Sicherheit, Bildung und Verwaltung – das leistet der Öffentliche Dienst

„Ich bin Beschäftigter im Öffentlichen Dienst“ – sagen manche nicht ohne Stolz. Aber was sagt das aus? Dahinter könnte sich sowohl ein Hochschullehrer als auch ein städtischer Gärtner oder ein Bademeister im örtlichen Freibad verbergen. So vielfältig wie die unterschiedlichen Berufe im Öffentlichen Dienst auch sind – sie haben alle ein paar Dinge gemeinsam: Sie dienen der Öffentlichkeit, bieten einen sicheren Arbeitsplatz und ohne sie würde unsere Gesellschaft nicht so reibungslos funktionieren. Sie werden überrascht sein, in wie viele Gebiete sich das gliedert und welche wichtigen Aufgaben von den Beschäftigten im Öffentlichen Dienst wahrgenommen werden. Vielleicht wäre eine Beschäftigung im Öffentlichen Dienst auch genau das Richtige für Sie?


Im ersten Artikel dieser Reihe über Berufe und Berufschancen im Öffentlichen Dienst haben wir Ihnen die Vorzüge einer Beschäftigung bei einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands näher gebracht – jetzt erfahren Sie mehr über die Aufgaben, die ein Beschäftigter im Öffentlichen Dienst übernehmen kann.




Welche übergeordneten Berufsgruppen gibt es?

Der Öffentliche Dienst gliedert sich im Allgemeinen in vier Berufsgruppen mit unterschiedlichen Aufgaben, die alle einen wesentlichen Beitrag zur Funktionsfähigkeit des Staates leisten. Diese vier Berufsgruppen sind:

  • Die Innere Sicherheit
  • Die Äußere Sicherheit
  • Bildung
  • Allgemeine Berufe

Die Innere Sicherheit – der Garant für ein sicheres Leben in Deutschland.

Für viele einer der spannendsten Bereiche des Öffentlichen Diensts – denn dazu zählen zum Beispiel Polizisten, Feuerwehrleute, Zoll- und Justizvollzugsbeamte.

Ihre Hauptaufgaben bestehen kurz gesagt im Aufrechterhalten der Sicherheit für Mensch und Besitz in Deutschland. Sie verhüten Kriminalität, wehren diese ab und sorgen für das geregelte Zusammenleben ohne Gewalt. Sie schützen sozusagen den Staat und die Bevölkerung vor Angriffen im Inland. Weitere Handlungsfelder, in denen die Innere Sicherheit tätig ist: politischer Extremismus und Terrorismus, Internet- und Wirtschaftskriminalität, Jugendschutz, Waffen- und Glücksspielrecht.


Die Äußere Sicherheit – Gefahren von außen abwenden.

Die Bundeswehr wirbt zurzeit verstärkt in Fernsehen und Rundfunk für eine Karriere im Dienst des Staates. Dies soll zeigen, wie wichtig, chancenreich und interessant eine Anstellung im Öffentlichen Dienst ist. Die Bundeswehr ist der zentrale Bereich in der Äußeren Sicherheit, mit der Hauptaufgabe, Bedrohungen militärischer Natur durch andere Staaten oder Staatengruppen abzuwenden.

Die Sicherung Deutschlands im Rahmen der Äußeren Sicherheit umfasst nicht nur offensichtliche, militärische Angriffe auf unser Land, sondern vielmehr die Sicherung gegenüber internationalem Terrorismus, organisierter Kriminalität, illegaler Migration, Wirtschaftsspionage, Umweltgefahren oder Epidemien.

Durch Bündnisse wie die NATO, WEU, UNO oder auch die EU ergeben sich für Beschäftigte in der Äußeren Sicherheit auch weitere, interessante Einsatzgebiete – zum Beispiel in der Friedenssicherung anderer Länder bei Auslandseinsätzen oder in humanitären Hilfsprojekten. Die Äußere Sicherheit stellt somit eine interessante Möglichkeit für unterschiedlichste Ausbildungs- und Einsatzbereiche dar.

PLUS der DBV Das PLUS für Kunden der DBV

Gerade in der Inneren und Äußeren Sicherheit geht man zum Wohle der Öffentlichkeit manchmal höhere Risiken ein, als ein Angestellter in der Privatwirtschaft. Eine private Absicherung (über den hervorragenden Schutz hinaus, den eine Anstellung in diesen Bereichen beinhaltet) ist daher sehr sinnvoll – denn sie gilt auch in der Freizeit.

Als Spezialist für den Öffentlichen Dienst bietet die DBV maßgeschneiderte Versicherungs- und Vorsorgelösungen für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst. Ob Dienst-/Berufsunfähigkeitsversicherung, Rentenvorsorge, Krankenversicherung, dienstliche/private Haftpflichtversicherung, Unfall- Hausrat- oder Fahrzeugversicherung – überzeugen Sie sich von den besonderen Leistungen und den günstigen Prämien für den Öffentlichen Dienst.

Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen finden Sie auf hier.


Lehrer – die Stützen des deutschen Bildungssystems.

Bildung ist die Grundlage für einen funktionierenden Staat und für die Lebensgestaltung und Karriere der Bürger. Vermittelt wird diese Bildung zum größten Teil durch den Lehrkörper in der Schule und in höheren Einrichtungen (FH, Uni, etc.). Als Lehrer kann man also mit Recht stolz auf seine Tätigkeit sein – und als Lehrer ist man auch Teil der großen Gemeinschaft der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst.

Aber Lehrer leisten weit mehr, als nur Fakten- und Fachwissen zu vermitteln und den Schülern fachbezogene Kenntnisse und Fertigkeiten zu verleihen – sie sind in großem Maße für die Persönlichkeitsbildung zuständig, stehen den Schülern sogar oft in persönlichen Angelegenheiten zur Seite und schärfen die sozialen Verhaltungsregeln und Wertesysteme.


Allgemeine Berufe – halten im Hintergrund vieles am Laufen.

Es ist kaum vorstellbar, wie viele unterschiedliche Berufe im Bereich des Öffentlichen Diensts anzutreffen sind. Großteils sind dies Berufe, die auch in der Privatwirtschaft erlernt und ausgeübt werden können. Die Unterschiede zur Privatwirtschaft bestehen dabei in der Krisensicherheit des Arbeitsplatzes, der tariflichen Entlohnung, umfangreichen Zusatz- und Sonderleistungen – und auch in dem guten Gefühl, etwas für die Öffentlichkeit zu leisten und zum Wohlergehen der Bürger beitragen zu können.

Ein Auszug aus den Möglichkeiten der Anstellung in den allgemeinen Berufen:

  • Planung, Bau, Denkmalschutz, Verkehr, Bäder: Stadtplaner, Bauingenieur, Bauzeichner, Geologe, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Rettungsschwimmer
  • Facility- / Immobilienmanagement: Kommunaler Gebäudewirt, Ingenieur für Gebäudetechnik, Hauswart
  • Finanzen, Controlling, Rechnungsprüfung, IT: Finanzbuchhalter, Fachwirt-Controlling, Web-Designer, Informatikkaufmann/-frau, Fachinformatiker
  • Erziehung, Gesundheitsamt, Krankenhaus: Erzieher, Logopäde, Arzt, Krankenschwester, weitere medizinische Berufe
  • Kommunikation: Pressestelle, Redakteur, Journalist

Weitere Einblicke über Chancen und Möglichkeiten im Öffentlichen Dienst bekommen Sie in den nächsten Artikeln dieser Reihe. Darin werden einzelne Berufe detailliert vorgestellt – brandaktuell und aus erster Hand. Seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen …

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.