DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Betriebliche Krankenversorgung wichtiger als Firmenwagen

Studie von AXA zeigt: Arbeitgeber punkten bei Bewerbern und Top-Mitarbeitern mit Zusatzversicherung, die Privatpatientenstatus ermöglicht

02.08.2011

Firmen, Gesundheit

Viele Arbeitgeber setzen im Kampf um Top-Mitarbeiter auf Zusatzleistungen wie Smartphones, Dienstwagen, Bonuszahlungen oder Förderungsmaßnahmen. Eine repräsentative Studie von AXA zeigt jedoch, dass bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung heute auch die betriebliche Krankenversorgung eine wichtige Rolle spielt. Mehr als jeder Zweite der befragten Arbeiter und Angestellten gibt an, diesen Bonus bei der Jobsuche zu berücksichtigen.

Unternehmen versuchen auf vielen Wegen und mit unterschiedlichen Instrumenten, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden. Doch im sogenannten "War for Talents", dem Wettbewerb der Firmen um Top-Arbeitnehmer, gewinnen betriebliche Versorgungsleistungen gegenüber materiellen Boni zunehmend an Bedeutung. Welche Leistungen sich Arbeitnehmer von Unternehmen wünschen und wie relevant diese bei der Jobsuche und somit für das Recruiting von Firmen sind, zeigt eine Studie von AXA. Im Mai 2011 befragte Forsa im Auftrag von AXA über 1.000 Arbeiter und Angestellte zwischen 16 und 65 Jahren, die gesetzlich krankenversichert sind, zu ihren Präferenzen bezüglich betrieblicher Zusatzleistungen.

Pressekontakt

Andre Büge - Presse | AXA
AXA Konzern AG
André Büge
Krankenversicherung
andre.buege@axa.de