DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Gesund und Reisen | Das Plus von AXA

Detoxing für mehr Wohlbefinden

Detoxing für mehr Wohlbefinden | AXA

Durch Nahrung und schädliche Umwelteinflüsse ist unser Körper täglich kleinen Mengen an Giftstoffen ausgesetzt. Auf die Dauer können sich diese auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit auswirken. Durch eine bewusste Ernährungsweise und einen aktiven Lebensstil lässt sich die Belastung durch diese Giftstoffe reduzieren.
Wer seinen Körper einmal grundsätzlich von Schadstoffen reinigen will, dem sei eine Entgiftungskur empfohlen. Beim Entgiften, das auch „Detoxing“ genannt wird, unterstützen Sie Ihren Körper dabei, geschädigte Körperzellen abzubauen und über Leber, Darm, Nieren oder Haut auszuscheiden. Es gibt verschiedene Detoxing-Methoden wie die Panchakarma-Kur, die F.-X.-Mayr-Kur oder das Basenfasten, die eine lange Tradition haben. Je nach gewünschtem Effekt und nach persönlichem Geschmack können sie über mehrere Tage angewendet werden.
Wenn Sie die Menge an Schadstoffen in Ihrem Körper jedoch dauerhaft reduzieren möchten, erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Detoxing leicht in den Alltag integrieren können:

Alleskönner Wasser

Nehmen Sie täglich mindestens 1,5 bis 2,5 Liter Flüssigkeit zu sich wie Wasser, Kräutertee oder Gemüsebrühe. So helfen Sie Ihrem Körper dabei, schädliche Stoffe über die körpereigenen Entgiftungsorgane auszuscheiden.

Die Kraft liegt im Saft

Wenn Sie es lieber etwas bunter mögen, ist das Entgiften mit Hilfe von frischen Säften eine gute Alternative zum Wassertrinken. Bereiten Sie sich regelmäßig Säfte aus Ihrem Lieblingsobst und Ihrem Lieblingsgemüse zu – am besten ungesüßt. Damit erhöhen Sie nicht nur Ihre Flüssigkeitszufuhr, sondern versorgen Ihren Körper gleichzeitig mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Und ganz nebenbei nehmen Sie auch weniger Kalorien zu sich.

Entgiften mit Rohkost und Obst

Obst, Rohkost und Salate sind für einen gesunden Lebenswandel unverzichtbar und empfehlen sich für alle, die Wert auf eine vitamin- und mineralienreiche Ernährung legen. Vor allem Zitrusfrüchten wie Orangen, Mandarinen, Grapefruit, Zitronen und Limonen wird eine hohe Entgiftungswirkung nachgesagt.

Schwitzen für die Gesundheit

Wellness-Anwendungen wie Saunagänge stärken nicht nur Ihren Kreislauf, sondern sorgen auch dafür, dass Giftstoffe durch das Schwitzen ausgestoßen werden. Wem regelmäßige Saunabesuche zu umständlich sind: Auch Entspannungsbäder in der eigenen Badewanne – zum Beispiel mit Meersalzen oder ätherischen Ölen – haben eine entgiftende Wirkung und bringen das Wellness-Feeling nach Hause.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.