Schließen
> PRESSE > WENN UNTERNEHMEN SCHLANGE STEHEN

Wenn Unternehmen Schlange stehen

In Zeiten des Fachkräftemangels qualifizierte Mitarbeiter gewinnen mit betrieblicher Krankenversorgung von AXA

Der stetig wachsende Fachkräftemangel verursacht akute Personalprobleme in deutschen Unternehmen. Laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) aus dem letzten Jahr können sieben von zehn Unternehmen in Deutschland offene Stellen nicht problemlos besetzen. Grund dafür ist, dass qualifizierte und spezialisierte Fachkräfte rar und auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt sind. Ihnen liegen oft viele interessante Jobangebote vor, so dass Unternehmen attraktive Zusatzleistungen bieten müssen, um sie für sich zu begeistern. Hier gilt: Nur wer das beste Angebot macht, kann erfolgreich qualifizierte Fachkräfte gewinnen. Doch was empfinden diese als besonders wichtig?

Beunruhigende Zahlen: Fachkräftemangel nimmt zu

Bereits heute gestaltet sich die Suche nach qualifiziertem Personal insbesondere in den Bereichen Dienstleistungen, Industrie und Bau sowie im Handel und im Gesundheitswesen schwierig. Laut Prognosen des DIHK wird sich die Situation infolge des demografisch bedingten Bewerberrückgangs weiterhin verschärfen: In 15 Jahren werden der deutschen Wirtschaft einige Millionen Arbeitskräfte fehlen. Mehr als 50 Prozent der aktuell vom Fachkräftemangel betroffenen beziehungsweise der diesen erwartenden Unternehmen planen, dem Problem durch zusätzliche Weiterbildungs- und Ausbildungsangebote entgegenzuwirken. Um zukünftig erfolgreich wirtschaften zu können, reichen Qualifizierungsmaßnahmen allein jedoch nicht immer aus. Daher gilt es, Vakanzen im Unternehmen mit neuen Mitarbeitern zu besetzen, die Wissen und Know-how von außen mitbringen. Um für diese begehrten Bewerber attraktiv zu sein, können Unternehmen auf betriebliche Zusatzleistungen wie beispielsweise die betriebliche Krankenversorgung (bKV) setzen.

Betriebliche Krankenversorgung als Anreiz für Bewerber

Zu den Favoriten der viel umworbenen Fachkräfte gehören unter anderem gesundheitsbezogene Arbeitgeberleistungen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstitutes forsa im Auftrag von AXA hervor. Im Mai 2011 befragte forsa über 1.000 Arbeiter und Angestellte zwischen 16 und 65 Jahren, die gesetzlich kranken¬versichert sind, zu ihren Präferenzen bezüglich betrieblicher Zusatzleistungen. Das Ergebnis: Wenn Bewerbern zwei identische Jobangebote vorlägen und sie sich nur auf Grundlage betrieblicher Zusatzleistungen für einen Arbeitgeber entscheiden müssten, würden sechs von zehn Befragten (59 Prozent) eine betriebliche Krankenversorgung als wichtiges oder gar sehr wichtiges Entscheidungskriterium ansehen.

Personalchefs können mit gesundheitsbezogenen Zusatzleistungen wie der arbeitgeberfinanzierten Krankenzusatzversicherung FlexMed Premium von AXA also besonders punkten: FlexMed Premium ermöglicht gesetzlich versicherten Arbeitnehmern, den Status eines Privatpatienten zu erhalten, ohne dabei die gesetzliche Krankenversicherung verlassen zu müssen. Der jeweilige Arbeitnehmer erhält alle Annehmlichkeiten einer privaten Krankenversicherung wie Anspruch auf Unterbringung im Zweibettzimmer bei stationären Krankenhausaufenthalten. "Mit FlexMed Premium haben Personalchefs ein wirkungsvolles Instrument an der Hand, um spezialisierte und erfahrene Fach- und Führungskräfte ins Unternehmen zu holen", erklärt Michael Haas, Leiter betriebliche Krankenversorgung von AXA.

Individuelle Gesundheitsbausteine als Zusatzleistung

Neben den umfangreichen Leistungen von FlexMed Premium können Unternehmen mit verschiedenen Bausteinen von FlexMed auch kleinere Leistungspakete in ihr Anreizsystem integrieren. Das Spektrum reicht hier von Vorsorgemaßnahmen, die über die Kassenleistung hinausgehen, über professionelle Zahnreinigung bis hin zu individuell auf die Belegschaft zugeschnittenen Versicherungspaketen. Zudem gibt es die Möglichkeit, auch Familienangehörige mitzuversichern. Spezielle Firmenkonditionen ermöglichen dabei äußerst günstige Beiträge. Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Firmenversicherung steht AXA den Unternehmen in allen Fragen betrieblicher Kranken- und Altersversorgung zuverlässig zur Seite.

Druckfähiges Bildmaterial
Rechtlicher Hinweis
Die Rechte an den auf dieser Seite bereitgestellten Bildern stehen ausschließlich der AXA Konzern AG und der AXA Gruppe, Paris zu. AXA stellt dieses Bildmaterial ausschließlich Journalisten zur Verfügung. Die Verwendung ist auf redaktionelle Beiträge in deren deutschsprachigen Druckerzeugnissen oder in deren in Deutschland erstellten und betreuten Internetseiten beschränkt.

Empfehlen:

Pressekontakt

AXA Konzern AG
Isa Hesener
Krankenversicherung
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
0221 148 - 22416
presse@axa.de

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.