Regionale Unwetter in Deutschland - Was ist im Schadenfall zu tun? 

AXA Bühnenbild neutral

Hochwasserschäden Schnelle Hilfe bei AXA

Aktueller Hinweis zu Hochwasserschäden

Das Hochwasser hat in vielen Regionen Deutschlands massive Schäden angerichtet.

AXA hat daher kurzfristig eine kostenfreie Hotline zur Schadenmeldung der Hochwasserschäden eingerichtet. Unter der Rufnummer 0800 29 20 350 erreichen Hochwasseropfer rund um die Uhr einen Schadenmanager von AXA, der den Schaden für Sie aufnimmt und rasch die notwendigen Schritte einleitet. Aufgrund der aktuellen Situation steht Ihnen eine vielzahl von Ansprechpartnern zur Verfügung, dennoch kann es bei der hohen Anzahl an Anrufen leider zu Wartezeiten kommen.

Sie können Ihren Schaden bei AXA auch direkt online melden. Einfach die Schadenart anklicken, ausfüllen und absenden.
Natürlich können Sie auch bei Ihrem persönlichen Betreuer den Schaden melden.

Hochwasser Elementarschäden

Unser Tipp

Zur raschen Unterstützung unserer Kunden ziehen wir bundesweit Schadenregulierer in den Hochwassergebieten zusammen. Aber auch durch den koordinierten Einsatz externer Dienstleister stellen wir sicher, dass Sie eine schnellstmögliche Vor-Ort-Unterstützung erhalten. Sie können bei uns auf Wunsch für bestimmte Schadenarten auch gleich den schadenservice360° Haus in Anspruch nehmen. Dann übernimmt AXA für Sie die entsprechende Schadenbehebung und Abwicklung direkt mit den Fachbetrieben.

Ihr Versicherungsschutz

Welche Versicherung deckt welchen Schaden ab?
Damit Sie gleich wissen, welche Ihrer Versicherungspolicen für Ihren Hochwasserschaden die richtige ist, zeigen wir Ihnen hier, welche Versicherung bei welchen Ereignissen und Schäden greift:

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei diesen Informationen um den allgemeinen Leistungsumfang der jeweiligen Versicherung. Die individuelle Deckung eines Schadens klären Sie bitte direkt mit AXA.

  • Wohngebäudeversicherung und Hausratversicherung 
    jeweils mit der Ergänzung Elementarschadenversicherung: 
    Diese wichtige Vertragsergänzung zur Wohngebäude- und Hausratversicherung ist beispielsweise zuständig bei Starkregen, Rückstau und Überschwemmung.
  • Kfz-Teil- oder Vollkasko-Versicherung: 
    Sie schützt bei Schäden durch Überschwemmung an Autos oder Motorrädern. Auch Schäden an Fahrzeugteilen sind in der Regel abgedeckt, beispielsweise Dachboxen oder eingebaute Kindersitze.

AXA Hilfsfonds

Die von Tief „Bernd“ verursachte Hochwasserkatastrophe hat viele Tote und Verletzte gefordert und verheerende Sachschäden angerichtet. Ein solches Schadenausmaß hat es in den betroffenen Regionen bislang nicht gegeben. Viele Menschen ohne Abdeckung aus einer Elementarschadenversicherung stehen jetzt vor dem Nichts. 

In dieser besonderen, tragischen Situation möchte AXA Deutschland einen gesellschaftlichen Beitrag leisten und besonders stark betroffene Privatkundinnen und Privatkunden, die aus eigener finanzieller Kraft keinen Neuanfang schaffen, zielgerichtet unterstützen. Dafür hat AXA einen Hilfsfonds im Umfang von 10 Millionen Euro aufgesetzt. 

Der Fonds ersetzt keine Elementarschadenversicherung und dient nicht dazu, entstandene Großschäden vollständig abzudecken. Er soll eine individuelle Starthilfe für besonders betroffene und bedürftige Privatkundinnen und Privatkunden ermöglichen, die zum Beispiel über ein unterdurchschnittliches Einkommen und kein größeres Vermögen verfügen. Betroffene können sich an ihren persönlichen Ansprechpartner bei AXA wenden, um einen Hilfsantrag und Fragen zu den konkreten Vergabekriterien zu besprechen. Unsere Vertriebspartner vor Ort wissen durch ihre Nähe zu den Betroffenen am besten, was jetzt zu tun ist, und koordinieren die Anträge beim AXA Hilfsfonds. 

Hilfe für Helfende 

Viele Menschen engagieren sich privat in den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebieten. Diese Hilfsbereitschaft, die ein wertvolles Zeichen gesellschaftlicher Solidarität ist, möchte AXA ebenfalls unterstützen. Deshalb machen wir Helfenden in den Bereichen Unfall- und Kfz-Versicherung folgende Angebote. 

Beitragsfreier Unfallschutz für Helfende

Nach der Hochwasserkatastrophe braucht es viele helfende Hände, zum Beispiel bei Aufräumarbeiten. AXA bietet ein beruhigendes Gefühl für die eigene Sicherheit als Helfende: mit einem beitragsfreien Unfallschutz. Dieser gilt für alle Kunden, die noch nicht bei AXA unfallversichert sind, sowie deren Familienmitglieder aus gleichem Haushalt, die sich als Helfende freiwillig und unentgeltlich in den betroffenen Gebieten engagieren. Der Versicherungsschutz gilt bis zum 31. August 2021.

Versicherungsschutz für privat verliehene Fahrzeuge

Zahlreiche Fahrzeuge sind nach dem Unwetter nicht mehr fahrtüchtig und stehen für die nun angelaufenen Aufräumarbeiten und notwendigen Besorgungsfahrten nicht mehr zur Verfügung. Einige Kunden stellen ihre Fahrzeuge in der Not zur Verfügung und verleihen diese auch an Fahrer, die möglicherweise nicht zum vereinbarten Nutzerkreis gehören. Bis zum 31. August 2021 verzichtet AXA daher im Schadenfall bei Fahrzeugen, die in den betroffenen Regionen genutzt werden, auf die Prüfung des Fahrzeugnutzers sowie eine daraus resultierende erhöhte Vollkasko-Selbstbeteiligung.

Prävention und Sofortmaßnahmen

Tipps bei hochwasserbedingten Gebäude- und Hausratschäden

  • Bringen Sie soweit möglich rechtzeitig Wertgegenstände oder Hausrat in Sicherheit. Setzen Sie sich dabei aber nicht selbst einer Gefahr aus. Halten Sie eine Liste aller wichtigen Telefonnummern und Adressen bereit.
  • Vorsicht Lebensgefahr: Lassen Sie elektrische Geräte oder Anlagen unbedingt durch einen Fachmann prüfen, bevor Sie diese nach dem Hochwasser wieder in Betrieb nehmen.
  • Verständigen Sie die Feuerwehr, wenn Schadstoffe wie Heizöl ausgelaufen sind.
  • Informieren Sie AXA so rasch wie möglich über Verluste und Beschädigungen sowie um das weitere Vorgehen zu besprechen.
  • Dokumentieren Sie die Schäden am besten mit Hilfe von Fotos und markieren Sie den erreichten Wasserstand. Dies hilft uns bei der Schadenregulierung.
  • Warten Sie bitte auf den Gutachter. Beginnen Sie nicht bereits vorher mit der Reparatur und Instandsetzung. Entsorgen Sie auch zerstörte oder beschädigte Gegenstände erst nach Rücksprache mit uns.
  • Nutzen Sie den schadenservice360° Haus von AXA.

Tipps bei hochwasserbedingten Kfz-Schäden

  • Auch wenn der Wasserpegel sinkt - starten Sie auf keinen Fall den Motor, wenn das Wasser in den Motorraum eingedrungen war. Das könnte für einen nachhaltigen Motorschaden sorgen!
  • Lassen Sie, wenn möglich, das Wasser aus dem Fahrzeug ablaufen und sorgen Sie für Durchlüftung von Fahrgast- und Kofferraum.
  • Bitte melden Sie AXA den Kaskoschaden so rasch wie möglich. Denn nur durch schnelles Handeln kann eine Vergrößerung des Schadens verhindert werden. Wir geben Ihnen dann die notwendige Hilfestellung.
  • Nutzen Sie den schadenservice360° Auto von AXA.

Weiterführende Informationen