Schließen
> PRESSE > SICHERHEIT FÜR ZWEI

Sicherheit für Zwei

Nach der Hochzeit sollten Ehepaare ihre Versicherungspolicen prüfen

Heiraten liegt wieder im Trend: Über 370.000 Paare geben sich jährlich in Deutschland das Ja-Wort, so das Statistische Bundesamt. Besonders in den warmen Frühlings- und Sommermonaten werden Ringe getauscht. Vom Einladungsschreiben bis zur Hochzeitstorte - auf die Paare kommen viele organisatorische Aufgaben zu. Dabei sollten auch andere wichtige Entscheidungen nicht in Vergessenheit geraten: AXA empfiehlt, sich auch in Sachen Versicherungsschutz rechtzeitig zu informieren. Denn nach der Eheschließung lässt sich durch das Zusammenlegen von Verträgen bares Geld sparen, das Paare in ihre gemeinsame Zukunft investieren können.


Sparpotenzial für frisch Vermählte

Brautpaare sollten nach der Hochzeit alle bestehenden Versicherungspolicen auf den neuesten Stand bringen: So muss das Paar dem Versicherer zum Beispiel eventuelle Namens- und Adressänderungen mitteilen. Dabei können die Eheleute auch viele Vorteile nutzen. Die meisten Policen sind personen- oder haushaltsbezogen. Doch bei der Haftpflichtversicherung können Eheleute eine Familiendeckung abschließen, die beide schützt: Vorausgesetzt, jeder Ehepartner hatte vor der Hochzeit eine Single-Haftpflichtversicherung, kann nun einer davon seine Police auf eine Familiendeckung umstellen, der andere seine Versicherung kündigen. Eine weitere Sparmöglichkeit: Gründet das Paar nach der Hochzeit einen gemeinsamen Haushalt, genügt für beide eine gemeinsame Hausratversicherung. Sie kommt für Schäden an der Wohnungseinrichtung infolge von Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasser oder Sturm auf. Die Hausratversicherung aus der Produktfamilie BOXplus von AXA schließt sogar grob fahrlässig verursachte Schäden ein. Im Bedarfsfall bieten ergänzende Bausteine, wie zum Beispiel eine Fahrradversicherung, zusätzlichen Schutz. 

Auch bei der Kfz-Versicherung sollten Ehepaare prüfen, ob es hier Sparpotenzial gibt. Entscheidend dafür ist, ob sich die Nutzung des Autos nach der Hochzeit verändert. Eine geänderte Kilometer-Leistung oder andere Möglichkeiten zum Abstellen des Wagens können sich auf die Police auswirken. Steht zum Beispiel nach der Heirat eine Garage zur Verfügung, können Kosten für die Kfz-Versicherung gespart werden, indem das Auto als Garagenwagen angemeldet wird.


Absicherung für ein gemeinsames Leben

Nach dem schönsten Tag im Leben sollten Ehepaare jedoch auch über die finanzielle Absicherung in der gemeinsamen Zukunft nachdenken: "Durch eine Heirat übernehmen beide Partner mehr Verantwortung", erklärt Markus Willmes, Leiter Produktmanagement Vorsorge von AXA. "Damit gewinnen Themen wie Absicherung und Vorsorge an Bedeutung. Denn ein Unfall, Berufsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit oder ein möglicher Todesfall des Versorgers stellen nicht nur eine emotionale Belastung dar, sondern sind oft auch mit enormen Kosten für die Familie verbunden." Der richtige Versicherungsschutz bietet in solchen Situationen finanzielle Unterstützung. Spätestens sobald die Familie Zuwachs bekommt, sollten Ehepaare mit einer Risikolebensversicherung, dem Berufsunfähigkeitsschutz, einer privaten Unfallversicherung und einer privaten Altersvorsorge vorgesorgt haben.


Mit professioneller Beratung unbeschwert ins Glück

Paare, die auf Nummer sicher gehen wollen, lassen sich am besten schon vor der Hochzeit von einem Versicherungsvermittler rund um das Thema Versicherungsschutz für Eheleute beraten. Er erklärt, welche wichtigen Policen zur Absicherung des Eheglücks abzuschließen sind und kann bestehende Verträge anpassen. So wird der glücklichste Tag im Leben der Auftakt einer unbeschwerten gemeinsamen Zukunft.

Druckfähiges Bildmaterial
Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Empfehlen:

Pressekontakt

AXA Konzern AG
Sabine Friedrich
Schaden- und Unfallversicherungen
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
0221 148 - 31374
presse@axa.de

AXA Konzern AG
Ursula Roeben
Vorsorge
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
0221 148 - 21141
presse@axa.de

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.