DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Pressemitteilungen

46

Einträge

14.12.2012 Gesundheit

AXA Krankenversicherung mit neuen Unisex-Tarifen: Mehr Leistung und Kundenorientierung

Die AXA Krankenversicherung hat die Einführung der Unisex-Tarife ab dem 21. Dezember 2012 genutzt, um ihr Produktportfolio gezielt zu überarbeiten und weiter zu verbessern. Ziel der Neugestaltung war es zum einen, die bisherige Tarifvielfalt in den Bereichen Privatkunden, Öffentlicher Dienst sowie Ärzte/Heilwesen übersichtlicher zu gestalten. Zum anderen hat AXA ihr Leistungsspektrum zielgruppenspezifisch ausgebaut und optimiert.

AXA Lebensversicherer 2013 mit laufender Verzinsung von 3,65 %

Die AXA Lebensversicherung AG und die DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung AG, die ebenfalls zur AXA Deutschland gehört, passen vor dem Hintergrund des historisch niedrigen Zinsniveaus ab dem 1. Januar 2013 die Überschussbeteiligung für klassische Renten- und Lebensversicherungen moderat an.

30.11.2012 Gesundheit, AXA Konzern

Arzneimittel-Check stößt auf positive Resonanz

Nach dem bundesweiten Roll-out der Zusammenarbeit von AXA, Gothaer und der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft AG im September 2012 ziehen die Partner nach drei Monaten erstmals Bilanz: Die Optimierung der hausärztlichen Versorgung von Patienten nach verbindlich vereinbarten Standards sowie die Stärkung der zentralen Rolle des Hausarztes - diese Kooperationsziele stoßen bei der Ärzteschaft auf positive Resonanz. Großes Interesse an den Beratungsleistungen für Vollversicherte, insbesondere am "Arzneimittel-Check", sowie zahlreiche Neueinschreibungen von Hausärzten zum Vertrag über die Private hausärztliche Versorgung (PHV) bestätigen den Erfolg der Zusammenarbeit.

28.11.2012 Existenzsicherung

AXA mit nahtlosem Übergang von Krankentagegeld auf Berufsunfähigkeitsrente

Wer eine Krankentagegeld- und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte prüfen, ob der Anbieter einen nahtlosen Übergang zwischen den verschiedenen Leistungen gewährleisten kann. Aufgrund unterschiedlicher Bedingungen der jeweiligen Produkte ist dies keineswegs selbstverständlich. Um Kunden und Vertriebspartnern hier Sicherheit zu geben, geben die Lebens- und Krankenversicherer im AXA Konzern per Zertifikat eine entsprechende Garantie.

22.11.2012 Gesundheit, AXA Konzern

Die Vorteile ambulanter Operationen stärker nutzen

Die AXA Krankenversicherung AG und die Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) e. V. haben einen Rahmenvertrag zur Förderung der ambulanten bis kurzstationären Behandlung geschlossen. Die Kooperation umfasst verschiedene Behandlungsfelder, so zum Beispiel arthroskopische Eingriffe sowie Operationen von Leistenhernien oder Operationen im HNO-Bereich. Ziel ist es, Patienten eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung in den Einrichtungen der PKG e.V. zu bieten und gleichzeitig Kosten zu senken, indem teure stationäre Aufenthalte im Krankenhaus vermieden werden. AXA wird seine Versicherten im Rahmen des gesundheitsservice360° verstärkt über die Vorteile von ambulanten Operationen aufklären.

Der erste Schritt zu bedarfsgerechtem Schutz: onlinecheck360° von AXA

Familie-Laptop_1_081112.jpg

Der eine spart für eine Eigentumswohnung, der andere träumt von einer Weltreise, der nächste denkt über Familienplanung nach - jeder hat für sein Leben seine ganz persönliche Agenda. Und diese bestimmt den individuellen Absicherungs- und Vorsorgebedarf. Doch wie lässt sich dieser Bedarf ermitteln? Für eine erste Einschätzung hat der Versicherer AXA den onlinecheck360° entwickelt. In seinem Aufbau folgt das neue, kostenfreie Tool dem bewährten Rundum-Beratungsansatz plan360°.

23.10.2012 Auto und Verkehr

Telefon beiseite und Fuß vom Gas?

Blitzer_231012.jpg

Was muss Deutschland tun, um Verkehrsunfälle auf unseren Straßen zu verhindern? Ein generelles Tempolimit einführen? Oder das Telefonieren am Steuer stärker ahnden? Der Verkehrssicherheits-Report von AXA zeigt: Bei der Beurteilung von Präventionsmaßnahmen spielt das Alter der Autofahrer teilweise eine große Rolle.

17.10.2012 Firmen

Risikofreudig oder unwissend?

Wie sind deutsche Unternehmen gegen IT-Risiken abgesichert? Und in welchen Bereichen planen sie Risiken auf einen Versicherer zu übertragen? Mit AXA als Partner setzt sich die neue kes/Microsoft-Sicherheitsstudie zum ersten Mal auch mit Fragen der Absicherung auseinander. Das Ergebnis: Nur die wenigsten befragten Unternehmen sichern sich ab. Auch der Bedarf wird mehrheitlich gering eingeschätzt. Dabei werden Gefahren durchaus wahrgenommen.

16.10.2012 Auto und Verkehr

Deutsche hinterm Steuer: Denn sie wissen, was sie tun

Deutschland ist und bleibt eine Nation von Autofahrern: Laut aktuellem Verkehrssicherheits-Report von AXA halten 84 Prozent der Befragten die Deutschen für ziemlich bis sehr gute Fahrer. Nach den eigenen Fähigkeiten befragt, lehnen sich die Deutschen sogar noch weiter aus dem Fenster: 96 Prozent halten ihre Fahrkünste laut der repräsentativen Studie für sehr gut oder ziemlich gut. Doch das eigene Bild deckt sich nicht immer mit dem tatsächlichen Fahrverhalten auf der Straße. Trotz hohem Risikobewusstsein fahren die Deutschen nicht immer vorbildlich.

10.10.2012 Auto und Verkehr

Besser über Land ...sicher?

Deutsche Autofahrer empfinden ihre Straßen als sicher - das zeigt der neue AXA Verkehrssicherheits-Report deutlich. Der Anteil derjenigen, die sich laut der repräsentativen Studie absolut oder ziemlich sicher auf den deutschen Straßen fühlen, ist in den letzten drei Jahren sogar noch einmal gestiegen. Für die sicherste Straßenart halten viele die Landstraße. Zu Recht?

01.10.2012 AXA Konzern

Vorstand und Konzernbetriebsrat einigen sich über Umsetzung von Effizienzsteigerungsprogramm

Neue Aufbau- und Ablauforganisation / Funktionen werden gebündelt / Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen und Standortschließungen / Verbesserter Sozialplan / Abschluss sorgt für Sicherheit und Flexibilität

24.09.2012 Gesundheit

Gesunde Zähne - (k)eine Geldfrage?

Zähneputzen_mit_Kleinkind_240912.jpg

Vielen graut beim Zahnarztbesuch nicht nur vor Schmerzen, sondern zunehmend auch vor hohen Behandlungskosten. Eine aktuelle Studie von AXA in Zusammenarbeit mit der Universität Witten/Herdecke zeigt, dass die Deutschen bei zahnärztlichen Leistungen sparen. Eine bedenkliche Rechnung: Füllungen, Kronen und Zahnersatz sind meist teurer als die Vorsorge selbst. Zusätzlich steht die Zahngesundheit auf dem Spiel. Um diesem gesundheitlichen und finanziellen Risiko vorzubeugen, empfiehlt AXA eine private Zahnzusatzversicherung.