„Mein Hund ist herzlich willkommen.“

Susanne Westphal, Vertriebsassistentin, AXA Generalvertretung Judith Engeler

Ich bin gelernte Bürokauffrau und war früher in der Baubranche tätig. Da ging’s etwas hemdsärmeliger zu als heute in unserer AXA Agentur. Der Bereich Versicherung hat mich immer interessiert und ich habe mir bewusst eine Aufgabe im Innendienst gesucht. Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen und mag den Kundenkontakt. Aber noch lieber organisiere und terminiere ich. Als sich die Stelle bei Judith Engeler anbot, habe ich zugegriffen. Auch wenn es für mich erstmal eine Herausforderung war, in eine fremde Branche zu wechseln.

Quereinsteiger werden vom ersten Tag an begleitet

Das Onboarding war eine Wucht. Ich wurde direkt von Anfang an von einem Regionalmanager geschult, der persönlich in unser Büro gekommen ist. Er hat sich viel Zeit für meine Fragen genommen und genau gesehen, wo ich noch Unterstützung brauche. Zusammen mit Judith haben er und ich viele Situationen durchgesprochen und geübt. Wie begegnet man den Kunden, wie geht man mit ihren Fragen um, wie gibt man ihnen das Gefühl, bei uns gut aufgehoben zu sein? Bei Produktfragen stand mir immer jemand aus dem Fachbereich zur Verfügung.

Die Tage sind straff gefüllt

Ich arbeite Teilzeit bis 13 Uhr. Über mangelnde Auslastung kann ich wirklich nicht klagen. Morgens schon sind AB, Mailbox und Posteingang voll. Außerdem landen die meisten Telefonate bei mir. Ich habe den Erstkontakt zum Kunden und muss sehen, was er für Bedürfnisse hat und wie wir ihm am besten weiterhelfen. Das bringt uns aber alle nicht aus der Ruhe. Wir haben ein tolles Arbeitsklima, das auch nicht kippt, wenn es mal stressig wird. Liegt vielleicht auch ein bisschen an meinem Hund, der immer dabei sein darf und jetzt irgendwie der Hund von allen ist.

axa-icon-testimonials-1.png

„Ich habe mich ganz bewusst für den Innendienst entschieden. Ich habe gerne Kontakt mit Menschen, aber lieber in zweiter Reihe.“

3 schnelle Fragen

Was motiviert dich bei deiner Arbeit?

„Auf jeden Fall der Kundenkontakt. Jeder Anruf bringt was Neues. Toll ist auch, dass man immer sicherer wird, immer besser berät und selbst in einer schwierigen Situation seine Ruhe und Gelassenheit nicht verliert. Das baut einen total auf.“

Was fordert dich besonders?

„Die Momente, wenn neue Themen aufkommen und es neue AXA Aktionen gibt. Da musst du dich immer wieder aufs Neue reinarbeiten und dein Wissen erweitern. Denn du sollst es ja glaubhaft im Kundengespräch weitervermitteln können. Sonst überzeugst du nicht.“

Warum magst du diese Agentur so?

„Wir vertrauen uns gegenseitig und arbeiten total unkompliziert zusammen. Es wird nie ein böses Wort über den anderen verloren. Einer stärkt den anderen, es gibt keinen Konkurrenzkampf. Ich habe hier etwas ganz Besonderes für mich gefunden.“