DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

ByteProtect 5.0: AXA überarbeitet Cyber-Versicherungsangebot für Unternehmen.

  • AXA entwickelt die erfolgreiche Cyber-Versicherung ByteProtect weiter und richtet sich mit Version 5.0 an Industrie- und Firmenkunden.
  • Teil des erweiterten Angebots ist u. a. eine Ausweitung der Betriebsunterbrechungsversicherung, der Entfall der Selbstbeteiligung, wenn der Schaden innerhalb von 48h behoben werden konnte sowie eine Ausweitung der versicherten Betrugsschäden.
  • Mit ByteProtect 5.0 festigt die Cybersparte von AXA ihre Vorreiterrolle am Markt.

Mit ByteProtect 5.0 erweitert AXA Deutschland das Produktangebot zur Absicherung von Cyber- und IT-Risiken und bietet Kunden einen noch umfangreicheren Schutz bei Cyberangriffen. Das überarbeitete Produkt bietet Unternehmen eine Ausweitung der Betriebsunterbrechungsversicherung in der ebenfalls Rückwirkungsschäden und Ausfälle aufgrund technischer Störungen mitversichert sind. Zudem entfällt zukünftig die Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers, wenn der Schaden innerhalb von 48 Stunden behoben werden kann. Das umfangreiche Angebot richtet sich dabei an kleine und mittelständische Unternehmen.

„Die neue Version unseres modularen Produkts bietet Unternehmen deutliche Erweiterungen und Innovationen für die Versicherung von IT- und Cyber-Risiken. Für kleinere Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 10 Millionen Euro Umsatz bieten wir mit ByteProtect Kompakt nun eine attraktive Preisstaffelung mit umfassendem Deckungsumfang.“, so Dirk Kalinowski, Produktmanager für Cyberversicherungen bei AXA.

Individuelle Absicherungslösungen für Unternehmen

Mit ByteProtect 5.0 reagiert AXA auf die schnellen Veränderungen im Markt und bietet Kunden eine noch individuellere Möglichkeit, ihr Unternehmen abzusichern. Abhängig vom tatsächlichen Bedarf, können einzelne Produktbausteine ergänzt oder ausgeschlossen werden. Eine erste Bedarfsermittlung kann online unter folgendem Link durchgeführt werden: AXA Risiko-Check IT. Weitere Informationen zur Cyberversicherung von AXA gibt es unter https://www.axa.de/cyber-versicherung.

Die einzelnen Bausteine von ByteProtect 5.0 im Überblick:

  • Betriebsunterbrechung (z. B. durch einen Hacker-Angriff, eingeschleuste Schadsoftware oder einen DoS-Angriff)
  • Sachverständigen- und Beratungskosten (z. B. bei Wirtschaftsspionage, Manipulation oder Datenschutzverletzungen)
  • Wiederherstellungskosten (z. B. bei Bedienungsfehlern, Manipulation und technischen Störungen)
  • Reputations- und Krisenmanagement (z. B. bei Erpressungsversuchen oder Identitätsdiebstahl)
  • Datenschutzverletzungen (z. B. bei unberechtigtem Zugang Dritter oder Diebstahl von Datenträgern)
  • Internet-Betrug (z. B. bei Manipulation von Websites oder unberechtigter Nutzung der EDV-Anlage)
  • Cyber-Haftpflicht (bei Vermögensschäden Dritter inklusive immaterieller Schäden)
     

Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Pressekontakt

AXA Konzern AG
Bastian Niederstein
Sachversicherung