DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

AXA und Gothaer stärken Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft mit vollständiger Übernahme von ROLAND Rechtsschutz

20.03.2018

AXA Konzern

• Von sechs auf zwei Anteilseigner: AXA und Gothaer erhöhen Beteiligung an ROLAND Rechtsschutz von 41 auf 60 Prozent bzw. von 29 auf 40 Prozent
• ROLAND Nr. 3 im Markt der deutschen Rechtsschutzversicherer
• Stärkung des Wachstumssegments Schaden- und Unfallversicherung
• Schnellere Entscheidungen durch einfachere Eigentümerstruktur
• Partner streben eine paritätische Zusammenarbeit an und wollen gemeinsam mit ROLAND den Markt weiterentwickeln.
• Barmenia und Basler bleiben ROLAND als Vertriebspartner weiter verbunden.

AXA und Gothaer bauen ihr Engagement im Bereich Rechtsschutz aus und übernehmen ROLAND Rechtsschutz vollständig. AXA wird künftig 60 Prozent, die Gothaer 40 Prozent der Anteile halten. In ihrer Zusammenarbeit werden die beiden Eigentümer weitgehend gleichberechtigt agieren. So wird der neue Aufsichtsrat von ROLAND paritätisch besetzt sein. AXA erhält das Recht, die Beitragseinnahmen von ROLAND in seiner Konzernbilanz zu konsolidieren. Die Transaktionen stehen u.a. noch unter dem Vorbehalt der Prüfung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
 
„Mit der Mehrheit an ROLAND stärken wir unsere Marktposition in dem für uns hochattraktiven Geschäftsfeld der Schaden- und Unfallversicherung. Rechtsschutz ist ein wichtiger Baustein in unserer Strategie, den Kunden Sicherheit zu geben. Mit der Übernahme runden wir unser Angebot weiter ab, um mit einfacheren und schnelleren Lösungen für unsere Kunden ein noch relevanterer Partner zu werden. Wir freuen uns, ROLAND gemeinsam mit Gothaer in einer deutlich vereinfachten Eigentümerstruktur noch erfolgreicher weiterzuentwickeln“, erläutert Dr. Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender der AXA Konzern AG, den strategischen Hintergrund.

Dr. Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer, erklärt: „Der Bereich Rechtschutz ist für die Gothaer ein wichtiges Geschäftsfeld, das für ein ganzheitliches Angebot für unsere Kunden von großer Bedeutung ist und
zugleich erhebliches Wachstums- und Ertragspotenzial bietet. In der neuen Konstellation können wir dieses Potenzial gemeinsam mit AXA und ROLAND effizient weiter entwickeln.“

ROLAND Nr. 3 der deutschen Rechtschutzversicherer

Die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG ist mit einem Marktanteil von mehr als zehn Prozent die Nr. 3 im Markt der deutschen Rechtschutzversicherer und ein Premium-Anbieter für Rechtsschutz mit 60 Jahren Erfahrung. Die Gesellschaft zählt mit Bruttobeitragseinnahmen in Höhe von 428,6 Millionen Euro im Jahr 2016 zu den wachstumsstärksten Anbietern der Branche. Zu dem Leistungsangebot des Rechtsschutz-Spezialisten zählen flexible Lösungen sowohl für Privat- als auch für Firmenkunden. Dank der modularen Produktstruktur können Kunden ihren Versicherungsschutz nach Bedarf individuell zusammenstellen. Die ROLAND Gruppe vertreibt ihre Produkte und Dienstleistungen über Vermittler und Makler marktführender Partnergesellschaften.
 
„Wir freuen uns sehr, mit AXA und Gothaer zwei Gesellschafter zu haben, die auf Kontinuität setzen und entschlossen sind, gemeinsam mit dem Management ROLAND erfolgreich weiterzuentwickeln. Für alle Beteiligten und unsere Mitarbeiter sind klare Strukturen von Vorteil, weil sie schnelle Entscheidungen ermöglichen, die uns am Markt helfen werden“, so Rainer Brune, Vorstandsvorsitzender von ROLAND Rechtsschutz.
 
Die Marke ROLAND und der Standort Köln bleiben unverändert erhalten.

Von sechs auf zwei Anteilseigner

Die Barmenia Krankenversicherung a.G., Basler Beteiligungsholding GmbH, Braunschweig Beteiligungsgesellschaft mbH und Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung verkaufen ihre unmittelbaren bzw. mittelbaren Beteiligungen. Basler und Barmenia bleiben als Vertriebspartner der ROLAND weiter verbunden und dokumentieren damit ihre hohe Bewertung von ROLAND als Rechtsschutzpartner.
 
Mit der Veränderung der Beteiligungsverhältnisse vereinfachen und verschlanken sich interne Strukturen des Unternehmens. Der Aufsichtsrat wird von vormals zwölf Mitgliedern auf neun verkleinert und setzt sich in Zukunft aus drei Arbeitnehmervertretern sowie je drei Vertretern beider Gesellschaften zusammen.

Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Pressekontakt

AXA
Silvana HEROLD
Leiterin Unternehmenskommunikation
silvana.herold@axa.de
Gothaer
Martina FAßBENDER
0221 /  308 - 34531
martina_fassbender@gothaer.de
ROLAND
Dr. Jan VATERRODT
0221 /  8277 - 1590 
presse@roland-gruppe.de