Regionale Unwetter in Deutschland - Was ist im Schadenfall zu tun? 

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung - damit Ihr Vermögen vor Haftpflichtschäden geschützt ist

Vermögens­schaden­haft­plicht­ver­sicherung Optimal versichert

Warum eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Die Vermögensschadenhaftpflicht­versicherung ist eine existenz­notwendige Absicherung der Berufsgruppen, die vorwiegend beratende, beurkundende, gutachterliche, prüfende oder verwaltende Tätigkeiten ausüben. Berufliche Versehen bei der Ausübung dieser Tätigkeiten lösen i.d.R. Schäden am Vermögen der betroffenen Dritten aus. Für einige Berufsgruppen gilt daher eine Vermögensschadenhaftpflicht­versicherung sogar als Pflichtversicherung. Hierzu gehören z.B. Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Versicherungs­vermittler, Zwangsverwalter und Inkassounternehmer.

Grundlegende Aufgaben und Leistungen

Der Versicherungs­schutz der Vermögensschadenhaftpflicht­versicherung beinhaltet folgende Kernleistungen:

  • Prüfung der Haftungsfrage
  • Freistellung von berechtigten Ansprüchen
  • Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen
  • Führung und Kostenübernahme eines Prozesses
Vermögensschadenhaftpflicht - Unternehmer diskutieren Risiko am Computer

Vertrauensschadenversicherung

Sie möchten sich vor Unterschlagung, Diebstahl und Sabotage durch Mitarbeiter oder zielgerichtete Hackerschäden durch außenstehende Dritte schützen?
Dann sind Sie mit der Vertrauensschadenversicherung von AXA bestens abgesichert. Denn die Vertrauensschaden­versicherung von AXA schützt versicherte Unternehmen vor Vermögensschäden, die durch kriminelle Handlungen von Mitar­beiterinnen und Mitarbeitern oder außenstehenden Dritten verursacht werden. Dies gilt auch für den Fall, dass Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter einem Dritten einen Schaden zufügen, für den das versicherte Unternehmen haftet.
Für weiterführende Fragen zur Vertrauensschadenversicherung sprechen Sie uns gerne an.

accordeon-neutral-background.jpg

Weitere Details für ausgewählte Berufsgruppen

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte

Trotz eines oft hektischen und durch stetigen Wandel geprägten Arbeitsalltags stellen die Gerichte immer höhere Anforderungen an die anwaltliche Sorgfalt und die Büroorganisation. Schon ein einfaches Versehen (z.B. Fristversäumnis) kann weitreichende finanzielle Folgen für Mandanten haben.

Besondere Leistungen zur Ergänzung des gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutzes im Überblick

  • Mitversicherung vieler weiterer (Neben-)Tätigkeiten, wie z.B. als Insolvenzverwalter, Testamentsvollstrecker, Nachlasspfleger, Vormund, Betreuer, Mediator, Notarvertreter, etc.
  • Zusätzlicher Versicherungsschutz auch für auf der anwaltlichen Tätigkeit beruhende Personenschäden und Schmerzensgeld
  • Optionale Lösungen für exponierte Einzelrisiken (sog. Objektdeckungen) und hohe Versicherungssummen
  • Besondere Highlights für Sozietäten, u.a. für klassische Sozietäten (z.B. Absicherung von ein- oder austretenden Sozien), für die zuletzt eingeführte PartG mbB (z.B. Mitversicherung von Altmandaten) oder auch für interprofessionelle Zusammenschlüsse durch ein übergreifendes Bedingungskonzept

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Notare

Gewisse - zumeist auch finanziell bedeutsame - Rechtsgeschäfte sind der notariellen Beurkundung vorbehalten. Gleichzeitig gehen damit erhöhte Haftpflichtgefahren einher, zumal die Haftung von Notaren für berufliche Versehen nicht beschränkbar ist.

Besondere Leistungen zur Ergänzung des gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutzes im Überblick

  • Mitversicherung vieler weiterer (Neben-)Tätigkeiten, wie z.B. als Testamentsvollstrecker, Nachlasspfleger, Vormund, Betreuer, Insolvenzverwalter, behördlich eingesetzter Treuhänder, etc.
  • Erweiterte Jahreshöchstleistung auf das Sechsfache der Mindestversicherungssumme
  • Verbesserte Selbstbehaltsregelung (2.500 EUR fester Selbstbehalt)
  • Optionale Lösungen für exponierte Einzelrisiken (sog. Objektdeckungen) und hohe Versicherungssummen

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Unternehmensberater

Die Tätigkeit eines Unternehmens- und Personalberaters ist sehr breit gefächert. Durch die Vielzahl der Beratungsgebiete wächst die Komplexität der angebotenen Leistungen. Fehler lassen sich dabei nicht immer vermeiden, aber die Folgen.

Besondere Leistungen der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung im Überblick

  • Umfassender Versicherungsschutz durch Absicherung aller branchenüblichen Tätigkeiten ohne Eingrenzung auf bestimmte Beratungsfelder
  • Versicherungsschutz für die Mitwirkung bei der Umsetzung der Beratungsergebnisse (Interimsmanagement)
  • Mitversicherung von öffentlich-rechtlichen Ansprüchen
  • Abwehrschutz bei Vorwürfen wegen wissentlicher Pflichtverletzung
  • Mitversicherung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Mitversicherung von vorsätzlichen Vermögensstraftaten (Vertrauensschäden), die von Angestellten des Unternehmens-/Personalberaters begangen werden
  • Kein Selbstbehalt im Schadensfall

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Immobilienverwalter

Die Verwaltung von Immobilien beinhaltet nicht nur den Umgang mit hohen Vermögenswerten, sondern zugleich auch ein immer vielfältigeres Leistungsspektrum. Steigende Haftpflichtrisiken sind die Folge.

Besondere Leistungen der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung zur Ergänzung  des gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutzes für Wohnimmobilienverwalter im Überblick

  • Mitversicherung öffentlich-rechtlicher Haftpflichtansprüche
  • Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) mitversichert
  • Erweiterter Vermögensschadenbegriff (als Vermögensschaden gilt auch der Verlust, die Veränderung oder Blockade elektronischer Daten)
  • Mitversicherung von Internetnutzung und Datenschutzverletzung
  • Die Betreuung von Bauvorhaben im verwalteten Bereich ist mitversichert
  • Versicherungsschutz für zulässige Rechtsdienstleistungen
  • Übergangsregelung zur Vorversicherung

Besondere zusätzliche Leistungen der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Verwalter von Gewerbeimmobilien im Überblick

  • Die Tätigkeit als Haus-, Grundstücks- und Hypothekenmakler ist mitversichert
  • Mitversicherung der Tätigkeit als Sachverständiger und Gutachter im Grundstücks und Wohnungswesen
  • Versicherungsschutz für die Erbringung immobiliennaher kaufmännischer Dienstleistungen
  • Mitversicherung verschiedener Leistungen des Gebäudemanagements (Facility Management nach DIN 32736) möglich
  • Mitversicherung von Eigenschäden (bei einem Eigentumsanteil von max. 20%)

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung von Insolvenz- und Restrukturierungsrisiken

Die Tätigkeiten der Beteiligten im Rahmen eines Insolvenz- oder Restrukturierungsverfahrens setzen fundierte Kenntnisse von Gesetzen und Rechtsverordnungen sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz für die nach der Insolvenzordnung (InsO) und dem Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG) erlaubten (vorläufigen) Tätigkeiten als Sanierungsmoderator, Restrukturierungsbeauftragter, Sachverständiger, Gutachter, (Sonder-)Insolvenzverwalter, Sachwalter, Mitglied des Gläubigerausschusses oder Gläubigerbeirats, Unternehmensleiter (im Rahmen der Eigenverwaltung oder im Restrukturierungsverfahren) oder als Verfahrenskoordinator im Rahmen der Insolvenz einer Unternehmensgruppe nach § 3e InsO.

Besondere Leistungen der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung im Überblick

  • Umfassender Versicherungsschutz bei unzureichender Gutachtenerstellung des vorläufigen Insolvenzverwalters
  • Kalkulations-, Organisations- oder Investitionstätigkeiten im Rahmen der Betriebsfortführung mitversichert
  • Versicherungsschutz bei öffentlich-rechtlichen Ansprüchen, insbesondere Ansprüche aus §§ 34, 69 Abgabenordnung
  • Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) mitversichert
  • Aufsichtspflichtverletzungen im Zusammenhang mit vorsätzlichen Straftaten gegen das Vermögen des Insolvenzschuldners durch Personal des Insolvenzverwalters oder des Insolvenzschuldners
  • Besondere Bedingungen/Highlights für die Tätigkeit als Sanierungsgeschäftsführer, CRO oder Generalbevollmächtigter im Rahmen der Eigenverwaltung (§§ 270 ff. InsO) oder des Restrukturierungsverfahrens
  • Kein Selbstbehalt im Schadensfall

Versicherungsleistungen für weitere Berufsgruppen

Daneben benötigen zahlreiche weitere Berufe speziellen Haftpflichtschutz für Vermögensschäden, z.B. Versicherungsvermittler, Immobilienmakler oder Sachverständige. AXA hält auch für Ihren berufsspezifischen Bedarf die passenden Versicherungskonzepte bereit. 

Für weiterführende Fragen zur Vermögensschaden-­haftpflicht­versicherung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unsere Beratung vor Ort.