AXA und SEB verlängern Kooperation

Die SEB Bank, Frankfurt/Main, und der AXA Versicherungskonzern, Köln, haben ihre strategische Partnerschaft vorzeitig bis zum Jahr 2016 verlängert. Die Zusammenarbeit begann im Jahr 2007 und war im ersten Schritt für fünf Jahre vereinbart worden. Aufgrund des erfolgreichen Verlaufs entschlossen sich beide Partner, ihre Kooperation schon frühzeitig zu verlängern.

Die SEB Bank vertreibt bundesweit in ihren 174 Filialen und über den mobilen Vertrieb exklusiv Versicherungsprodukte der AXA Deutschland. Das über die SEB-Vertriebskanäle angebotene Produktportfolio der AXA besteht vor allem aus dem Vorsorgekonzept TwinStar, fondsgebundenen Rentenversicherungen sowie Riester- und Rürup-Rentenpolicen.

Jens Liehr, im Vorstand der SEB Bank für das Privatkundengeschäft verantwortlich: "Die Zusammenarbeit mit dem Versicherungspartner AXA hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt. Mit dem sehr positiven Image am Markt und den starken Produkten fügt sich AXA perfekt in unsere Vertriebsphilosophie ein. Das Versicherungsgeschäft und die Kooperation mit AXA bleiben eine wichtige Säule unserer Retailstrategie."

Die Kooperation mit der SEB Bank hat in den vergangenen Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass die AXA Deutschland ihre Wachstumsziele erreichen konnte. "Wir freuen uns, die bewährte Partnerschaft mit der SEB Bank fortsetzen und ihr durch die vorzeitige Vertragsverlängerung eine langfristige Perspektive geben zu können", so Thomas Gerber, der im Vorstand der AXA Deutschland das Vorsorgegeschäft verantwortet. 

Der Bankenvertrieb nimmt im Rahmen des Multikanalvertriebs der AXA Deutschland eine bedeutende Rolle ein, insbesondere im Vorsorgebereich. Nahezu 20 % des jährlichen TwinStar-Neugeschäfts stammen inzwischen von der SEB Bank.