Schließen
> SICHERE KOMMUNIKATION MIT AXA

Sichere Kommunikation mit AXA

Kommunikation per E-Mail mit AXA

Falls nicht anders vereinbart, z.B. im Rahmen einer Werbeerlaubnis, nutzen wir E-Mails in der Vertrags- und Schadenkorrespondenz ausschließlich in der Folgekorrespondenz (reaktive E-Mail-Kommunikation) auf 

-          eine uns von Ihnen per E-Mail zugesandte Anfrage
-          ein Telefonat, in dem Sie uns die Beantwortung dieses konkreten Vorgangs per E-Mail gestattet haben
-          einen Brief, wenn Sie uns darin ausdrücklich um die Antwort per E-Mail gebeten haben

Sollten Sie bei einer Anfrage per E-Mail keine Rückantwort auf diesem Weg wünschen, so weisen Sie uns bitte in Ihrer E-Mail kurz darauf hin.

Wenn wir eine E-Mail an Sie versenden, versuchen wir immer die stärkste verfügbare Verschlüsselungsart zu verwenden. Haben Sie mit uns insbesondere eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (PGP/ SMime) eingerichtet, so wird die  E-Mail auch entsprechend verschlüsselt an Sie versendet.
Ist keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung möglich, dann unterscheiden wir, ob es sich bei der E-Mail um eine Mitteilung zu einer Personenversicherung (Lebens-, Unfall- oder Krankenversicherung) handelt oder es sich um eine E-Mail zu einer Sach-, Haftpflicht- oder Kfz-Versicherung handelt.

Personenversicherung:
Ist keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung möglich, so werden wir Ihnen die E-Mail in unser WebMail-Portal einstellen. Durch den Einsatz des WebMail-Portals wird eine verschlüsselte Übermittlung auch ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährleistet.

Sach-, Haftpflicht- oder Kfz-Versicherung:
Ist keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung möglich, so versuchen wir, Ihnen die E-Mail transportverschlüsselt (TLS) zuzusenden. Hierbei wird der Inhalt der E-Mail auf dem Transportweg zwischen uns und Ihrem E-Mail-Provider verschlüsselt und ist daher für Dritte auf diesem Weg nicht einsehbar.

Für den Fall, dass mit Ihrem E-Mail-Provider keine Transportverschlüsselung möglich ist, behalten wir uns vor, Ihnen E-Mails im Bereich der Sach-, Haftpflicht- und Kfz-Versicherung auch unverschlüsselt zuzusenden, soweit keine besonders geschützten persönlichen Daten im Einzelfall betroffen sind.
 
Ergänzender Risikohinweis zum E-Mail-Versand:

Wir weisen darauf hin, dass bei einer Übermittlung der E-Mail per TLS, zwar der Transportweg verschlüsselt wird, die E-Mail jedoch auf dem Server Ihres Providers unverschlüsselt vorliegt. Durch das Fernmeldegeheimnis (Telekommunikations-gesetz) ist die E-Mail jedoch auch dort rechtlich gegen Einsicht geschützt. Für den weiteren Transportweg zwischen Ihrem E-Mail-Provider und Ihnen ist allein Ihr E-Mail-Provider verantwortlich. Hier besteht das  Risiko, dass die E-Mail aufgrund einer evtl.  nicht durchgehenden Verschlüsselung auf dem Transportweg vom Ihrem Provider zu Ihnen von Dritten – wie eine Postkarte –   abgefangen, gelesen und/oder verändert  werden kann.  Aufgrund dieses Risikos werden wir Ihnen auch niemals E-Mails in Bezug auf Personenversicherungen (Kranken-, Lebens- oder Unfallversicherung), Gesundheitsdaten und/oder Daten, die nach § 203 StGB durch eine Schweigepflicht geschützt sind, derart unverschlüsselt zukommen lassen.

Hiermit möchten wir Sie ausdrücklich auf die Möglichkeit hinweisen, durch den Einsatz eines anderen Providers eine Transportverschlüsselung für Ihre E-Mail auf dem Weg durch das Internet zu erhalten bzw. mit AXA über den Austausch digitaler Zertifikate eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einzurichten.

Das sichere Webmail-Portal

In folgendem Ablauf zeigen wir Ihnen
 

  • wie Sie sich registrieren bzw. anmelden

  • wie das sichere WebMail-Portal aussieht

  • wie Sie eine sichere Nachricht lesen können

  • wie Sie darauf antworten

  • was Sie tun können, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben

  • was Sie tun können, wenn Sie Ihre Antwort auf die Sicherheitsfrage vergessen haben

Darüber hinaus erfahren Sie im Abschnitt Technische Voraussetzungen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit die sichere E-Mail auf Ihrem Computer funktioniert.
 
Wenn Sie zusätzlich Unterstützung benötigen, finden Sie unter Technische Unterstützung weitere Informationen.

Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen

Bitte beachten Sie, dass das Verfahren "Sichere Kommunikation mit AXA" gewisse technische Voraussetzungen erfordert.
 
Manchmal verhindert Zusatzsoftware, dass Ihr PC diese technischen Komponenten zulässt. Dazu gehören sogenannte Popup-Blocker sowie spezielle Filter, die auf Ihrem PC nachträglich installiert wurden. Beispielhaft zu nennen wären "WebWasher" oder für den Browser Mozilla Firefox die Erweiterung "NoScript".
Beide verhindern die Ausführung von JavaScript, das für unser Verfahren zwingend notwendig ist. Oder sie sind dafür verantwortlich, dass sogenannte Cookies nicht zugelassen werden. NoScript kann fälschlicherweise einen "XSS (Cross Site Scripting) Versuch" melden und die sichere Kommunikation mit AXA auf diese Weise blockieren.
 
Wir möchten Sie daher bitten, diese oder ähnliche Filter-Anwendungen während der Nutzung der sicheren Kommunikation mit AXA zu deaktivieren. Nur so können wir Ihnen ein funktionierendes Verfahren zu Verfügung stellen.

JavaScript und Cookies aktivieren
 
Ungeachtet der oben erwähnten Filtersoftware kann auch in Ihrem Browser selbst die Funktionalität von JavaScript und Cookies deaktiviert sein. Nachfolgend ist beschrieben, wie Sie die Aktivierung in den jeweiligen Browsern durchführen.

Internet Explorer ab Version 9.x

Wählen Sie im Menü "Extras" unter "Internetoptionen" die Registerkarte "Sicherheit". Im Bereich "Internetzone" klicken Sie bitte auf den Button "Stufe anpassen". Markieren Sie im Abschnitt "Scripting" bei "Active Scripting" die Option "Aktivieren". JavaScript ist nun in Ihrem Browser aktiviert.
 
Markieren Sie zusätzlich im Abschnitt "Cookies" bei "Cookies pro Sitzung annehmen" die Option "Aktivieren". Cookies sind nun ebenfalls in Ihrem Browser aktiviert.

Mozilla Firefox

Wählen Sie im Menü "Extras" unter "Einstellungen" die Registerkarte "Inhalt". Aktivieren Sie die Option "JavaScript aktivieren". JavaScript ist nun in Ihrem Browser aktiviert.
 
Wählen Sie im Menü "Extras" unter "Einstellungen" die Registerkarte "Datenschutz". Aktivieren Sie die Option "Cookies akzeptieren". Ihr Browser akzeptiert nun Cookies.

Opera

Wählen Sie im Menü "Extras" unter "Einstellungen" die Registerkarte "Erweitert" und dann auf der linken Seite "Inhalt". Markieren Sie anschließend die Option "JavaScript aktivieren". JavaScript ist nun in Ihrem Browser aktiviert.
 
Wählen Sie im Menü "Extras" unter "Einstellungen" die Registerkarte "Erweitert" und dann auf der linken Seite "Cookies". Aktivieren Sie nun die Option "Cookies annehmen". Ihr Browser akzeptiert nun Cookies.

Apple Safari unter MacOS X

Wählen Sie im Menü unter "Safari" den Punkt "Einstellungen". Im Reiter "Sicherheit" kreuzen Sie bitte unter Web-Inhalte den Punkt "JavaScript aktivieren" sowie unter Cookies akzeptieren entweder den Punkt "immer" oder den Punkt "Nur von Web-Sites, die ich besuche" an. JavaScript und Session Cookies sind nun in Ihrem Browser aktiviert.

Google Chrome


JavaScript ist in diesem Browser standardmäßig aktiviert.
 
Zur Aktivierung der Cookies klicken Sie rechts oben auf das "Schraubenschlüssel- / Werkzeug-Symbol". Klicken Sie im erscheinenden Menü auf "Optionen". Wählen Sie die Registerkarte "Details" aus. Scrollen Sie ganz nach unten, bis Sie zu "Cookie-Einstellungen" gelangen. Wählen Sie dort "Alle Cookies zulassen" aus. Klicken Sie rechts unten auf den Schalter "Schließen.

Hilfestellung

Hinweis: Diese Seiten beschreiben die Darstellung, wenn ein Computer genutzt wird. Die Darstellung und der Funktionalitätenumfang ist bei der mobilen Nutzung reduziert. Sie können aber jederzeit auf Ihrem Mobilgerät von der mobilen Darstellung auf die normale Ansicht wechseln, dann steht Ihnen auch dort der volle Umfang zur Verfügung.

Registrierung / Anmeldung

Erhalten Sie das erste Mal eine sichere Nachricht von AXA, so müssen Sie sich bitte einmalig registrieren.  

Sie haben zwei Registrierungsmails von uns erhalten. Einer der Emails enthält ein Einmal-Passwort, das Sie bitte in die Zwischenablage kopieren.
Dann klicken Sie bitte in der anderen Mail auf den link „Registrieren“. Es öffnet sich anschließend unsere Anmeldemaske.
 
Im Feld „Benutzername“ ist Ihre E-Mailadresse vorbefüllt, in das Feld „Passwort“ geben Sie bitte das Einmal-Passwort ein, das Sie erhalten haben. Bitte klicken Sie dann auf „Einloggen“. Im darauffolgenden Fenster klicken Sie bitte auf „Fortfahren“. Nun werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Namen und einem neuen Passwort, das sie sich bitte selbst ausdenken, zu registrieren. Das Passwort muss den dort beschriebenen Anforderungen entsprechen. Klicken Sie dann bitte auf „Senden“.
Im letzten Schritt geben Sie bitte eine Sicherheitsfrage ein, deren Antwort nur Sie kennen. Wenn Sie einmal das Passwort vergessen haben, können Sie über die Beantwortung dieser Frage das Passwort jederzeit wieder zurücksetzen und sich ein neues vergeben. Abschließend klicken Sie bitte wieder auf „Senden“, Sie sind jetzt für unseren WebMailer registriert und müssen sich mit Ihrem neuen Passwort erneut anmelden. Danach werden direkt zu Ihrem persönlichen Postfach weitergeleitet.
Zukünftig müssen Sie nur noch das selbst vergebene Passwort eingeben, um mit AXA sicher kommunizieren zu können.

Das WebMail-Portal

Das WebMail-Portal beinhaltet die gleichen Merkmale und Funktionen wie viele andere WebMail-Portale.
Sie finden dort ebenso die bekannten Elemente wie z. B. den Posteingang oder einen Ordner für die gesendeten Nachrichten.
 
Hinweis:
Ihre Nachrichten werden 90 Tage lang in Ihrem Postfach gespeichert, danach werden sie automatisch gelöscht. Achten Sie daher bitte darauf, Nachrichten auf Ihrem PC zu speichern, wenn Sie diese dauerhaft aufbewahren wollen.
 
Aus Sicherheitsgründen melden wir Sie automatisch nach 15 Minuten Nichtaktivität ab. Möchten Sie danach wieder unser WebMail-Portal nutzen, melden Sie sich bitte wieder wie gewohnt an.

Lesen der Nachricht​

Um eine neue Nachricht zu lesen klicken Sie bitte auf den zugehörigen Betreff (im Beispiel „Wichtige Unterlagen“)


Sollte in der E-Mail ein Anhang enthalten sein, so finden Sie ihn unten am Ende der Nachricht. Öffnen Sie diesen bitte wie gewohnt mit einem Doppelklick.
Handelt es sich z. B. um ein PDF, so benötigen Sie eine geeignete Anzeigesoftware (z. B. Adobe Acrobat Reader). Sollten Sie den Acrobat Reader noch
nicht installiert haben, können Sie ihn kostenlos auf der Herstellerseite runterladen.
 
Über die Schaltfläche "Antworten" können Sie uns ebenfalls Ihre Antwort verschlüsselt und sicher vor unbefugtem Mitlesen zukommen lassen.
Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, Ihre Nachricht mittels der Schaltfläche "Weiterleiten" an einen Empfänger der AXA Konzern AG weiterzuleiten.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Punkt "Weiterleiten der Nachricht".
 
Mittels der Funktion "Als PDF speichern" wird Ihnen der Nachrichteninhalt als PDF angezeigt. Dieses können Sie dann lokal auf Ihrem PC abspeichern.
Sie können die Nachricht auch im HTML- oder EML-Format speichern, nutzen Sie das zu bitte die entsprechenden Schaltflächen.

Antworten auf die Nachricht

Im Textbereich können Sie uns auf unsere Nachricht antworten. Wenn Sie einen oder mehrere Anhänge beifügen möchten, klicken Sie bitte auf "Datei Anhängen", um die Datei(en) von Ihrem PC hinzuzufügen.
Wenn ein Anhang richtig eingebunden wurde, erscheint der Dateiname mit einem Button "Alle Anhänge löschen". Mit diesem können Sie den Anhang bei Bedarf wieder löschen, oder auf die Mülltonne klicken.

Wenn Sie alle Ihre Eingaben getätigt haben, klicken Sie bitte auf "Email Senden", um uns Ihre Antwort zukommen zu lassen.

Weiterleiten der Nachricht

Neben dem Antworten auf Ihre sichere E-Mail haben Sie die Möglichkeit, diese an weitere Empfänger der AXA Konzern AG (z. B. Ihren zuständigen Betreuer im Außendienst) weiterzuleiten.
Auch diese E-Mail wird verschlüsselt übertragen. Sie erkennen die zugelassenen Empfänger daran, dass ihre E-Mailadresse mit "@axa.de" endet. Andere Adressaten sind nicht zulässig.
Hierzu die E-Mail Adresse bitte einfach in „Kopie an“ eintragen.

Abmelden

Nach erfolgter Anmeldung sehen Sie rechts oben Ihre E-Mail Adresse. Wenn Sie Ihre sichere E-Mail gelesen oder beantwortet haben und keine weiteren Aktionen mehr durchführen wollen, klicken Sie bitte auf das Dreieck daneben, dort erscheint dann die Option „Abmelden“. 

Passwort vergessen

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte in der Anmeldemaske auf den Link "Kennwort vergessen". Sie werden dann auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie bitte Ihre E-Mailadresse eingeben, mit der Sie sich im Portal registriert haben, und klicken dann auf „Neues Kennwort anfordern““. Jetzt beantworten sie bitte die Sicherheitsfrage, die Sie während der Registrierung ausgewählt haben. Ist Ihre Antwort korrekt, wird Ihnen eine E-Mail mit einem neuen Einmall Passwort geschickt, mit dem Sie sich dann erneut einwählen und ein neues Passwort vergeben können.   

Kennen Sie aber auch nicht mehr die Antwort auf die Sicherheitsfrage, so wenden Sie sich bitte an die Kontaktadresse, die Sie in diesen Hilfeseiten unter „Technische Unterstützung“ finden. Sie erhalten dann ein neues Einmal-Passwort.

Unterstützung

Technische Unterstützung

Wenn Sie weiterhin technische Fragen zu dem neuen E-Mail Verfahren haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail an unseren technischen Support wenden: Securemail_Info@axa.de.
 
Bitte beachten Sie, dass dort nur Fragen zum Verfahren "Sichere E-Mail Kommunikation mit AXA" beantwortet werden können. Bei Fragen zu Ihren Verträgen wenden Sie sich bitte an die Ihnen bekannten Servicenummern.

Häufige Fragen

Was ist eine unverschlüsselte E-Mail?

Eine unverschlüsselte E-Mail wird, wie eine Postkarte, auf dem gesamten Transportweg von und zu Ihnen offen übermittelt. Technisch gesehen ist es daher möglich, dass diese von Unbefugten abgefangen, gelesen und ausgewertet werden kann.

Was ist eine sichere, verschlüsselte E-Mail?

In einer sicheren verschlüsselten E-Mail von AXA sind alle hierin enthaltenen Informationen vor unbefugten Mitlesern geschützt, sowohl bei der Übertragung als auch für Ihren persönlichen Abruf.

Ich erhalte eine Fehlermeldung

Ich erhalte die Meldung „Es ist ein Fehler aufgetreten. Die CSRF Token stimmen nicht überein. Möglicherweise wurde ein CSRF Angriff verhindert.“.
 
Diese Meldung kann auftreten, wenn Sie länger als 15 Minuten inaktiv waren. Aus Sicherheitsgründen wird dann Ihre aktive Sitzung automatisch beendet. Manchmal erscheint dann dieser Hinweis, es hat aber kein wirklicher Angriff stattgefunden. Es greift nur eine Schutzfunktion des Servers. Bitte nutzen Sie die Schaltfläche „Weiter“ und melden Sie sich erneut an.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.