Watch out! Mehr Sicherheit im Straßenverkehr für jugendliche Smartphone Nutzer

Kinder und Jugendliche nutzen ihre Smartphones regelmäßig auch unterwegs auf der Straße. Anstatt auf die Umgebung zu achten, schauen viele mittlerweile nur noch auf ihre kleinen Bildschirme. Derart abgelenkt, können Jugendliche schnell in gefährliche Situationen geraten. Das Telekommunikationsunternehmen O2 hat aus diesem Grund die Kampagne „Watch Out!“ ins Leben gerufen. Hierbei werden ausgewählte Orte in der Stadt mit sogenannten Beacons („Leuchtfeuer“) ausgerüstet. Nähern sich Jugendliche, die eine entsprechende App (iOS, Android) installiert haben, diesen kleinen Sendern, stoppt die App alle Aktivitäten auf dem Smartphone und blendet einen Warnhinweis auf dem Display ein.
Bei der bundesweiten Kampagne kann jeder mitmachen. Einfach gefährliche Punkte im Straßenverkehr melden. Ein Team prüft dann vor Ort, ob an dieser Stelle ein Signalsender installiert wird.

Alle weiteren Infos gibt es hier: http://www.watch-out-now.de/