Abenteuer mit Lagerfeuer

Nicht jedes Kind hat Spaß an lauten Knallern und Feuerwerk. Ein knisterndes Lagerfeuer mit Stockbrot ist ein Sylvester-Programm  mit Abenteuer-Feeling. Und lecker noch dazu. 



Dass Sie beim Lagerfeuer auf Sicherheit achten, am besten Löschwasser daneben steht und Sie mit Ihren Kindern Regeln vereinbaren, setzen wir mal voraus. Jede Menge Infos zum Umgang mit Feuer finden Sie auch in unserer Checkliste.  Aber das Stockbrot-Rezept fehlt Ihnen vielleicht noch:

Zutaten für Stockbrot:

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe (alternativ Trockenhefe)
  • 1 Tasse Milch
  • Salz und Zucker
  • Öl
  • Holzspieße oder Stöcke
  • Pinsel

Und so geht’s:

Milch erwärmen bis sie lauwarm ist und die zerbröckelte Hefe und eine Prise Zucker dazugeben.  Verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat und 30 Minuten gehen lassen. Hefegemisch mit Mehl und Salz zu einem glatten Teig verkneten, Teig etwa 60 Minuten gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Danach nochmal durchkneten und in Stücke teilen. Zu Würsten rollen und diese um die Spitzen der Stöcke wickeln. Nicht zu dick, sonst dauert es zu lange bis das Brot gar ist. Mit Öl bepinseln. Mit ausreichend Abstand über dem Lagerfeuer oder der glühenden Holzkohle backen, dabei immer gut drehen. Ein bisschen Geduld haben und vor dem Reinbeißen gut pusten!