Schließen
> PRIVATE HAFTPFLICHTVERSICHERUNG > PRIVATHAFTPFLICHT FÜR PAARE
 
Siegel Stiftung Warentest private Haftpflichtversicherung AXA

Private Haftpflichtversicherung für Paare: Bei AXA ab 2,31€¹ im Monat perfekt abgesichert


Online-Tarif berechnen

Private Haftpflichtversicherung für unverheiratete Lebenspartner und Ehepaare

Was eine Privathaftpflicht für Paare Ihnen bietet

Wenn Sie versehentlich einen Gegenstand aus dem Besitz eines anderen Menschen beschädigen oder einen anderen Menschen verletzen, verpflichtet Sie das Gesetz, dafür zu haften und mit Ihrem gesamten Privatvermögen aufzukommen. Das kann schnell fünf-, sechs- oder sogar siebenstellige Schadensersatzforderungen an Sie bedeuten. Weil ein Missgeschick für Sie aber nicht so hohe finanzielle Belastungen oder sogar den finanziellen Ruin bedeuten soll, gibt es die private Haftpflichtversicherung. Diese übernimmt im Unglücksfall die Kosten für den Schadensersatz. Und wenn Sie mit einem Partner gemeinsam durchs Leben gehen, brauchen Sie auch nur eine Privathaftpflicht: Paare versichern sich problemlos gemeinsam, so dass ein einziger Versicherungsvertrag beiden Partnern gleichermaßen Schutz bietet. Einer von Ihnen wird dann Versicherungsnehmer, während der andere günstig mitversichert wird.

Dabei gehört es nicht zu den Voraussetzungen, dass Sie verheiratet sind. Es ist ausreichend, dass Sie als Paar in einem gemeinsamen Haushalt leben. Sobald Sie den Schritt wagen und in eine gemeinsame Wohnung oder ein gemeinsames Haus ziehen, können Sie also eine gemeinsame Haftpflichtversicherung abschließen und somit gutes Geld sparen. Als Lebenspartner ebenso wie als Ehepaar. Dies gilt selbstverständlich auch für gleichgeschlechtliche Lebenspartner.

Unsere Privathaftpflicht für Paare im Überblick:

  • Schon ab 2,31 Euro im Monat*

  • Versicherungssumme von bis zu 50 Mio. Euro

  • Monatlich kündbar, ohne langfristige Verträge

  • Den Partner im gleichen Vertrag mitversichern

  • Einfach online abschließen

Flexibel und sicher: Leistungen der privaten Haftpflichtversicherungen für Paare im Überblick

Welche Leistungen sind in der Privathaftpflicht für Paare sinnvoll?

Grundlegend sind bei Abschluss einer Paarversicherung ganz ähnliche Kriterien wichtig wie für einen alleinstehenden Versicherungsnehmer. Achten Sie also insbesondere auf eine ausreichende Deckungssumme von mindestens fünf Millionen Euro. Denn vor allem wenn Sie jemanden verletzt haben, können die Schadensersatzansprüche schnell solche existenzbedrohenden Summen erreichen.

Wenn Sie sich aber für ein gemeinsames Leben entschieden haben, möchten Sie vielleicht nicht mehr nur für sich selbst Verantwortung übernehmen. Dann können weitere Leistungen und Zusatz-Bausteine für Sie empfehlenswert sein.

Sichern Sie zum Beispiel zusätzlich Folgendes ab:

  • Hauseigentum: Wenn ein eigenes Haus Teil Ihrer Zukunftsplanung ist, so ist es möglich und empfehlenswert, dieses ebenfalls über Ihre Privathaftpflicht abzusichern. Denn so sind Sie geschützt, wenn durch Ihr Haus das Eigentum eines Anderen beschädigt oder sogar eine andere Person verletzt wird – zum Beispiel durch einen herabfallenden Dachziegel. Bei den Online-Tarifen von AXA können Sie bereits beim kleinsten Tarif den Hausbesitzerbaustein hinzufügen.

  • Schlüsselverlust: Gerade unverheiratete Paare leben oft (noch) nicht im Eigenheim, sondern in Mietshäusern mit mehreren Parteien. Dann kann der Verlust eines Haustürschlüssels besonders teuer werden – wenn nämlich eine komplette Schließanlage ausgetauscht werden muss. Doch auch dies können Sie in Ihrer privaten Haftpflichtversicherung für Paare mitversichern lassen. Bei AXA ist Schlüsselverlust in den Online-Tarifen „M“ und „L“ mitversichert. Das gilt übrigens auch für Schlüssel zu Bürogebäuden.

  • Forderungsausfalldeckung: Wenn Sie jemandem einen Schaden zufügen oder versehentlich jemanden verletzen, übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung die Kosten. Doch was passiert, wenn Ihnen oder Ihrem Partner ein Schaden zugefügt wird und der Verursacher nicht dafür aufkommen kann, weil er weder eine Versicherung noch ein ausreichendes Einkommen hat? Dann bleiben die Kosten unverschuldet an Ihnen hängen. Für solche Fälle bietet sich die Forderungsausfalldeckung an. Denn mit ihr übernimmt Ihre eigene Haftpflichtversicherung auch diese Kosten. Bei AXA ist dieser Baustein Bestandteil der Pakete „M“ und „L“.

unser-tipp
Wenn Sie Ihren Partner versehentlich verletzen, können hohe Kosten entstehen. Diese übernimmt normalerweise die Krankenkasse des Verletzten. Bei unverheirateten Paaren wird die Krankenkasse die Forderungen aber an Ihre Haftpflichtversicherung weiterleiten, um das Geld von Ihnen – dem Schädiger – zurückzuverlangen. Für diesen Fall können Sie eine Klausel im Vertrag Ihrer Privathaftpflicht für Paare einbinden lassen, um den „Regressverzicht bei Sozialversicherungsträgern“ zu vereinbaren. Dann werden diese Kosten im Ernstfall von der Krankenkasse getragen.

Tarife für Paare: Haftpflicht individuell anpassen

Die AXA-Tarife für die Paarhaftpflicht im Überblick

Mit AXA können Sie sich und Ihren Partner rundum gut absichern – egal für welchen Tarif Sie sich entscheiden. Die Online-Pakete ermöglichen es Ihnen, flexibel einzelne Zusatzbausteine zu buchen und somit Ihr ganz individuelles Versicherungspaket zu schnüren.

S - Grundschutz

Die günstige Basisversicherung
monatlich ab²

1,76 €

  • Versicherungssumme 5 Mio. €

  • Monatliches Kündigungsrecht


M - Gut versichert

Gut versichert mit bestem Preis-Leistungsverhältnis
monatlich ab²

2,04 €

  • Versicherungssumme 20 Mio. €

  • Monatliches Kündigungsrecht

  • Schäden durch Gefälligkeiten


Unsere Empfehlung

L - Top-Schutz

Umfassender Schutz mit zusätzlicher Absicherung
monatlich ab²

3,48 €

  • Versicherungssumme 50 Mio. €

  • Monatliches Kündigungsrecht

  • Schäden durch Gefälligkeiten

  • Schäden an geliehenen Sachen

  • Schutz bei Forderungsausfall


  • Einen soliden Basisschutz bietet Ihnen der günstige „S“-Tarif. Mit dieser Haftpflichtversicherung für Paare sind Sie und Ihr Partner gegen Forderungen von bis zu fünf Millionen Euro abgesichert. Bei Bedarf können Sie die Deckungssumme auch verdoppeln.

  • Ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es im Tarif „M“. Neben der Versicherungssumme von bis zu zwanzig Millionen Euro kommen in dieser Privathaftpflicht für Paare auch Leistungen hinzu wie die Absicherung gegen Schlüsselverlust oder Gefälligkeitsschäden.

  • Im Premium-Tarif „L“ erfahren Sie herausragenden Versicherungsschutz. Mit einer Versicherungssumme von fünfzig Millionen Euro sind Sie und Ihr Partner umfassend geschützt. Zahlreiche Zusatzleistungen wie die Versicherung von geliehenen Gegenständen oder die Forderungsausfalldeckung inklusive Rechtsschutz runden das Paket ab.

Ihre wichtigsten Fragen: Unsere Antworten

Wenn einer von Ihnen bereits versichert ist, können Sie von Ihrer bestehenden Versicherung bei AXA in der Regel problemlos in eine Privathaftpflicht für Paare wechseln. Der Partner bzw. die Partnerin erhält dann denselben Versicherungsschutz. Kontaktieren Sie uns einfach per Mail oder über unsere kostenlose Hotline unter 0221 148-41001.

Auch wenn Sie beide bereits eine Privathaftpflicht haben, kann es sich für Sie lohnen, einen der beiden Verträge zu kündigen und die andere zu einer Paarversicherung zu erweitern. Hier erfahren Sie, wie Sie bei der Kündigung der Privathaftpflicht am besten vorgehen und was Sie dabei beachten sollten. Natürlich ist es auch möglich, beide Verträge ordentlich zu kündigen und gemeinsam eine neue Versicherung abzuschließen.

Wenn Sie oder Ihr Partner bereits Kinder haben, gibt es anstelle der Paarhaftpflicht auch eine spezielle Privathaftpflicht für Familien. In dieser sind Sie, Ihr Partner und Ihre Kinder gemeinsam versichert. Sowohl leibliche als auch Stief- und Adoptivkinder genießen dabei vollen Versicherungsschutz. Dieselbe Versicherung eignet sich natürlich auch, wenn Sie gemeinsame Kinder bekommen. Innerhalb der Online-Tarife von AXA können Sie dann problemlos auch kurzfristig wechseln.

Wenn Sie bereits eine private Haftpflichtversicherung gemeinsam mit Ihrem Partner abgeschlossen haben, so ändert sich für Sie mit einer Heirat nichts. Denn die Privathaftpflicht gilt für Paare und Ehepaare gleichermaßen. Geben Sie einfach eine etwaige Namensänderung an Ihren Versicherer weiter.

Im Falle einer Trennung hat einer der beiden Partner die Möglichkeit, den Versicherungsschutz zu behalten und die Paarversicherung entsprechend anzupassen. In der Regel ist dies der Versicherungsnehmer, während der mitversicherte Ex-Partner eine eigene Versicherung abschließt. Bei Ehepaaren gilt dies ebenso, aber erst sobald die Scheidung rechtskräftig ist. Vorher besteht die Möglichkeit, als Paar weiter versichert zu bleiben. In jedem Fall ist aber ein Gespräch mit Ihrer Versicherung sinnvoll, um zu klären, wer die Versicherung unter welchen Bedingungen fortführen kann.

Wenn der Partner stirbt, ist dies ein einschneidendes Erlebnis. Auf den vollständigen Versicherungsschutz können Sie sich als Partner dennoch bis zur nächsten fälligen Beitragszahlung verlassen. Wenn der Versicherungsnehmer verstorben ist, können Sie als Mitversicherter durch Überweisung der Versicherungsbeiträge den Vertrag übernehmen. In vielen Fällen kann sich jedoch ein Versicherungswechsel für Sie lohnen. Lassen Sie Ihrer Versicherung eine Kopie des Totenscheins zukommen. Eine Kündigung Ihrer Privathaftpflicht für Paare ist dann nicht erforderlich, die Versicherung endet automatisch.


¹ Paare ohne Kinder, Mieter(in), Tarif S, PLZ 10117 Berlin, schadenfrei in den letzten 12 Monaten, monatlicher Beitrag bei jährlicher Zahlweise, 300 € Selbstbeteiligung
² Single, Mieter (in), Tarif S, PLZ 10117 Berlin, schadenfrei in den letzten 12 Monaten, monatlicher Beitrag bei jährlicher Zahlweise, 300 € Selbstbeteiligung

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.