Ungebetene Gäste in Haus und Wohnung

Einbrüche und die Folgen - mit Checkliste


War das ein entspannter Kurztrip übers Wochenende! Trotzdem ist es schön, wieder nach Hause zu kommen, nur noch die Haustüre aufschließen – SCHOCK! Die ganze Wohnung gleicht einem Schlachtfeld – alles durchwühlt, aufgebrochen und zerstört. Ein Einzelfall? Keineswegs – im Jahr 2015 wurde deutschlandweit laut Kriminalstatistik 167.136 mal eingebrochen. Das sind erschreckende Zahlen, denn das bedeutet einen Anstieg von 9,9% gegenüber dem Vorjahr.

Bei einem solchen Erlebnis sitzt der Schock ganz schön tief in den Knochen, denn es ist schlimm genug, wenn ein Fremder in der Wohnung war. Noch schlimmer ist es, wenn der Wohnungsbesitzer nicht durch eine entsprechende Versicherung vorgesorgt hat, dann bleibt er neben dem Verlust seines wertvollen Eigentums auch noch auf den Kosten für die Reparaturarbeiten sitzen. Und das ist oft gar kein unerheblicher Posten, denn auch wenn die Wohnung entsprechend gesichert ist, hinterlassen versuchte Einbrüche einen großen Schaden – und auch das kommt häufig vor, 2015 sogar über 71.000 mal ...



Das böse Erwachen nach dem Einbruch

Der erste Schock ist verwunden, die Polizei hat den Einbruch aufgenommen – jetzt geht es darum, die Folgen zu beseitigen. Nachdem der Täter irgendwie in die Räumlichkeiten gelangen musste, sind zumeist Fenster oder Türen aufgehebelt, beschädigt oder Scheiben eingeschlagen – das muss natürlich sofort behoben werden, um wieder in der Wohnung oder im Haus wohnen zu können. Da heißt es, schnellstens einen Handwerker zu finden, der dies – wenn nötig auch am Wochenende – sofort erledigt. Damit ist der offensichtlichste Schaden beseitigt, meist bleibt aber noch einiges mehr zu tun: Schränke und andere Möbel können aufgebrochen und bei der Suche nach Wertvollem stark beschädigt worden sein. Oft hinterlassen Einbrecher starke Verschmutzungen und Spuren an Teppichen, Polstermöbeln etc. – auch deren Beseitigung stellt häufig eine große Herausforderung dar. Und dann wären noch die gestohlenen Gegenstände, die ersetzt werden müssen, von ideellen Werten ganz abgesehen, die kann niemand ersetzen.

Glück im Unglück, wer einen starken Partner an der Seite hat

Je besser eine Wohnung gesichert ist, desto schwerer haben es Einbrecher in die Räumlichkeiten zu gelangen. Und je besser eine Wohnung versichert ist, desto leichter ist es, mit dem Schaden umzugehen. Eine gute Hausratversicherung sollte nicht nur den Einbruchdiebstahl-Schaden absichern, ganz wichtig ist, dass auch sogenannte Vandalismusschäden mitversichert sind. Das bedeutet, die Versicherung ersetzt auch die Beschädigungen am Mobiliar, die bei dem Einbruch entstanden sind. Aber was hilft die beste Schadensregulierung, wenn man sich um Handwerker etc. selbst kümmern und dafür Urlaub nehmen oder seine kostbare Freizeit einsetzen muss ... 


Rundum abgesichert mit besonderen Leistungen bei Einbruchdiebstahl

AXA kennt die Bedürfnisse und Sorgen nach einem Schadenfall und bietet daher echte Hilfe und nicht nur die Regulierung des finanziellen Schadens. Im Rahmen des schadenservice360° Haus leistet das bundesweite Reparaturnetzwerk von AXA schnelle und kompetente Hilfe bei Leitungswasser-, Feuer- und auch im Falle eines Einbruchdiebstahls. An dieses Netz angeschlossen sind flächendeckend professionelle und spezialisierte Partnerunternehmen, die den Schaden wenn möglich schnell und unkompliziert beheben – kostenfrei für den Kunden und im Notfall sogar rund um die Uhr.

Gemeinsam mit AXA wählt der Kunde ein Partnerunternehmen in der Nähe aus und beauftragt es. Binnen nur 2 Stunden nimmt der Reparaturpartner Kontakt mit dem Kunden auf und es wird alles daran gesetzt, die Schäden umgehend – spätestens binnen 5 Arbeitstagen – zu beheben. Das Partnerunternehmen kümmert sich um alle weiteren Schritte und rechnet direkt mit AXA ab. Für den Kunden ist dieser Service völlig kostenlos und er muss auch nicht gegenüber den Reparaturunternehmen in Vorleistung treten.             

Kurz gesagt: Der Reparaturpartner kümmert sich um die Begutachtung, Reparatur und Reinigung der beschädigten Fenster, Türen oder Möbelstücke. Dadurch ist gewährleistet, dass der Ursprungszustand wieder hergestellt wird. Ist das Fenster oder die Türe nicht mehr zu reparieren, werden Sie selbstverständlich ausgetauscht.

Schützen Sie sich und Ihr Eigentum vor Einbrechern

Die Zahl der Einbruchsversuche -  also der gescheiterten Einbrüche - ist weiter angestiegen und liegt bei fast 40%. Das zeigt, dass Sicherheitsmaßnahmen durchaus ihre Wirkung entfalten: Eigenes umsichtiges Handeln und Prävention  können  wirkungsvoll gegen Einbrecher schützen.

Nutzen Sie die Einbruchstipps von AXA und werden Sie aktiv - damit Sie sich in Ihrem zuhause sicherer fühlen! 

Wissenstipps Einbruchsicherheit
Für die Zukunft besser gerüstet - mit einem kostenlosen Sicherheitscheck

Und noch ein wertvollen Zusatzservice von AXA: Bei einem Einbruchdiebstahl-Schaden gibt es die Möglichkeit, einen kostenlosen Sicherheitscheck vornehmen zu lassen. Und das direkt vor Ort durch das mit der Schadenbeseitigung beauftragten Partnerunternehmen. Werden Sicherheitslücken entdeckt, die durch präventive Maßnahmen geschlossen werden können, kann das Unternehmen diese auch direkt verbauen und damit für mehr Sicherheit in der Zukunft sorgen.

Wie Sie Ihre eigenen 4 Wände im Vorfeld gegen Einbrüche besser absichern können, erfahren Sie auch in unserer Checkliste zu diesem Thema:

Checkliste „Haussicherheit“ (pdf, 146 KB)

Finanzieller Schaden behoben – ein ungutes Gefühl bleibt ...


Ein Wohnungseinbruch stellt auch ein Eindringen in die Privatsphäre dar. Das sichere Gefühl in den eigenen vier Wänden kann dadurch ganz schön erschüttert sein. Untersuchungen zeigen, dass ca. 15 bis 20 Prozent aller Betroffenen längerfristig mit dem unangenehmen Gefühl der Unsicherheit zu kämpfen haben. Es kann helfen, sich in der Familie oder bei Freunden Unterstützung zu suchen und über das Erlebte und die Ängste zu sprechen. Noch besser ist es jedoch, sich eingehend mit weiteren Sicherungsmaßnahmen zu beschäftigen und diese zu installieren. Auch wenn bei Ihnen noch nicht eingebrochen wurde, können Sie einen kostenlosen Sicherheits-Check durchführen lassen – denn um sich in den eigenen vier Wänden wohler zu fühlen, muss nicht erst ein Einbruch passieren.


Mehr zum persönlichen Gratis-Sicherheits-Check erfahren Sie hier.


Tipp: Beantragen Sie staatliche Förderung zum Einbruchschutz

Mieter und Immobilienbesitzer, die ihre Wohnungen gegen Einbrecher schützen wollen, erhalten staatliche Zuschüsse. Die verbesserte Einbruchschutz-Förderung kann in der Zuschussvariante oder in der Kreditvariante beantragt werden. Die Förderung für den Einbruchschutz gehört zum KfW-Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ und läuft bis 2017. Weitere Infos finden Sie hier.

Vorteil AXA Das PLUS für Kunden von AXA


AXA möchte, dass Sie sich in Ihrer Wohnung stets wohlfühlen – denn was hilft der Ersatz der entwendeten Dinge, wenn Sie im Chaos leben müssen. Deshalb ist im Rahmen der BOXflex Hausratversicherung Ihr Hausrat bereits automatisch gegen Vandalismus bei Einbruchdiebstahl versichert, sogar für zur Verfügung gestellte Arbeitsgeräte wie zum Beispiel der Firmen-Laptop, wenn damit im häuslichen Arbeitszimmer gearbeitet wird. Hier erfahren Sie mehr über die Leistungen der BOXflex Hausratversicherung.

Entdecken Sie die Gefahren im eigenen Haus! Nutzen Sie unsere Präventionstipps im „virtuellen Haus“ zu Gefahrenstellen und Sicherheitsmaßnahmen. Informieren Sie sich und machen Sie Ihr Zuhause sicherer.

Mehr Leistungen auch für Hausbesitzer:

Mit dem Elementarbaustein in der BOXflex Wohngebäudeversicherung von AXA ist Ihr Wohneigentum darüber hinaus noch gegen die weiteren Gefahren wie Überschwemmung des versicherten Grundstücks, Rückstau und naturbedingter Erdfall / Erdrutsch abgesichert. Mehr über die Leistungen der BOXflex Wohngebäudeversicherung finden Sie hier.

Genießen Sie Ihr Zuhause – um den Rest kümmern wir uns!
Den umfangreichsten Schutz und viele Vorteile im Schadensfall bietet der schadenservice360° Haus von AXA, der z.B. bei Einbruchdiebstahl-Schäden besonders schnell und unbürokratisch weiterhilft. So z.B. für die umgehende und unkomplizierte Beseitigung der Schäden an Fenstern, Türen oder Einrichtungsgegenständen, wie Holzböden oder Polstermöbeln. Informieren Sie sich gleich hier.


Lesen Sie auch im PLUS:

Nutzen Sie auch Ihren Vorteil im PLUS:

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.