Schließen
> STARTKLAR! > MIT MENSCHEN > STECKBRIEFE TOBIAS UND KEVIN

Steckbriefe unserer neuen Azubis

Tobias

Das treibt mich an, so motiviere ich mich:

Viel durch Musik! Durch eine Kombi aus Instrumenten, Stimmen und Rhytmus vermittlet Musik Gefühle. Bei besonders guten Titeln werde ich gut gelaunt, fröhlich, konzentriert und kann sogar dem Frust und dem Stress ein wenig entkommen.

Das schiebe ich immer wieder auf:

Den Müll raus bringen.... Ich kann ihn sogar vor die Hausüre legen - aber er kommt nie mit ;)

Dieser Song begleitet mich auf meinem Arbeitsweg:

Viele Songs! Besonders aus dem Genre Rock & Alternative. Meine absolute Lieblingsband ist "Fall Out Boy" und dann am liebsten "The Phoenix" von denen.

Wenn ich Superkräfte hätte, wären das folgende:

Ich hätte gerne so viele! Am liebsten wäre mir etwas telephatisches. Gegenstände durch Gedanken bewegen, sich sogar selbst anheben und fliegen.

Mein lustigster, peinlichster oder aufregendster Bewerbungsmoment war:

Da gibt es lustige Momente? :) Ich habe im Zug mal meine Selbstpräsentation verloren und musste später dann improvisieren.

Für diesen Bereich habe ich mich entschieden, weil:

... es etwas anderes ist, als ich schon gemacht habe. Es ist eine Herausforderung!

Zukünftigen Bewerbern gebe ich diesen Tipp mit auf den Weg:

Sei Du selbst. Das überzeugt!

Kevin

Das treibt mich an, so motiviere ich mich:

Der Gedanke, dass jeder von mir genutzte Tag mich näher in Richtung meiner Ziele bringt, sorgt täglich dafür, dass ich mich zu Höchstleistungen motiviere - carpe diem -

Das schiebe ich immer wieder auf:

Ich schiebe grundsätzlich nichts auf, da mir der Gedanke, dass ich etwas aufschiebe, missfällt. Hierbei stütze ich mich auf ein Zitat von Abraham Lincoln: "You cannot escape the responsibility of tomorrow by evading it today"

Dieser Song begleitet mich auf meinem Arbeitsweg:

mehrere, aber immer wieder gerne: "Till I collapse" von Eminem

Wenn ich Superkräfte hätte, wären das folgende:

Fliegen, Gedanken lesen und unsichtbar machen

Mein lustigster, peinlichster oder aufregendster Bewerbungsmoment war:

Ich kam morgens zum Assessment-Tag und musste feststellen, dass ich der Einzige war. Alle anderen hatten krankheitsbedingt abgesagt. War trotzdem ein entspannter Bewerbertag :)

Für diesen Bereich habe ich mich entschieden, weil:

Das Aufgabengebiet ist enorm groß und vielteilig. Man kann immer etwas dazulernen, so hat Langeweile keine Chance! Man kann sich selbst verwirklichen und hat gute Aufstiegsmöglichkeiten (duales Studium).

Zukünftigen Bewerbern gebe ich diesen Tipp mit auf den Weg:

Informiert Euch über das Unternehmen. Wenn Euch die Stellen ansprechen, dann zögert nicht, Euch zu bewerben! Seid vorbereitet, angemessen gekleidet und ihr selbst. Versucht nicht, Euch zu verstellen. Dann kann auch nichts schief gehen.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.

Diese Artikel könnten Dich interessieren

Green Guerillas - Bunt, liebevoll, ökologisch und sozial

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Schaut hier, was die Green Guerillas aus Köln, zu erzählen haben:

Kinderlachen wie Musik

#dingeinordnungbringer sind Menschen, die ihre Passion ausleben und damit unsere Welt ein bisschen besser machen. Insbesondere die Weihnachtszeit lädt uns ein, nochmal zu reflektieren und zu überlegen, welche Begegnungen oder Erlebnisse das Jahr besonderes geprägt haben. Schaut hier, was Giulia, unsere Azubine aus Freiburg, zu erzählen hat:

Interview mit unserer Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz

Ein Vorstellungsgespräch ist mehr als nur Smalltalk! Hier gilt es, andere von sich zu überzeugen - und dies am besten ohne dabei arrogant zu wirken. Wir haben uns die andere Seite angeschaut. Wie reagiert ein Personaler während eines solchen Gesprächs auf den Bewerber? Durch was lässt er sich überzeugen? Unsere Ausbildungsleiterin Stephanie Schmitz hat Antworten auf unsere Fragen.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.