DIESE AXA WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf AXA.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Pressemitteilungen

59

Einträge

AXA Ruhestand-Barometer 2010: Kinder motivieren Deutsche zur Altersvorsorge

Ruhestaendler_211210.jpg

Wissen zum Renteneinkommen überdurchschnittlich gut / 54 Prozent der befragten deutschen Erwerbstätigen bislang ohne private Altersvorsorge / Deutsche im internationalen Vergleich "Frühplaner", aber "Wenigsparer". Das aktuelle "AXA Ruhestand-Barometer 2010" untersucht zum fünften Mal in Folge die Erwartungen, Wünsche und Einstellungen von Erwerbstätigen und Ruheständlern bezüglich des Lebensabschnitts "Ruhestand". Die repräsentative, internationale Studie wurde im Auftrag von AXA von der Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung (GfK) in insgesamt 13 Ländern durchgeführt und heute unter www.AXA.de/Ruhestand-Barometer veröffentlicht.

AXA und Santander setzen die mit der SEB begonnene Vertriebspartnerschaft fort

AXA bleibt Produktpartner für Versicherungen nach Übernahme der SEB durch Santander / Vertrieb über Filialen. Die AXA Konzern AG und Santander Consumer Bank AG haben eine Vereinbarung zum Vertrieb von Versicherungsprodukten über das Filialnetz der Santander unterzeichnet. Die Partnerschaft startet offiziell mit dem Abschluss der Übernahme des Retail Geschäfts der SEB durch Santander. Damit setzt AXA den 2007 mit der SEB begonnenen Vertrieb von Versicherungsprodukten über den Bankschalter mit dem neuen Partner Santander fort. Der Schwerpunkt der Angebote liegt bei Produkten für die private Altersvorsorge.

08.12.2010 Altersvorsorge

Riester-Rente: Jetzt noch die staatliche Zulage sichern

Service-Aktion von AXA sichert staatliche Förderung für ihre Riester-Kunden / Erfolgsquote bei rund 65 Prozent. Über 14 Millionen Menschen "riestern". Sie haben eine private Altersvorsorge gewählt, bei der der Staat durch Zulagen und Steuervorteile kräftig beim Sparen hilft. Doch immer noch verschenken viele Riester-Sparer Geld, weil sie ihren Antrag für die staatlichen Zulagen nicht rechtzeitig stellen. Diese Kunden unterstützt AXA bereits im dritten Jahr erfolgreich mit einer breit angelegten Service-Aktion. Bis heute konnte die Gesellschaft auf diese Weise die noch nicht beantragte staatliche Förderung für mehr als 10.000 Kunden fristgerecht sicherstellen.

AXA auch 2011 mit stabiler Überschussbeteiligung

Die AXA Lebensversicherung AG und die ebenfalls zur AXA Deutschland gehörende DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung AG halten die Überschussbeteiligung für bestehende klassische Renten- und Lebensversicherungen für 2011 auf dem gleich hohen Niveau wie im Vorjahr. Einschließlich der Kosten- und Schlussüberschüsse beträgt die Gesamtverzinsung im kommenden Jahr damit weiterhin bis zu 4,8 %.

30.11.2010 Auto und Verkehr

Die zweite Chance beim Kfz-Versicherungswechsel

AXA informiert: Mit dem Sonderkündigungsrecht auch nach dem 30. 11. kündigen November ist der Stichtag für einen Wechsel der Kfz-Versicherung. Möchte ein Kunde seinen Versicherungsanbieter wechseln, muss er bis zu diesem Datum seinen Vertrag kündigen, um im Januar einen neuen Anbieter wählen zu können (gilt für die meisten Verträge). Verpasst der Versicherungsnehmer den Termin, muss er auf das nächste Jahr warten. Ein paar Ausnahmen gibt es allerdings, die eine Kündigung auch nach dem 30. November ermöglichen.

18.11.2010 AXA Konzern

Neues Vorstandsmitglied der Deutschen Ärzteversicherung

Timmy Klebb wird zum 1. Januar 2011 das Vorstandsteam der Deutschen Ärzteversicherung verstärken. Der Aufsichtsrat der Deutschen Ärzteversicherung AG hat Timmy K l e b b (39) zum neuen Vorstandsmitglied der Gesellschaft ernannt. Klebb übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Standesorganisation, Produktmanagement, Vertriebskonzepte und Marketing. Er tritt, vorbehaltlich der Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), zum 1. Januar 2011 in den Vorstand ein und damit die Nachfolge von Hans Geiger an, der im Dezember 2008 verstorben war. Zwischenzeitlich hatte nach dem Tod von Hans Geiger der Vorstandsvorsitzende Jörg Arnold die Leitung dieser Bereiche kommissarisch übernommen.

18.11.2010 Lebensphasen

Sicherheit für Zwei

Hochzeit_2_181110.jpg

Nach der Hochzeit sollten Ehepaare ihre Versicherungspolicen prüfen Heiraten liegt wieder im Trend: Über 370.000 Paare geben sich jährlich in Deutschland das Ja-Wort, so das Statistische Bundesamt. Besonders in den warmen Frühlings- und Sommermonaten werden Ringe getauscht. Vom Einladungsschreiben bis zur Hochzeitstorte - auf die Paare kommen viele organisatorische Aufgaben zu. Dabei sollten auch andere wichtige Entscheidungen nicht in Vergessenheit geraten: AXA empfiehlt, sich auch in Sachen Versicherungsschutz rechtzeitig zu informieren. Denn nach der Eheschließung lässt sich durch das Zusammenlegen von Verträgen bares Geld sparen, das Paare in ihre gemeinsame Zukunft investieren können.

16.11.2010 Auto und Verkehr

Nicht ohne mein Auto

Studie von AXA zeigt: Das Fahrzeug bedeutet den Deutschen viel. Bei der Frage, auf was sie am wenigsten verzichten können, nennen 62 Prozent der Deutschen ihr Auto. Das zeigt eine repräsentative Studie von AXA. "Besonders in ländlichen Regionen schätzen Autobesitzer ihren fahrbaren Untersatz sehr", sagt Thomas Jäckel, Experte für Kraftfahrt-Versicherungen von AXA. "Häufig müssen Berufstätige hier weite Wege zum Arbeitsplatz zurücklegen." Dies bestätigt die Studie - auf dem Land können sich 75 Prozent nicht vorstellen, ohne Auto zu sein - 60 Prozent der Berliner kämen hingegen auch ohne Auto zurecht.

11.11.2010 Firmen

Stolperfallen in der IT-Branche

Wie Unternehmer sich vor existenzbedrohenden Fehlern schützen können. Der Verantwortungsbereich eines IT-Dienstleisters ist komplex - von der Software-Programmierung bis hin zur Konfiguration kompletter IT-Systeme. Ebenso vielfältig sind die Gefahren, denen ein IT-Unternehmer ausgesetzt ist. In die komplexe Technik schleichen sich schnell folgenschwere Fehler ein, die zu Systemausfällen und existenzbedrohenden finanziellen Schäden für den Auftraggeber führen können. Klagt der geschädigte Kunde dann auf Schadenersatz, kommen auf den IT-Unternehmer hohe finanzielle Belastungen zu. Auch versehentliche Verstöße gegen Urheber- oder Datenschutzrechte können den Dienstleister teuer zu stehen kommen. Viele Unternehmer sind sich dieser Risiken nicht bewusst und verfügen über keinen oder nur unzureichenden Versicherungsschutz. AXA informiert über die häufigsten Stolperfallen in der IT-Branche und wie sich IT-Dienstleister absichern können.

09.11.2010 Auto und Verkehr

Auf Hochglanz poliert!

AXA Umfrage zeigt: Einmal im Monat ist bei den Deutschen Auto-Waschtag Deutschen Autofahrern liegt ihr Auto sehr am Herzen: Sie sind bereit, Zeit und Geld in die Pflege des Wagens zu investieren und ihn mittels Autowäsche, Lackpflege und Co. zu einem echten Glanzstück zu machen. Das bestätigt eine repräsentative Umfrage der AXA Versicherung: Immerhin 58 Prozent der Befragten waschen ihr Auto mindestens einmal im Monat. Entgegen dem Vorurteil, das typisch deutsche Autowaschen am Samstag sei vor allem Männersache, ist die Verteilung bei Männern und Frauen fast ausgewogen (Männer: 61 Prozent, Frauen: 55 Prozent).

02.11.2010 Auto und Verkehr

Das Auto ist für alle da

AXA Studie zeigt: Autoverleih ist für viele Deutsche kein Problem
 
43 Prozent der Deutschen haben beim Verleihen ihres Autos nie oder nur selten ein ungutes Gefühl. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von AXA. Bei so viel Vertrauen in fremde Fahrer sollten Autobesitzer allerdings sicherstellen, dass Sie einen passenden Kfz-Versicherungsschutz haben.

26.10.2010 Haus und Wohnen

Wetterfester Schutz

AXA empfiehlt Schutz vor den finanziellen Folgen von Unwettern und Naturgefahren Herbstwetter bedeutet oft auch Unwetter: Prognosen des Deutschen Wetterdienstes zufolge sind vor allem schwere Unwetter aufgrund veränderter Klimaverhältnisse zukünftig noch häufiger zu erwarten. Dabei können Gewitterstürme, Starkregen und Hagelschauer große Schäden anrichten und hohe Kosten verursachen. Die AXA Versicherung empfiehlt daher eine finanzielle Absicherung gegen die Folgen von Unwetterschäden.