AXA besetzt zwei Ressorts im Vorstand neu

Der Aufsichtsrat der AXA Konzern AG hat unter dem Vorbehalt der BaFin-Zustimmung Etienne Bouas-Laurent (46) zum 1. Oktober 2012 zum neuen Finanzvorstand (CFO) berufen. Er folgt auf Dr. Patrick Dahmen (38), der zum selben Datum im Konzernvorstand das Vorsorgeressort von Thomas Gerber (48) übernehmen wird. Gerber wechselt zurück zur AXA Winterthur in die Schweiz.
 
Etienne Bouas-Laurent kommt von der AXA France, der französischen Landesgesellschaft der AXA Gruppe, bei der er derzeit als Managing Director das AXA Vermögensmanagement verantwortet. Zuvor war er bei der AXA Gruppe als Head of Investor Relations erfolgreich und erhielt in dieser Zeit mehrfach anerkannte Auszeichnungen für eine herausragende Investor Relations-Arbeit. Davor war Bouas-Laurent zunächst als Corporate Finance Manager und später als stellvertretender CFO bereits für die AXA France tätig. Nach seinem Studium an der ESCP Europe Business School, Paris, begann er seine berufliche Laufbahn zunächst als Auditor bei Arthur Andersen in Paris. Anschließend hat Etienne Bouas-Laurent mehrere Jahre in Deutschland gelebt und als Leiter der M&A Abteilung bei Franz Haniel & Cie in Duisburg gearbeitet. Später ging er für die zur Haniel-Gruppe gehörende Gehe AG (heute Celesio AG) als Financial Controller zurück nach Paris. Etienne Bouas-Laurent hält einen Master of Business Administration (MBA) sowie ein Diplôme d'Etudes Supérieures Comptables et Financières (DESCF) und spricht exzellent Deutsch.

Dr. Patrick Dahmen, der seit 2007 als Mitglied des Vorstandes der AXA Konzern AG das Finanzressort geleitet hat, übernimmt zum 1. Oktober die Verantwortung für das Vorsorgeressort von Thomas Gerber. Der gebürtige Schweizer Gerber war bereits vor seinem Wechsel in die deutsche AXA im Jahre 2009 als Finanzvorstand Mitglied des Vorstandes der Schweizer AXA Winterthur. Dort wird er zukünftig als Vorstand das Lebensversicherungsgeschäft verantworten. 

"Mit Etienne Bouas-Laurent gewinnt die AXA einen hervorragenden Finanzvorstand. In seinen bisherigen Verantwortlichkeiten hat er seine ausgeprägten fachlichen Fähigkeiten ebenso bewiesen wie seine Leadership-Qualitäten. Ich freue mich sehr darüber, dass er beides nun in die deutsche AXA einbringt", so Dr. Thomas Buberl, Vorsitzender des Vorstandes der AXA Konzern AG. "Ich danke Patrick Dahmen sehr für seine bisherige Arbeit als CFO. Er hat seine Leistung in wirtschaftlich anspruchsvollem Umfeld fachlich und persönlich überzeugend unter Beweis gestellt und zudem einen wichtigen Beitrag zum Konzernprogramm "focus to perform" geleistet. Ich bin sehr froh, dass er seine Kenntnisse nun in das Vorsorgegeschäft einbringt. Ebenso herzlich danke ich Thomas Gerber für sein Engagement und das Erreichte. Er hat das Vorsorgeressort deutlich weiterentwickelt und gestärkt und darüber hinaus wichtige Impulse für die Zukunft gesetzt. Ich habe Verständnis für seinen Wunsch, die Möglichkeit, wieder in der Schweiz zu arbeiten, schon früher als geplant wahrzunehmen. Wir werden auch in Zukunft in der AXA Gruppe eng miteinander arbeiten."