Fragen.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.