Schließen
> DAS PLUS VON AXA > ALLTAGSTIPPS > LIFEHACKS > SCHLÜSSEL VERLOREN?
 

Schlüssel verloren?
Die nächsten Schritte im Überblick

Was Du bei einem Verlust tun solltest und wie Du Deinen Schlüssel sicher aufbewahrst

Was zu tun ist, wenn der Schlüssel verloren geht >

6 Tipps, wie Du Deinen Schlüssel vor einem Verlust schützt >

Wer zahlt bei Schlüsselverlust >


Sonne, Freunde und Frisbeespielen im Park – klingt nach einem perfekten Tag. Wenn da nicht was fehlen würde ... Auf dem Nachhauseweg bemerkst Du mit Schrecken, dass Dein Schlüsselbund für die Mietwohnung samt Wohnungsschlüssel zur Schließanlage nicht mehr in der Hosentasche ist. Du suchst alles ab - leider ohne Erfolg. Was nun? Wie komme ich jetzt in meine Wohnung? Wer zahlt? Muss ich den Schlüsselverlust dem Vermieter melden?

Wir geben Dir nützliche Handlungs-Tipps, was zu tun ist, wenn der Wohnungsschlüssel weg ist sowie Tipps und Tricks, um einem Verlust vorzubeugen.

Schlüssel verloren – was muss ich tun?

Du stehst vor Deiner Wohnung und kommst nicht rein? Oft weiß man im Eifer des Gefechts nicht direkt, was zu tun ist. Dabei ist hier schnelles Handeln gefragt. Mit unseren Tipps kannst Du die einzelnen Schritte schnell abhaken: 

  • Vergewissere Dich zunächst, ob der Schlüsselbund sich nicht doch irgendwo in einer Tasche versteckt oder zum Beispiel im Rucksack zwischen andere Gegenstände gerutscht ist. Am besten gehst Du einmal alle Orte ab, an denen Du ihn verloren haben könntest und suchst dort genau.

  • Wenn er nirgends aufzufinden ist, ist nun wichtig: Als Mieter musst Du den Schlüsselverlust unverzüglich Deinem Vermieter bzw. der Hausverwaltung melden. Im Idealfall unterstützen sie Dich bei der Planung der weiteren Schritte. Denn ein eventueller Austausch der Schließanlage betrifft auch die anderen Mieter im Haus und muss gut koordiniert werden.

  • In das Haus hinein kann Dich bestimmt ein Nachbar oder der Vermieter lassen, aber um wieder in Deine eigene Wohnung zu kommen, brauchst Du die Hilfe eines Schlüsseldienstes. Informiere Dich darüber, welcher Schlüsseldienst empfohlen wird, denn häufig lauern versteckte Kosten beim Austausch der gesamten Schließanlage. Vielleicht kann Dein Vermieter oder die Hausverwaltung Dir einen guten Schlüsseldienst empfehlen.

  • War der Autoschlüssel auch am Schlüsselbund? Dann melde dies auch Deiner KFZ-Versicherung – am besten kurz telefonisch und im Anschluss schriftlich. Auch das Schloss am Auto sollte ausgetauscht werden. Den neuen Schlüssel kannst Du beim Vertragshändler nachbestellen. Je nach Hersteller dauert es einige Tage, bis das Schloss ausgetauscht wird.

  • Du solltest unbedingt die Polizei informieren, wenn ein Autoschlüssel verloren geht oder wenn zwischen verlorenem Schlüssel und zugehörigem Gebäude eine Zuordnung erfolgen kann (z. B. durch ein Firmenlogo oder eine Adressangabe). In diesen Fällen besteht Einbruch- und/oder Diebstahlgefahr. Die Polizei kann Sicherungsmaßnahmen vornehmen, um dem vorzubeugen. Bei der Gelegenheit kannst Du auch direkt fragen, ob bei ihr etwas abgegeben wurde, da viele ehrliche Finder Fundsachen bei einer Polizeidienststelle abgeben.

  • Nach ein paar Tagen kannst Du im Fundbüro Deiner Stadt nachfragen, ob dort etwas abgegeben wurde.

  • Mach Dir die sozialen Netzwerke zunutze und schau in regionalen Gruppen, ob jemand etwas gefunden hat. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass Deine Adresse nicht aus Deinen Nachrichten und Deinem Profil hervorgeht, damit nicht auch noch bei Dir eingebrochen werden kann.

Was ist zu tun bei Schlüsselverlust? – Checkliste zum Download

Frau hat Schlüssel verloren - Unsere Checkliste gegen Schlüsselverlust

Checkliste anzeigen (PDF, 162 KB)

6 Tipps gegen Schlüsselverlust

Falls mal ein Schlüsselbund abhandenkommt, weißt Du nun, was zu tun ist. Damit das aber am besten gar nicht mehr passiert, helfen Dir diese 6 praktischen Tipps dabei, Deine Generalschlüssel unterwegs sicher aufzubewahren:

1. Schlüsselfinder

Es gibt moderne Schlüsselfinder, die einen Sender nutzen, der am Schlüsselbund befestigt wird und per GPS- oder Bluetooth-Signal mit einer App auf Deinem Smartphone oder Tablet kommuniziert. Die Sender können so eingestellt werden, dass sie Alarm schlagen, sobald eine gewisse Distanz zwischen Sender und Smartphone überschritten wird. So wirst Du direkt benachrichtigt, wenn Du beispielsweise Deinen Haustürschlüssel verlierst und kannst Dich durch die App zu ihm führen lassen.

2. Schlüssel bei Freunden deponieren

In jedem Fall ist es eine gute Idee, einen Zweitschlüssel inkl. Haustürschlüssel kurzfristig oder dauerhaft bei einem Nachbarn oder bei Freunden zu deponieren. Falls der Schlüssel wirklich mal verloren gehen sollte, sparst Du Dir so zumindest, einen Schlüsseldienst rufen zu müssen und kannst schnell in Deine Wohnung zurück. Das Lagern des Ersatzschlüssels im Garten unter einem Blumentopf ist übrigens nicht zu empfehlen, da Du sonst im Falle eines Einbruchs Probleme mit der Versicherung bekommen könntest, da Dir grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden könnte, die nicht in allen Tarifen mitversichert ist.

3. Taschentuch-Packung als Schlüsseldepot

Dieser Trick für die Schlüsselaufbewahrung ist simpel und doch raffiniert: eine Packung Papiertaschentücher als Versteck nutzen. In der Hosentasche sitzt die Packung Taschentücher fester als ein loser Schlüssel und durch den Klebeverschluss ist letzterer vor dem Herausfallen geschützt. Darüber hinaus sind Taschentücher für Diebe völlig unattraktiv.

4. Schlüssel am Schnürsenkel festbinden

Besonders bei sportlichen Aktivitäten wie einem Frisbeespiel im Park eignet sich der Trick, den Schlüssel am Schuh zu befestigen. Ziehe dafür einfach das eine Ende vom Schnürsenkel aus den ersten beiden Löchern heraus und führe ihn durch die Schlüsselöffnung. Anschließend fädelst Du den Schnürsenkel wieder ein und bindest ihn, am besten mit einem Doppelknoten, fest zusammen. Damit der Schlüssel beim Laufen fixiert ist, schiebe ihn unter die Schnürung. Am zweiten Schuh hast Du dann noch Platz für zusätzliche Schlüssel wie den Autoschlüssel.

5. Befestigung am Schlüsselband oder einem Gummiband

Für das sichere Befestigen eines Schlüsselbunds bietet sich ein Schlüsselband, auch Lanyard genannt, an. Dieses kannst Du um den Hals tragen und somit nur schwer unbemerkt verlieren. Wenn Dir die Schlüssel zu sehr klimpern, kannst Du sie mit einem Gummiband zusammenbinden.
Wenn Du nur einen einzelnen Schlüssel bei Dir hast, kannst Du ihn auch mit Hilfe eines Haargummis oder eines stabilen Gummibands am Handgelenk befestigen. Einfach das Gummi durch die Öffnung ziehen, das andere Ende durch die Schlaufe führen und festziehen. Dann über das Handgelenk ziehen.

6. Schlüsselbefestigung am Gürtel

Eine verschließbare Gürteltasche oder ein Karabinerhaken bieten eine sichere Befestigungsmöglichkeit am Gürtel. Um Diebstahl vorzubeugen, achte darauf, dass sie sich nicht zu leicht öffnen lassen. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du aber auch eine geheime Tasche auf der Innenseite des Gürtels anbringen und dort kleine Wertgegenstände wie Deinen Wohnungsschlüssel verstauen.

Wie kann ich meinen Schlüssel sichern? - Tipps zum Download

6 Tipps von AXA gegen Schlüsselverlust

Infografik anzeigen (PDF, 3.9 MB)

Übernimmt die private Haftpflichtversicherung die Kosten bei Schlüsselverlust?

Gehört der verlorene Schlüssel zu einer Ferien- oder Mietwohnung, einem Hotel oder Deinem Arbeitsplatz? Dann brauchst Du Dir keine Sorgen über den Verlust zu machen, denn die Privathaftpflicht kommt sowohl für den Schlüsseldienst als auch für den Austausch Deines Wohnungsschlosses oder der Schließanlage von oben genannten Gebäuden auf. Liegt Deine Wohnung in einem Mehrparteienhaus, werden auch die Kosten für den Austausch des Hauptschlosses, der Hausschlüssel aller anderen Mieter und des Vermieters erstattet.

Ohne Privathaftpflichtversicherung inklusive Schlüsselversicherung können schnell bis zu vierstellige Kosten auf Dich zukommen, wenn es eine Schließanlage eines Mehrfamilien-Hauses oder gar eines großen Firmengebäudes betrifft.

Umso wichtiger ist die Privathaftpflichtversicherung, da diese Deine entstandenen Kosten übernimmt. Im Vergleich dazu sind die Ausgaben für die Versicherung recht gering. Falls etwas passiert, steht AXA Dir zur Seite – mit der privaten Haftpflichtversicherung ab 1,76 € pro Monat.
Diese greift übrigens auch, wenn Du Dich im Ausland aufhältst.
 
Neugierig geworden? Erfahre mehr über die private Haftpflichtversicherung von AXA.

Du möchtest Deine eigenen vier Wände zusätzlich schützen? Dann ist unser Spezialist für Sicherheitstechnik genau das Richtige für Dich. Profitiere von den Sparvorteilen von AXA von bis zu 7 % bei SICHER24.de und schau, welche möglichen Gefahren sich vermeiden lassen.  

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.