Neue Kfz-Kennzeichen in Sachsen-Anhalt

AXA Kraftfahrtversicherung informiert: Ummeldung der Fahrzeuge nicht nötig

Im Rahmen der Kreisgebietsreform des Landes Sachsen-Anhalt gibt es seit dem 1. Juli 2007 neue Kraftfahrzeug-Kennzeichen.


Darüber hinaus werden auch für bestehende Kennzeichen neue Regionalklassen zugeteilt. Nach Informationen der AXA Kraftfahrtversicherung müssen Autofahrer jedoch nicht aktiv werden: Wer noch mit einem alten Kennzeichen fährt, darf dies auch bis zur nächsten Um- oder Abmeldung weiter benutzen. Nur bei einem Fahrzeugwechsel oder einer Neuzulassung bekommt das Fahrzeug auch ein neues Kennzeichen.

Übersicht der Änderungen nach aktuellem Stand (Änderungen noch möglich):

  • Anhalt-Bitterfeld, AKZ alt: KÖT / BTF / AZE / ZE / RSL, AKZ neu: ABI
  • Börde, AKZ alt: BÖ / OC / WZL / HDL / OK / WMS / BK, AKZ neu: BÖ / BK
  • Burgenland, AKZ alt: HHM / WSF / BLK / NEB / NMB / ZZ, AKZ neu: LBL
  • Dessau-Roßlau, AKZ alt: DE / RSL, AKZ neu: DE
  • Harz, AKZ alt: HZ / HBS / WR / QLB / ASL, AKZ neu: HZ
  • Jerichower Land, AKZ alt: JL / BRG / GNT / AZE / ZE, AKZ neu: JL
  • Mansfeld-Südharz, AKZ alt: EIL / HET / ML / SGH, AKZ neu: MSH
  • Saalekreis, AKZ alt: SK / MER / MQ / QFT, AKZ neu: SK
  • Salzlandkreis, AKZ alt: SBK / BBG / ASL, AKZ neu: SLK
  • Wittenberg, AKZ alt: WB / GHC / JE / AZE / ZE, AKZ neu: WB