DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Warum eine Waldversicherung?

Für Sie als Waldbesitzer ist Ihr Wald Existenz, Vermögen und Leidenschaft, aber er bedeutet auch Verantwortung und Risiko. Sichern Sie ihn deshalb nachhaltig und schützen Sie sich mit einer Waldversicherung von AXA vor unvorherseh­baren finanziellen Einbußen.

Vater sitzt mit Sohn zusammen am Lagerfeuer im Wald

Weil ein Wald mehr ist als nur Bäume

Ein Wald hat viele Funktionen: Er dient dem Klima-, Wasser- und Bodenschutz, ist Erholungsraum sowie Rohstoff- und Energielieferant der Zukunft. AXA hilft Ihnen, dieses wertvolle Stück Natur durch eine Waldversicherung zu schützen: mit überzeugenden Leistungen in folgenden Bereichen:

  • Waldbrand­versicherung
  • Wald-Sturmversicherung
  • Waldbesitzer-Haftpflichtversicherung

Unsere optimale Absicherung für jeden Waldbesitzer

Die verschiedenen Waldversicherungen im Überblick

Die Waldbrandversicherung

  • Versicherungsschutz bei Brand, Blitzschlag oder Explosion für Waldbestände
  • Die Versicherungssumme wird nach den anerkannten Grundsätzen der Waldwertrechnung hergeleitet
  • Soweit vereinbart, sind Nebenrisiken wie z.B. Abräumungskosten und Feuerlöschkosten mitversichert

Die Waldsturmversicherung

  • Versicherungsschutz bei Zerstörung oder Beschädigung von Waldbeständen durch die unmittelbare Einwirkung von Sturmereignissen
  • Entschädigt wird die pro Hektar Sturmschadenfläche vereinbarte pauschale Versicherungssumme

Die Waldbesitzer-Haftpflichtversicherung

Versicherungsschutz bis zu 3 Mio. Euro für Personen- und sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) bei Ersatzansprüchen, die sich u. a. ergeben können

  • aus einer Verletzung der Verkehrssicherungspflicht
  • bei Einsatz von nicht zulassungs-/versicherungspflichtigen Arbeitsmaschinen, Anhängern oder sonstigen Geräten
  • optional ist der Versicherungsschutz um eine Umweltschadens­versicherung erweiterbar (der Versicherungsschutz beinhaltet im Falle eines verursachten Umweltschadens neben der Freistellung von berechtigten Sanierungsforderungen auch die Abwehr unberechtigter behördlicher Inanspruchnahme)

Schadenbeispiele für die Waldversicherung

Waldbrandversicherung: Im Rahmen der Kulturvorbereitung wird gewöhnlich Reisig verbrannt, um Schadinsekten zu bekämpfen. Trotz Vorsichtsmaßnahmen lösen Glutnester noch Stunden später einen Brand aus.
Waldsturmversicherung: Regionale Wirbelstürme brechen holzvorratsreiche Fichtenbestände auf. Wegen des gesättigten Holzmarktes gestaltet sich der Absatz des Schadholzes zugewinnbringenden Preisen schwierig.
Waldbesitzer-Haftpflichtversicherung: Durch Astbruchfall kommt ein Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Der Waldbesitzer verletzt die Verkehrssicherungspflichtschuldhaft, wenn äußerlich erkennbare Anzeichen für eine Gefahr durch den Baumwie z. B. Krankheitsbefall oder ungewöhnlich trockene Äste übersehen bzw. ignoriert worden sind.

Mit unseren Waldversicherungen sind Sie in den genannten Fällen bestens abgesichert.

Mann und Frau schauen nach Fallbeispiele