AXA: Wechsel in Leitung des Maklervertriebs

Kai Kuklinski ist Nachfolger von Ingo Thedens, der nach fast 40 Jahren im AXA Konzern in den Ruhestand getreten ist

Zum Jahresbeginn 2009 hat Kai K u k l i n s k i (39) bei der AXA Deutschland die Leitung des Makler- und Partnervertriebs übernommen. Er folgt auf Ingo T h e d e n s (65), der nach über 40-jähriger Tätigkeit für den AXA Konzern und seinen Vorgängergesellschaften in den Ruhestand getreten ist.

Der Bankkaufmann und Diplom-Ökonom Kuklinski kam im Juli 1999 zum AXA Konzern, wo er schwerpunktmäßig in den Bereichen Konzernentwicklung, Kundenservice, E-Business sowie Marketing und Direktvertrieb arbeitete. Zudem wurde er zum Sprecher der Geschäftsführung der AXA Customer Care GmbH berufen, die er im Zuge der Multikanal-Strategie des Konzerns erfolgreich weiterentwickelte. Aufgrund seiner dabei gesammelten Erfahrungen wurde Herr Kuklinski 2008 im Rahmen eines internationalen AXA Gruppenprogramms zur AXA Winterthur in die Schweiz entsandt und hat dort als Direktor Multi Access (Direktvertrieb und Customer Relationship Management) den Multikanalvertrieb in der Schweiz aufgebaut. 

Vorgänger Ingo Thedens verbrachte nahezu seine gesamte berufliche Laufbahn im AXA Konzern. Der gebürtige Hamburger, der sich seiner Heimatstadt nach wie vor sehr verbunden fühlt, begann am 15. Februar 1968 mit der Betreuung von Großkunden bei der Colonia in Mannheim seinen Weg im AXA Konzern. Die Grundlagen dafür hatte er sich mit der Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei einem großen Hamburger Versicherungsvermittler, der Weiterbildung zum Versicherungs-Betriebswirt und einer anschließenden Tätigkeit bei einem Hamburger Versicherungsmakler geschaffen. Spätere wichtige Schritte in seiner Karriere waren 1978 die Ernennung zum Leiter der Filialdirektion und späteren Zweigniederlassung Hamburg, die zuvor schon sein Vater geführt hatte. Es folgten mehrere weitere zentrale Tätigkeiten im Industrie- und Maklergeschäft, unter anderem als Vorstandsbevollmächtigter für die Integration der Makler- und Partnervertriebe der DBV-Winterthur in den AXA Konzern. Herr Thedens ist als Leiter Makler- und Partnervertrieb zum 31.12.2008 in den Ruhestand getreten.

Die Pflege der Maklerverbindungen war stets ein besonderes Anliegen von Ingo Thedens. Mit seinem Fachwissen und seiner loyalen Art gelang es ihm, zu Maklern und Großkunden ein beständiges Klima des Vertrauens zu schaffen und ein gefragter Gesprächspartner zu sein. Mitarbeiter heben seine soziale Kompetenz hervor und loben ebenso wie Vertriebspartner seinen Witz und seinen Esprit, den er zu verschiedenen Anlässen immer wieder unter Beweis stellte.