Schließen

AXA Kindersicherheitspreis: Sicherheit beginnt mit Wissen

AXA Kindersicherheitspreis

Mit dem AXA Kindersicherheitspreis haben wir 2014 Menschen und herausragende Projekte ausgezeichnet, die einen Beitrag zu mehr Kindersicherheit in Deutschland leisten. Unser Ziel: vorhandenes Engagement unterstützen und neues Engagement fördern.

Der AXA Kindersicherheitspreis 2014 wurde im Rahmen der AXA Kindersicherheitsinitiative verliehen, mit der sich AXA 2013 dazu verpflichtet hat, einen Beitrag zum sicheren Aufwachsen von Kindern in Deutschland zu leisten. Die Ausschreibung des AXA Kindersicherheitspreises 2014 erfolgte in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V.. Die BAG ist als führende Dachorganisation in Fragen der Unfallverhütung fachlicher Berater der AXA Kindersicherheitsinitiative.

Mehr Informationen zur Kindersicherheitsinitiative

AXA Kindersicherheitspreis: Die Finalisten

Kategorien & Preisträger

Hauptpreis Kindersicherheit

Der Hauptpreis Kindersicherheit zeichnete Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen aus, die sich nicht profitorientiert für das sichere Aufwachsen von Kindern engagieren und wurde mit 5.000 Euro dotiert.

Hauptpreisträger: Johanniter Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost: Blaulichtzwerge

Sieger des AXA Kindersicherheitspreises in der Hauptkategorie ist das Projekt „Blaulichtzwerge“ der Johanniter Unfall Hilfe e.V. Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost. Das Konzept zielt darauf ab, Kinder im Vorschulalter auf spielerische Art in den Grundlagen der Ersten Hilfe zu schulen. An bisher zehn Standorten im Raum Lübeck erlernen Kinder das Erkennen und Benennen von Gefühlen, ein rücksichtsvolles Miteinander im Alltag sowie den verantwortungsvollen Einsatz von Ersthelfer-Maßnahmen im Ernstfall. Nach Abschluss der Kurse sind die Kinder unter anderem dazu in der Lage, Notfallsituationen richtig einzuschätzen, sich gegenseitig zu helfen und den Notruf eigenständig zu verständigen.

Sonderpreis: Sicher im und am Wasser


Viele Ertrinkungsunfälle von Kindern sind vermeidbar. Sicher schwimmen zu können, trägt wesentlich zur Sicherheit von Kindern bei. Der AXA Kindersicherheitsreport zum Thema Sicherheit im und am Wasser zeigt jedoch, dass viele Eltern Wassergefahren unter- und die Fähigkeiten ihrer Kinder überschätzen. Daher haben wir zusätzlich einen Sonderpreis „Sicher im und am Wasser“ vergeben, der mit 2.500 Euro dotiert wurde.

Sonderpreisträger: Deutsche Kinderhilfe e.V. – Die Kindervertreter: Schwimmen für ALLE

Sieger des AXA Kindersicherheitspreises in der Sonderkategorie „Sicher im und am Wasser“ ist das Projekt „Schwimmen für ALLE“ der Deutschen Kinderhilfe e.V. – Die Kindervertreter aus Berlin. Um Chancengleichheit zu schaffen und Unfällen aufgrund mangelnder Schwimmkompetenz vorzubeugen, werden Kinder aus finanziell schwachen Familien in das bestehende Schwimmkursangebot der Berliner Bäder Betriebe integriert. In 15 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten lernen die Kinder die sichere Fortbewegung im Wasser und absolvieren mindestens das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“.

Das Auswahlverfahren

Die Bewerbungen wurden vom Beirat der AXA Kindersicherheitsinitiative anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Grundidee
  • Zielerreichung
  • Bedarf/Nutzen
  • Fachliche Qualität
  • Praxisnahe Umsetzung
  • Innovation
  • Übertragbarkeit
  • Präsentation

Die Bewertung des Beirats ging zur Hälfte in die Gesamtwertung ein. In beiden Kategorien stimmten AXA Mitarbeiter und Vermittler über die fünf bestbewerteten Projekte ab, woraus sich die andere Hälfte der Gesamtwertung ergab.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.