DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Mitarbeiter gegen Verdienstausfall im Ausland schützen

Mit der Krankentagegeldversicherung FlexMed Global Cash können Unternehmen ihre ins Ausland entsendeten Mitarbeiter im Krankheitsfall finanziell absichern.

13.05.2014

Gesundheit

Die Globalisierung ist zur Selbstverständlichkeit geworden – und die Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland für viele Konzerne und Mittelständler zum Tagesgeschäft. Umfragen zufolge arbeiten derzeit fast drei Millionen deutsche Expatriates (kurz: Expats) für ihr Unternehmen im Ausland. Während des Auslandseinsatzes ist jedoch nicht nur ein weltweiter Krankenversicherungsschutz gefragt: Kein Expat möchte im Krankheitsfall oder bei längerer Arbeitsunfähigkeit Einkommenseinbußen erleiden, schon gar nicht in einem fremden Land. Lohnfortzahlungen durch den Arbeitgeber enden allerdings in der Regel nach sechs Wochen. Daher bietet die AXA Krankenversicherung AG nun eine Krankentagegeldversicherung an, die auf den Auslandsaufenthalt zugeschnitten ist.

Mit FlexMed Global Cash helfen Unternehmen ihren Angestellten, Verdienstausfällen überall auf der Welt vorzubeugen. Diese umfassende finanzielle Absicherung für entsendete Mitarbeiter bietet die AXA Krankenversicherung AG in Verbindung mit ihren bisherigen Tarifen FlexMed Global sowie FlexMed Global Impat an.

Finanzielle Absicherung für Expatriates und Impatriates

Neben der Absicherung ins Ausland entsendeter Mitarbeiter richtet sich das Auslandskrankentagegeld auch an diejenigen, die als Impatriates für ihr Unternehmen in Deutschland arbeiten. Arbeitgeber erhalten mit FlexMed Global Cash bzw. FlexMed Global Cash Impat weltweit gültige Zusatztarife, die zusammen mit einer bestehenden Auslandskrankenversicherung von AXA abgeschlossen werden können.
 
Bei der Gestaltung der Vertragskonditionen sind die Unternehmen sehr flexibel. Die Versicherungsdauer kann zwischen sechs Monaten und fünf Jahren frei gewählt werden. Zudem können verschiedene Karenzzeiten vereinbart werden: Möglich sind 42, 91 oder 182 Tage. Tritt dann eine ambulante oder stationäre Arbeitsunfähigkeit ein, erhalten die Versicherten die vereinbarten Leistungen über einen Zeitraum von bis zu 78 Wochen, einschließlich der gewählten Karenzzeit.
 
AXA erstattet ein Krankentagegeld bis zu 80 Prozent des auf den Kalendertag umgerechneten Bruttoeinkommens. Die Auszahlung des Krankentagegelds ist steuerfrei und erfolgt auch für Sonn- und Feiertage. Mit FlexMed Global Cash bietet AXA im Rahmen einer Entsendung eine Absicherung des Einkommens, die für die Mitarbeiter im Bedarfsfall genauso wichtig ist wie der weltweite Krankenversicherungsschutz.

Die wichtigsten Eigenschaften von FlexMed Global Cash im Überblick:

  • weltweit gültiges Krankentagegeld
  • Leistungsdauer bis zu 78 Wochen (einschließlich der gewählten Karenzzeit)
  • flexible Gestaltung der Karenzzeit von 42, 91 oder 182 Tagen
  • steuerfreie Auszahlung des Krankentagegelds
  • Auszahlung erfolgt auch für Sonn- und Feiertage

Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Pressekontakt

Andre Büge - Presse | AXA
AXA Konzern AG
André Büge
Krankenversicherung
 andre.buege@axa.de
Weitere Informationen für Kunden:
 
Internationale Krankenversicherung
0221 148 - 22098
iKV@axa.de
www.AXA.de/ikv