Schließen
> DAS PLUS VON AXA > WISSENSTIPPS RISIKO-UNFALL IM ÖFFENTLICHEN DIENST

Unfallvorsorge für mehr Schutz 
Nutzen Sie die Tipps der DBV
zur richtigen Absicherung

Besser früher als zu spät vorgesorgt!

Ein Unfall kann jedem passieren – immer und überall. In den meisten Fällen gehen die kleinen Alltags-Ausrutscher zum Glück glimpflich aus. Aber wie sieht es aus, wenn doch einmal etwas Ernstes passieren sollte?

Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes sind über staatliche Sicherungssysteme – wie die gesetzliche Unfallversicherung und die Unfallfürsorge – nur teilweise abgesichert. Dieser Schutz gilt in der Regel nur auf dem direkten Arbeitsweg und während der Arbeit.

Im häuslichen Bereich und in der Freizeit besteht kein Versicherungsschutz – aber genau in dieser Zeit geschehen die meisten Unfälle.

Mit diesen Tipps sichern Sie sich von Anfang an gut ab

Unfälle passieren nur anderen! Das denken Viele – dabei muss es nicht nur der Extremsport sein, bei dem schwere Verletzungen lauern. Oft liegt die Gefahr beim alltäglichen Freizeitsport oder bei der Arbeit im Haus oder Garten. Daher ist es ratsam, sich gegen Unfälle und gegen die finanziellen Folgen gut abzusichern – daheim, unterwegs und weltweit. Wir zeigen Ihnen einige Beispiele und geben Ihnen hilfreiche Tipps, damit Sie auch für Ihre Freizeit gut vorsorgen können.

Der Weg zurück nach einem Unfall

Unfälle passieren in der Freizeit oft genau dann, wenn man sie am wenigsten erwartet. Wie schnell verletzt man sich bei der Gartenarbeit oder stolpert beim Freizeitsport. Was so schnell geschieht, kann einen langen Heilungsprozess nach sich ziehen – eine notwendige Reha-Behandlung kostet Zeit und auch Geld.

  • Unser Alltagstipp: Gerade Verletzungen an den Knöcheln, Sprunggelenken und ähnlichem kommen in der Freizeit häufig vor. Achten Sie immer auf das richtige Schuhwerk – damit können Sie bereits vielen Verletzungen vorbeugen.

  • Unser Absicherungstipp: Die Risiko-Unfallversicherung kompakt der DBV beinhaltet viele Maßnahmen zur Förderung der medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation – und das zu besonders günstigen Beiträgen.

Unterstützung rund um die Uhr!

Ein Unfall ist schon schlimm genug – daher lassen wir Sie mit Ihren Problemen nicht alleine: Ein Unfall im Ausland und niemand spricht Deutsch? Genau für diesen Fall steht Ihnen die DBV mit Rat und Tat zur Seite.

  • Unser Alltagstipp: Gerade bei Unfällen kann es passieren, dass Sie zum Beispiel bewusstlos sind und nicht sprechen können – eine Notfallkarte im Portemonnaie mit den wichtigsten Telefonnummern und Personen kann lebenswichtig sein!

  • Unser Absicherungstipp: Mit Unfall komfort Extra haben Sie sich perfekt abgesichert – inklusive umfangreicher Assistance-Leistungen, wie zum Beispiel Arzneimittelversand und hilfreicher Infos über das Urlaubsland sowie Reha-Management und kosmetische Operationen.

Kleiner Stich – große Probleme

Tierbisse und Tierstiche können gefährliche Infektionen übertragen – daran sollten Sie in der freien Natur denken. Werden Sie zum Beispiel bei Ihrer Joggingrunde durch den Wald von einem tollwütigen Tier gebissen oder von einem Insekt gestochen, kann das sehr schmerzhaft und vor allem gefährlich sein.

  • Unser Alltagstipp: Gehen Sie wilden Tieren immer aus dem Weg und schützen Sie sich in der Natur gegen Insekten mit langer Kleidung und Insektenspray.

  • Unser Absicherungstipp: Im Rahmen der Risiko-Unfallversicherung komfort der DBV sind Sie auch gegen Infektionen, die infolge von Tierbissen, Tierstichen oder sonstigen Verletzungen entstehen sowie Gesundheitsschäden infolge einer Schutzimpfung abgesichert.

Wenn die Psyche nicht mehr mitspielt

Ein Unfall kann nicht nur körperliche Schäden nach sich ziehen – oft sind es die psychischen Schrammen, die das Leben nach einem Unfall einschränken können. Psychische und nervöse Störungen sind ein häufiges Krankheitsbild nach einem einschneidenden Unfall. 

  • Unser Alltagstipp: Sollten Sie unter psychischen Problemen aufgrund eines Unfalls leiden, kehren Sie diese nicht unter den Teppich, sondern suchen Sie sich professionelle Hilfe.

  • Unser Absicherungstipp: Sorgen Sie mit der Risiko-Unfallversicherung komfort vor und sichern Sie sich ab. Als Zusatzleistung sind hier psychische und nervöse Störungen als Unfallfolge mitversichert.

Unfallfolge Knochenbruch...

Nicht nur beim Sport können Knochen brechen – auch die Shopping-Tour mit den geliebten High-Heels kann im Krankenhaus enden. Durch das Umknicken mit den hohen Hacken passieren mehr Unfälle, als man vermuten möchte. Die Folge: Ein unangenehmer Gipsverband, der die Beweglichkeit und auch die Einsatzfähigkeit im Dienst gehörig einschränkt.

  • Unser Alltagstipp: Regelmäßige Bewegung erhöht die Knochendichte – betreiben Sie Ausdauersport wie zum Beispiel Joggen oder Nordic Walking

  • Unser Absicherungstipp: Die Risiko-Unfallversicherung der DBV bietet auch bei Knochenbrüchen und Meniskusschäden infolge von Eigenbewegung Versicherungsschutz.

Da nach einem Unfall das „Alltagsgeschäft“ schnell zur Nebensache wird, helfen unser Reha-Management und unsere Assistance-Leistungen Ihnen sich auf das „Wesentliche“ zu konzentrieren. Dienstanfänger (BaW) des Sicherheitsbereiches (Bundes-/Landespolizei, Berufsfeuerwehr, Zoll, Straf- und Justizvollzugsdienst und Studierende der Bundeswehr) können die private Risiko-Unfallversicherung der DBV ohne Gesundheitsprüfung innerhalb von 6 Monaten nach Einstellung in den Öffentlichen Dienst abschließen. Zusätzlich profitieren Sie von einem Preisvorteil von bis zu 40%. Weitere Informationen finden Sie hier

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.