In 5 Schritten zum erfolgreichen Payment System



Online Shopping ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Alltags. Zahlreiche Online-Bezahlmöglichkeiten gewährleisten dabei einen reibungslosen Zahlungsvorgang. Doch welche Punkte sollten Sie für eine erfolgreiche Etablierung Ihres Payment Systems beachten?


1. Flexible Systeme

Der E-Commerce ist für viele Unternehmen der stärkste Wachstumsbereich. Wählen Sie einen flexiblen Partner als Payment Service Provider (PSP), der in der Lage ist, Sie auf ihrem Wachstumskurs zu begleiten. Systemumstellungen bergen immer Risiken und kosten Zeit und Nerven.


2. Breite Auswahlmöglichkeit für Kunden

Grundsätzlich sollten Sie dem Kunden ein breites Angebot an Bezahlverfahren zur Verfügung stellen. Der Bezahlvorgang sollte sicher, schnell und so einfach wie möglich durchgeführt werden können, um einen Abbruch des Kaufes zu verhindern.


3. „Alte“ Bezahlmethoden weiter anbieten

Die Bezahlmethode „Kauf auf Rechnung“ ist derzeit die beliebteste Methode und sollte weiterhin fester Bestandteil Ihres Payment System sein


4. Sorgen Sie für Sicherheit

Achten Sie darauf, dass Ihre Bezahlplattform PCI-zertifiziert ist und geeignete Sicherheitsmaßnahmen vor Diebstahl und Missbrauch der Daten schützen.


5. Das Payment System international erschließen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Payment System auch über Ländergrenzen hinweg zum Einsatz kommen kann, um Ihnen die Chance zu geben, langfristig auch neue Käufergruppen zu erschließen.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.