DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Hans Geiger tödlich verunglückt

11.12.2008

AXA Konzern

Hans Geiger, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Ärzteversicherung AG, der Deutschen Ärzte-Versicherung Allgemeine Versicherungs-AG und der Deutschen Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs-AG, ist am 6. Dezember im Alter von 58 Jahren tödlich verunglückt.

Hans Geiger war seit 1976 bei der Deutschen Ärzteversicherung tätig. Dem Vorstand gehörte er seit 2001 an und war verantwortlich für Marketing und Produktpolitik, für die Kooperationen mit Berufsverbänden und Körperschaften wie auch für die Versorgungswerke. Darüber hinaus verantwortete er das Underwriting, den Kunden- und Vermittlerservice, Antrags- und Vertragsverwaltung, Leistung sowie Rück- und Mitversicherung.

Die Deutsche Ärzteversicherung, so wie sie heute ist, wäre ohne Hans Geiger nicht denkbar. Sein unternehmerisches Credo war stets die Vernetzung der Ärzte- und Zahnärzteschaft mit den berufsständischen Organisationen und Wirtschaftsunternehmen im Sinne eines Heilberufeverbundes, in dem sich die unterschiedlichen Interessen treffen und ein Ausgleich und Dialog stattfindet. Für sein unermüdliches Engagement im Gesundheitswesen wurde Geiger mit den höchsten Auszeichnungen der Standesorganisationen geehrt, so mit dem Ehren-Reflexhammer des Marburger Bundes im Jahr 1992 und der Hartmann-Thieding-Medaille des Hartmannbundes im Jahr 2001.

Seiner exzellenten Sach- und Fachkenntnis, Zielstrebigkeit, Ausdauer und Teamfähigkeit ist der Auf- und Ausbau der Deutschen Ärzteversicherung zu einem der marktführenden Versicherer und Finanzdienstleister im Heilberufemarkt in Deutschland zu verdanken. Ein markanter Meilenstein seines beruflichen Erfolges war die Gründung der Deutschen Ärzteversicherung als eigenständige Versicherungsgesellschaft im Jahr 1996. Auch ehrenamtlich hat sich Hans Geiger für die Ärzteschaft engagiert und verdient gemacht. Mit Freude und Elan hat er im Jahr 2006 die Geschäftsführung des renommierten Hufeland-Preises der Deutschen Ärzteversicherung als Ehrenamt übernommen.

Mit Hans Geiger verliert die Deutsche Ärzteversicherung eine herausragende Führungspersönlichkeit, die den Erfolg der Deutschen Ärzteversicherung und ihre Unternehmenskultur geprägt hat. Bis zu einer langfristigen Neuregelung übernimmt vorübergehend der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Ärzteversicherung, Gernot Schlösser, die Ressortverantwortung.

Pressekontakt