Betriebliche Krankenversorgung: Neue Vorteile im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter

Wer bietet mehr? Den „war for talents“ gewinnen heute Unternehmen, die ihre Belegschaft mit besonders attraktiven Zusatzleistungen ausstatten. Versorgungsleistungen liegen dabei in der Wertschätzung von Arbeitnehmern deutlich vor Sachwerten. Die betriebliche Krankenversicherung gehört zu den begehrtesten Attributen eines Arbeitsplatzes.



„Die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber gewinnt im Wettbewerb um kluge Köpfe an Bedeutung.“ sagt Dr. Stefan Hardege, Arbeitsmarktexperte des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Eine aktuelle Studie legt interessante Zahlen dazu nach: 33 Milliarden Euro Umsatz jährlich entgeht dem deutschen Mittelstand jetzt schon durch den Fach- und Führungskräftemangel. Noch vor dem „Recruiting“ neuer Mitarbeiter ist die Konsolidierung des Bestands das wichtigste Thema in 700 befragten Unternehmen: 63 Prozent messen der Bindung von Mitarbeitern große oder sehr große Bedeutung zu. (Quelle Ernst & Young & ESCP Wirtschaftshochschule Berlin 2011).

Experten-Prognosen weisen darauf hin, dass es künftig noch wichtiger sein wird, sich als attraktiver Arbeitgeber aufzustellen: Laut DIHK wird sich der Wettbewerb um Fachkräfte weiter verschärfen, in 15 Jahren werden der deutschen Wirtschaft einige Millionen Arbeitskräfte fehlen.

Die Ressource Mensch wird immer bedeutsamer für den wirtschaftlichen Erfolg. Weitsichtige Unternehmer versuchen deshalb, ihren Mitarbeitern ein Umfeld zu schaffen, das Vorteile auf lange Sicht besitzt.


Was ist Arbeitnehmern heute wichtig?

Welche Zusatzleistungen machen einen begehrten Arbeitsplatz aus? Viele Arbeitgeber setzen auf Zuwendungen wie Smartphones, Dienstwagen, Bonuszahlungen oder Förderungsmaßnahmen. Diese gängigen Boni werden allerdings teilweise bereits als Selbstverständlichkeit angesehen. Eine repräsentative Studie von AXA zeigt, dass dagegen betriebliche Versorgungsleistungen an Wertschätzung gewinnen.


Lieber Krankenversorgung als Firmenwagen!

Im Mai 2011 befragte forsa im Auftrag von AXA mehr als 1.000 gesetzlich krankenversicherte Arbeiter und Angestellte zwischen 16 und 65 Jahren zu ihren Präferenzen bei betrieblichen Zusatzleistungen. Neun von zehn Befragten (89 Prozent) finden arbeitgeberfinanzierte Versorgungsleistungen wichtig. Einen Firmenwagen empfinden dagegen nur 30 Prozent der Befragten als ausschlaggebend.

Auffallend ist die neue Wertschätzung einer Premiumversorgung: Sechs von zehn Befragten geben an, dass sie sich bei freier Wahl zwischen vergleichbaren Angeboten für den Arbeitgeber entscheiden würden, der eine ganzjährige Privatpatientenversorgung durch eine arbeitgeberfinanzierte Zusatzversicherung bietet. Besonders Angestellte (61 Prozent), aber auch über die Hälfte der Arbeiter (53 Prozent) finden eine solche Krankenzusatzversicherung wichtig. Männer und Frauen teilen diese Ansicht gleichermaßen (59 bzw. 58 Prozent).


Die betriebliche Krankenzusatzversicherung ist ein Doppelprofit

Der Arbeitgeber profitiert von den positiven Auswirkungen der bKV auf die Mitarbeiter und auf sein Image. Zudem ist es für den Unternehmer von Interesse, die wertvolle Arbeitskraft lückenlos versorgt zu wissen: Durch umfassende Gesundheitsvorsorge, optimale medizinische Versorgung im Krankheitsfall und die damit verbundene rasche Genesung vermeidet das Unternehmen unnötige Ausfallzeiten und kann einhergehende Krankheitskosten senken.

Die Vorteile für den Arbeitnehmer liegen auf der Hand: eine verbesserte Versorgung ohne eigenen Mehraufwand und ohne Gesundheitsprüfung bis hin zum exklusiven Privatpatientenstatus, ohne dafür die gesetzliche Krankenversicherung verlassen zu müssen. Das sind unschätzbare Leistungen in der heutigen Zeit mit einem gestiegenen Gesundheitsbewusstseins.

Vorteil AXA Das PLUS für Kunden von AXA

Wettbewerbsvorteile nach Maß
Der Name ist Programm für erfolgreiche Personalpolitik: FlexMed von AXA ist ein hoch flexibles Versorgungsprodukt, mit dem Sie sich erfolgreich vom Wettbewerb abheben können.

Frei kombinierbare Gesundheitsbausteine machen maßgeschneiderte Aufwertungs- und Motivationsmaßnahmen möglich – jedes Unternehmen kann die Leistungen für seine Mitarbeiter individuell zusammenstellen.

On the top dient FlexMed Premium als gezieltes Upgrade beim Recruiting neuer Mitarbeiter und der langfristigen Bindung von Führungskräften: FlexMed Premium bietet einen sofortigen Privatpatienten-Status mit allen Vorteilen bei ambulanter und stationärer Behandlung, vor allem aber auch bei Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen.


Weitere Informationen und Service-Kontakt finden Sie hier.


Lesen Sie auch im PLUS den ersten Teil zur betrieblichen Krankenvorsorge - Gehaltserhöhung mit Mehrwert.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.