Sie wollen eine neue Versichertenkarte bestellen oder haben Ihre AXA Versichertenkarte verloren? 

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre neue Karte in wenigen Minuten beantragen können.

Muster einer Versichertenkarte

Wie bestelle ich eine neue Versichertenkarte für Privatpatienten bei der AXA?

Sollten Sie Ihre AXA Versichertenkarte verloren haben, die Karte defekt sein oder Sie sich eine neue Versichertenkarte bestellen wollen, können Sie dies ganz unkompliziert online über unseren Online-Service tun.
Für den Bestellvorgang Ihrer Versichertenkarte benötigen wir ausschließlich Ihre Versicherungsscheinnummer und Ihre persönlichen Daten, wie Geburtsdatum, Postleitzahl, Hausnummer sowie Ihren Vor- und Nachnamen.

Relevante Fragen zur Versichertenkarte für Privatpatienten

Wie lang dauert es, bis ich meine neue Versichertenkarte bekomme?

Die Erstellung Ihrer neuen Versicherungskarte inklusive Versand dauert in der Regel 2-3 Wochen. Sollten Sie in dieser Zeit zum Arzt gehen, ist auch dies für Sie als AXA PKV-Versicherten kein Problem. Denken Sie in diesem Fall bitte an Ihre Versicherungsscheinnummer und Ihren Personalausweis, damit der behandelnde Arzt Ihre Kontaktdaten aufnehmen kann.

Kann ich auch ohne AXA Versichertenkarte zum Arzt gehen?

Haben Sie Ihre AXA Versichertenkarte verlegt, verloren oder ist die Chipkarte defekt, können Sie ohne Ihre Versichertenkarte zum Arzt gehen. Der behandelnde Arzt hat für gewöhnlich alle relevanten Daten vorliegen und wird Sie als Patient aufnehmen. Wichtig ist hierbei lediglich, ein Ausweisdokument bei sich zu haben.

Was muss ich beachten, wenn ich meine Versichertenkarte verloren habe?

Sie haben Ihre Versichertenkarte verloren? Kein Problem, Sie können eine neue AXA Versichertenkarte ganz einfach online bestellen. Dies gilt auch in dem Falle, sollte Ihre Chipkarte defekt oder gestohlen worden sein. 
Damit Sie online Ihre Versichertenkarte bestellen können, benötigen wir Ihre Versicherungsscheinnummer und Ihre persönlichen Daten, wie Geburtsdatum, Postleitzahl, Hausnummer sowie Ihren Vor- und Nachnamen. Die Versichertenkarte muss nach Verlust nicht gesperrt werden.

Wozu dient die Versichertenkarte bei einer ambulanten Behandlung?

Mithilfe der AXA Versichertenkarte hat der behandelnde Arzt / das behandelnde Krankenhaus die Möglichkeit, Ihre relevanten Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum) schnell und einfach zu übernehmen.
 
Bei einer stationären Behandlung hat die Versichertenkarte nicht nur eine reine Ausweisfunktion. Auf der Vorderseite Ihrer Versichertenkarte ist Ihr Versicherungsumfang für allgemeine Krankenhausleistungen (in Prozent) vermerkt und inwiefern die Unterbringung im Zweibettzimmer im Versicherungsschutz enthalten ist (Zweibettzimmerzuschlag).

Welche Daten sind auf der Versichertenkarte gespeichert?

Auf Ihrer Versichertenkarte sind Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse, Ihre Versicherungsnummer und Ihr Versicherungsumfang gespeichert. Des Weiteren ist auf der Vorderseite Ihrer Versichertenkarte Ihr Versicherungsumfang für allgemeine Krankenhausleistungen (in Prozent) vermerkt und inwiefern die Unterbringung im Zweibettzimmer im Versicherungsschutz enthalten ist (Zweibettzimmerzuschlag).

My AXA - Ihr persönliches Kundenportal

Managen alle Ihre Versicherungen, Bausparverträge und Fondsdepots einfach online.
In My AXA können Sie bequem Ihre persönlichen Daten ändern, Schäden melden, Rechnungen einreichen, Ihre Post digital erhalten und sicher mit AXA kommunizieren.

Zu MY AXA

Meine Gesundheit exklusiv für Krankenvollversicherte

Mit dem ePortal Meine Gesundheit reichen Sie Rechnungen sicher und ganz bequem digital ein. So erhalten Sie die Leistungsabrechnung schneller.
Digitale Gesundheitsakte, Online-Terminvereinbarung, Medikamentenverwaltung und weitere Services unterstützen Sie zusätzlich im Alltag.

Zu Meine Gesundheit