6 Tipps für eine sichere Auslandsreise




1. Örtliche Notfallnummern in Erfahrung bringen

Informieren Sie sich in Ihrem Reiseführer, damit Sie mindestens eine Telefonnummer kennen, die Sie im Notfall vor Ort anrufen können – oder schauen Sie sich die internationalen Notfallnummern an.


2. Auf die Beschriftung der Kofferanhänger achten

Schreiben Sie auf den Kofferanhänger statt Ihres vollständigen Namens und Ihrer Adresse nur Ihren Nachnamen und eine Kontakt-Telefonnummer, um möglichst wenig Informationen über Sie an Dritte preiszugeben.


3. Vorsicht bei der Benutzung von Geldautomaten

Nutzen Sie nach Möglichkeit einen Geldautomaten, der sich in einem Gebäude befindet, und achten Sie darauf, dass Ihnen niemand zu nahe steht. Wenn die betreffende Person nicht weggeht, suchen Sie einen anderen Geldautomat.

Sollte der Geldautomat eine Quittung ausgeben, achten Sie bitte darauf, dass keine vertraulichen Informationen  – wie z.B. Kontonummer und Bankleitzahl – vermerkt sind, falls Sie die Quittung wegwerfen.


4. Auch online auf Sicherheit achten

Wenn Sie in Ihrem Hotel oder einem Internetcafé einen öffentlichen Computer nutzen, speichern Sie keine Passwörter oder persönlichen Daten auf dem Gerät und verwenden Sie nach Möglichkeit dort Ihre Kreditkartennummer überhaupt nicht. Löschen Sie am Ende Ihrer Sitzung Ihren Suchverlauf oder verwenden Sie den „privaten Modus“ des Browsers (Ctrl + Shift + N bei Google Chrome, Ctrl + Shift + P bei Firefox). In diesem Modus speichert der Browser nach der Abmeldung weder Ihren Suchverlauf, noch Ihre Passwörter und Cookies. Wichtig: denken Sie daran, alle Tabs und Fenster beim Beenden zu schließen.


5. Reiseversicherungen abschließen

Sorgen Sie vor der Abreise für ausreichenden Versicherungsschutz: Sowohl der Verlust von Eigentum als auch die medizinische Behandlung im Zielland sollten abgedeckt sein. Achten Sie darauf, dass die Versicherung beispielsweise nach einem schweren Unfall auch den Rücktransport nach Deutschland einschließt.

Zudem kann der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein, um den finanziellen Schaden zu minimieren, wenn der Urlaub kurzfristig abgesagt werden muss.


6. Kopien machen

Zu guter Letzt: Bewahren Sie Kopien von wichtigen Dokumenten wie Reisepässen oder Reiseversicherungspolicen in einer anderen Tasche als die Originale auf. Damit die Kopien in jeder Situation zugänglich sind, erstellen Sie auch elektronische Versionen der Dokumente und schicken Sie sie per E-Mail an sich selbst oder bewahren Sie sie in einem sicheren Cloud-Speicher auf.

Mit diesen sechs Tipps sind  Sie auch unterwegs sicher und können Ihre Reise unbeschwert genießen.

Rechtliche Hinweise
Die Artikelinhalte werden Ihnen von AXA als unverbindliche Serviceinformationen zur Verfügung gestellt. Diese Informationen erheben kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.