DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Mutter übergibt Tochter den Autoschlüssel

Start & Drive Die Pkws der Familie ab 24,92€ monatlich mitnutzen

AXA macht Fahranfänger mobil

Gerade Fahranfänger besitzen häufig noch kein eigenes Auto, sondern nutzen die Autos von Eltern, Geschwistern oder Freunden. Doch die Mitnutzung muss der Versicherung mitgeteilt werden, wodurch der Beitrag für jedes mitgenutzte Fahrzeug steigt. Das kann schnell teuer werden.

Wählen Sie das Produkt, das zu Ihnen passt

Start & Drive kompakt

Start & Drive komfort

Bei AXA oder DBV versicherte Pkw von Personen, die mit dem Versicherten in einem Haushalt zusammenleben, dürfen genutzt werden.*

monatlich:

24,92 €

  • Aufbau schadenfreier Jahre
  • Tägliches Kündigungsrecht
  • Kombinierbar mit AXA DriveCheck
Betreuer suchen

Bei AXA oder DBV versicherte Pkw dürfen genutzt werden.*

monatlich:

28,25 €

  • Aufbau schadenfreier Jahre
  • Tägliches Kündigungsrecht
  • Kombinierbar mit AXA DriveCheck
Betreuer suchen

AXA DriveCheck

Sie möchten die Beiträge für Start & Drive noch günstiger machen? Dann ist AXA DriveCheck die perfekte Lösung. Er bewertet die Fahrweise und ermöglicht so einen Beitragsnachlass von bis zu 15 %. Negativ auswirken kann sich die Teilnahme nicht. Hier finden Sie weitere Informationen zum AXA DriveCheck.

* Nicht versichert im Rahmen von Start & Drive ist die Mitnutzung von Mietwagen, Taxen und Selbstfahrervermietfahrzeugen sowie von Fahrzeugen, für die eine „Sonderbedingung für Oldtimer und Youngtimer“ oder eine „Sondervereinbarung zur Fahrzeugversicherung für individuelle Pkw ohne Ruhekasko“ vereinbart wurde.

accordeon-faq-background.jpg

Wichtige Informationen zu Start & Drive

Warum ist es für die Versicherung wichtig zu wissen, wer mit dem Auto fährt?

Die Höhe des Beitrags der Kfz-Versicherung bemisst sich unter anderem auch an den Fahrern, die das Auto nutzen. Gerade junge Fahrer verursachen statistisch gesehen überdurchschnittlich häufig Unfälle. Daher steigt der Beitrag der Versicherung oft deutlich an, wenn ein Fahrer besonders jung ist (unter 23 Jahre).

Für wen lohnt sich der Abschluss von Start & Drive besonders?

Start & Drive empfiehlt sich vor allem, wenn junge Leute (unter 23 Jahren) mit dem Auto fahren. Denn gerade beim Einschluss dieser Fahrer steigt der Beitrag für die Kfz-Versicherung oft deutlich an. Allerdings gibt es für Start & Drive keine Altersbegrenzung, sodass das Produkt auch von älteren Fahrern abgeschlossen werden kann.
Ob sich der Abschluss von Start & Drive gegenüber dem Einschluss in einen bestehenden Vertrag lohnt, entscheidet sich im Einzelfall. Lassen Sie sich dazu von Ihrem persönlichen Betreuer beraten.

Betreuer suchen

Welche Fahrzeuge dürfen durch den Abschluss von Start & Drive gefahren werden?

Start & Drive gibt es in zwei unterschiedlichen Ausprägungen. Mit Start & Drive kompakt dürfen Sie bei AXA oder DBV versicherte Pkw von Personen fahren, die mit Ihnen in einem Haushalt zusammenleben.
Mit Start & Drive komfort dürfen Sie sogar auch bei AXA oder DBV versicherte Pkw von Personen fahren, die nicht mit ihnen zusammen in einem Haushalt leben.
Nicht versichert im Rahmen von Start & Drive ist die Mitnutzung von Mietwagen, Taxen und Selbstfahrervermietfahrzeugen sowie von Fahrzeugen, für die eine „Sonderbedingung für Oldtimer und Youngtimer“ oder eine „Sondervereinbarung zur Fahrzeugversicherung für individuelle Pkw ohne Ruhekasko“ vereinbart wurde.

Start & Drive ist mit dem AXA DriveCheck kombinierbar. Was ist der AXA DriveCheck und wie funktioniert er?

Der AXA DriveCheck ist eine Funktion innerhalb der AXA Drive App, die den Fahrstil analysiert. Durch die Teilnahme am AXA DriveCheck kann ein Beitragsnachlass erfahren werden. Belohnt wird eine vorausschauende, defensive und fließende Fahrweise, die den Verkehrsverhältnissen angepasst ist. Bei jeder Fahrt ermittelt der AXA DriveCheck aus vier Kriterien (Bremsen, Beschleunigung, Kurvenverhalten, Geschwindigkeit) einen AXA DriveCheck Score. Dieser liegt zwischen 0 und 100: Je besser die Fahrweise, desto höher ist der Score. Er führt am Ende zur Bestimmung des Beitragsnachlasses: Bei sehr guter Fahrweise bis zu 15 %. Alle Informationen zum AXA DriveCheck erhalten Sie hier.

Wie viele schadenfreie Jahre (SF-Klassen) können mit Start & Drive aufgebaut werden?

Beim Aufbau der schadenfreien Jahre gibt es keine Begrenzung. Sie erhalten bei AXA sogar einen Startbonus, d.h. Sie starten in SF-Klasse 3. Mit jedem Jahr, in dem der Start & Drive Vertrag fortgeführt wird, kommt ein schadenfreies Jahr hinzu.
Die aufgebauten schadenfreien Jahre können nur bei Versicherung des ersten eigenen Autos bei AXA angerechnet werden. Eine Übertragung auf Fahrzeuge, die bei anderen Versicherungsgesellschaften versichert sind, ist nicht möglich.

Was passiert im Schadenfall?

Verursacht ein Start & Drive-Fahrer einen Schaden, erfolgt keine Rückstufung. Allerdings wird der Vertrag des gefahrenen Fahrzeugs zurückgestuft. Um eine Rückstufung zu vermeiden, kann der Baustein Rabattschutz Top in der Kfz-Versicherung abgeschlossen werden.